Prof. Dr. Sabine Koller

Professorin für Slavisch-Jüdische Studien
Institut für Slavistik
Universität Regensburg

Forschungsschwerpunkte

  • Ostjüdische Kulturrenaissance (Literatur und Malerei)
  • Slavisch-jüdische und jiddische Literaturen (19. und 20. Jh.)
  • Intertextualität – Intermedialität – Interkulturalität
  • Prozesse kultureller Übersetzung, Kulturtransfer und Extraterritorialität
  • Die Stadt als Text (Sankt-Petersburg und Moskau)
  • Gewalt in Text und Bild

Curriculum Vitae

Geboren in Amberg in der Oberpfalz. Studium der Slavistik und Romanistik in Regensburg, Grenoble und Sankt Petersburg. Promotion 2002, Habilitation 2011. 2006-2012 Dilthey-Fellow der VolkswagenStiftung. Von 2007-2012 Mitglied der Jungen Akademie an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina. E-on Kulturpreis Ostbayern für herausragende wissenschaftliche Leistungen und Professor-Joseph-Engert-Preis der Stadt Regensburg. Seit 2013 Professorin für Slavisch-Jüdische Studien am Institut für Slavistik der Universität Regensburg.

Funktionen und Mitgliedschaften

  • Principal Investigator der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien
  • Wissenschaftlicher Beirat des Zentrums für Jüdische Kulturgeschichte (Salzburg)
  • Forschungsdekanin der Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften (Universität Regensburg)
  • Direktorin des Promotionskollegs (PUR) der Fakultäten für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften und für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften (Universität Regensburg)
  • Mitglied des Deutschen Hochschulverbandes
  • Mitglied des Deutschen Slavistenverbandes

Betreute Dissertationen

Aufstellung der betreuten Dissertationen

Kontakt

Universität Regensburg
Institut für Slavistik
Professur für Slavisch-Jüdische Studien
Universitätsstraße 31
D-93053 Regensburg

Tel.: +49 (0)941 / 943 - 1665
Fax: +49 (0)941 / 943 - 1988

E-Mail
Homepage (Universität Regensburg)

 

Prof. Dr. Sabine Koller