Nachrichten

Aktuelle Nachrichten der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien:

12.02.2019

Martin Schulze Wessel. Foto: Historisches Kolleg/Stefan Obermeier

Die orthodoxe Kirche und die Macht: Martin Schulze Wessel im ARD-alpha-Interview

Am Montag, 11. Februar 2019, war Professor Dr. Martin Schulze Wessel, Münchner Sprecher der Graduiertenschule, Studiogast des Fernsehprogramms ARD-alpha. Mit der Redakteurin Imke Köhler sprach er in der Sendereihe "alpha-demokratie" über "Die orthodoxe Kirche und die Macht". Anlass der Sendung war die Bildung einer ukrainischen autokephalen orthodoxen Kirche in Abspaltung vom russischen Patriarchat.

Weiterlesen …

05.02.2019

"Schreibend den Lauf der Dinge aufhalten"

Slata Kozakova, Doktorandin der Graduiertenschule in München, hat für ihre Lyrik und Kurzprosa, die sie unter ihrem Mädchen- und Künstlernamen Roschal veröffentlicht, kürzlich den Literaturpreis Mecklenburg-Vorpommern gewonnen. In der aktuellen Ausgabe des MünchnerUni Magazins, der Zeitschrift der Ludwig-Maximilians-Universität München, ist nun ein Porträt der 26-jährigen Slawistin erschienen.

Weiterlesen …

24.01.2019

Melanie Arndt und Jasper Trautsch erhalten Facultas Docendi

Am Mittwoch, dem 23. Januar 2019, haben Dr. Melanie Arndt und Dr. Jasper Trautsch, zwei ehemalige Postdocs und aktuelle Affiliated Researchers der Graduiertenschule, von der Universität Regensburg die Facultas Docendi, die Lehrbefähigung, verliehen. Damit würdigen die entsprechenden Hochschulgremien die beiden Habilitationsschriften. Die Habilitationsverfahren sind somit erfolgreich abgeschlossen.

Weiterlesen …

22.01.2019

Serbiens Nähe zu Russland: Marie-Janine Calic im SWR2-Interview

Am 17. Januar 2018 war Marie-Janine Calic, Professorin für Geschichte Ost- und Südosteuropas an der Ludwig-Maximilians-Universität und Principal Investigator der Graduiertenschule, im Kulturprogramm des Südwestrundfunks, SWR2, zu hören. Anlass des Interviews mit dem Moderator Martin Gramlich war der Besuch des russischen Präsidenten Putin in Serbien auf Einladung des Präsidenten Vučić.

Weiterlesen …

08.01.2019

Erinnerung als Zukunft: Die Konstruktion der jugoslawischen Nation nach 1918

Dr. Marie-Janine Calic, Professorin für Geschichte Ost- und Südosteuropas am Historischen Seminar der Ludwig-Maximilians-Universität München und Principal Investigator der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, referiert am 9. Januar 2019 an der Universität Hamburg zum Thema "Erinnerung als Zukunft: Die Konstruktion der jugoslawischen Nation nach 1918".

Weiterlesen …

08.01.2019

Beiträge zur Public History und angewandten Geschichte von Jacqueline Nießer erschienen

In der aktuellen Ausgabe des Fachjournals "The Public Historian" sind zwei Beiträge zu lesen, welche Jacqueline Nießer, Regensburger Alumna der Graduiertenschule, zusammen mit Dr. Juliane Tomann vom Imre Kertész Kolleg in Jena verfasst hat. Die Artikel sind Teil des Diskussionsforums "Public History and Applied History in International Context" und stellen die Bedeutung und zentrale Ansätze der Public History bzw. der angewandten Geschichte in Deutschland sowie deren internationale Bezüge vor.

Weiterlesen …

20.12.2018

Begrüßungsfeier für neue Promovierende und Studierende in München

Am Mittwoch, dem 19. Dezember 2018, fand in München die Begrüßungsfeier für die im Wintersemester 2018/19 neu assoziierten Promovierenden der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien und für die Studierenden des 15. Jahrgangs des Elitestudiengangs Osteuropastudien statt. Den Festvortrag in der Bibliothek der Graduiertenschule in München hielt Jasmina Tumbas, PhD, die derzeit als Visiting Research Fellow der Graduiertenschule forscht. Mit Caroline Emig, Laura Eras, Stefan Gužvica und Heejae Park nahmen vier neue Promovierende offiziell ihre Forschungstätigkeit im Rahmen der Graduiertenschule auf.

Weiterlesen …

22.12.2018

Geschäftsstellen vom 24.12.2018 bis 04.01.2019 geschlossen

Die Geschäftsstellen der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien in München und Regensburg bleiben über Weihnachten und Neujahr vom 24. Dezember 2018 bis zum 4. Januar 2019 geschlossen. Am 7. Januar sind wir wieder für Sie da.

Weiterlesen …

14.12.2018

COURAGE-Handbuch erschienen

Im November erschien in Budapest das "Handbook of Courage" - ein Ergebnis eines im "Horizon 2020"-Programm der Europäischen Union geförderten Projekts zum Erbe des kulturellen Widerstands in den post-sozialistischen Ländern Europas. Seitens der Graduiertenschule waren Ulf Brunnbauer und Jacqueline Nießer führend beteiligt.

Weiterlesen …

14.12.2018

Deutschland - Ukraine: 100 Jahre diplomatische Beziehungen

100 Jahre nach der ersten völkerrechtlichen Anerkennung der Ukraine durch Deutschland beleuchten die Konrad-Adenauer-Stiftung und die Botschaft der Ukraine in der Bundesrepublik Deutschland am 13. Dezember 2018 in einer gemeinsamen Veranstaltung in Berlin die Geschichte und aktuelle Herausforderungen der Ukrainisch-Deutschen Beziehungen. An dem "Europaforum" in der KAS-Akademie nimmt auch Prof. Dr. Martin Schulze Wessel, Münchner Sprecher der Graduiertenschule und Vorsitzender der Deutsch-Ukrainischen Historikerkommission, teil.

Weiterlesen …