Nachrichten

Aktuelle Nachrichten der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien:

14.03.2016

[Call for Applications] Deutsch-französisch-polnische Sommerschule "Europa von 'unten'"

Das Centre interdisciplinaire d'études et de recherches sur l'Allemagne (CIERA) veranstaltet vom 4.-8. Juli 2016 in Paris eine trilaterale Sommerschule zum Weimarer Dreieck unter dem Motto "Europa von 'unten'". Kooperationspartner sind das Willy Brandt Zentrum für Deutschland und Europastudien der Universität Wrocław, die Abteilung Geschichte Osteuropas und Südosteuropas der LMU München und der Maison Heinrich Heine; untersützt wird die Sommerschule vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD).

Weiterlesen …

22.02.2016

Graduiertenschule zeigt japanischen Dokumentarfilm "Tell the Prime Minister"

Die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien zeigt am 1. März in Regensburg und am 2. März in München den japanischen Dokumentarfilm „Tell the Prime Minister“. Der Film behandelt die Anti-Atomkraft-Proteste in Tokio nach der verheerenden Reaktorkatastrophe von Fukushima vor fünf Jahren. Den Vorführungen schließt sich ein Gespräch mit dem Regisseur, Eiji Oguma, an.

Weiterlesen …

17.02.2016

Der Breslauer Kunstsammler Ismar Littmann: Vortrag im Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg

Vor dem Zweiten Weltkrieg befanden sich zahlreiche Kunstschätze in den Sammlungen jüdischer Kunstliebhaber. Dazu zählt auch die Kunstsammlung von Dr. Ismar Littmann aus Breslau, die am Donnerstag, 25. Februar, um 19 Uhr bei einem Vortrag im Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg vorgestellt wird. Die Referentin, Prof. Dr. Catherine MacKenzie, ist Kunsthistorikerin an der Concordia University in Montreal/Quebec (Kanada). Der Vortrag findet in Kooperation mit der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien statt.

Weiterlesen …

15.02.2016

Minsk II: Was hat sich in der Ostukraine geändert?

Vor einem Jahr trat das sogenannte Minsk II-Abkommen über eine Waffenruhe in der Ostukraine in Kraft. Martin Schulze Wessel, Münchner Sprecher der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, gab dem Leipziger Radiosender detektor.fm ein Interview zur aktuellen Situation in der Ukraine. Ausgestrahlt wurde das Interview am 12. Februar.

Weiterlesen …

05.02.2016

Jan Arend verteidigt Promotion über russische Bodenkunde mit "summa cum laude"

Jan Arend, Doktorand der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, hat am 1. Februar in München seine wissenschaftsgeschichtliche Dissertation über die Entwicklung und die internationale Breitenwirkung der russischen Bodenkunde sehr erfolgreich (summa cum laude) verteidigt. Die Arbeit trägt den Titel: "Wie die russische Bodenkunde 'klassisch' wurde. Wissenstransfer und Internationalität des Wissens in Agrarwissenschaften und agrarpolitischer Expertise 1880-1945."

Weiterlesen …

04.02.2016

Jasper Trautsch hält Vortrag in Berliner Ringvorlesung zu Entwicklungen seit dem Ende des Kalten Krieges

Am Donnerstag, 4. Februar 2016, ist Jasper Trautsch, Postdoc der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien in Regensburg, in der Ringvorlesung "25 Years after the End of the East-West Conflict – Lessons Learned and New Challenges" an der Freien Universität Berlin zu Gast. Er hält einen Vortrag mit dem Titel "Der Westen: Genese, Geschichte und Gegenwart eines wandlungsfähigen Konzepts".

Weiterlesen …

02.02.2016

[Ausschreibung] Wissenschaftliche Hilfskraft Öffentlichkeitsarbeit (m/w)

Die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien sucht zum 01.04.2016 zur Unterstützung ihrer Publikations- und Öffentlichkeitsarbeit in der Geschäftsstelle München eine Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w) mit 8 Wochenstunden. Bewerbungsschluss ist der 15. Februar 2016.

Weiterlesen …

02.02.2016

[Ausschreibung] 20. Münchner Bohemisten-Treffen

Das 20-jährige Jubiläum des Bohemisten-Treffens, des Forums für Tschechien-Forschung des Collegium Carolinum, findet in diesem Jahr am 4. März in München statt. Auch in diesem Jahr sind alle, die ein fachliches Interesse an böhmisch-mährischen bzw. tschechischen und deutsch-böhmischen/sudetendeutschen sowie auch slowakischen Forschungen verbindet, herzlich zu dieser bohemistischen Informationsbörse eingeladen. Bewerbungsschluss ist der 24. Februar 2016.

Weiterlesen …

05.12.2016

Globalizing Southeastern Europe: Neue Studie von Ulf Brunnbauer

Ulf Brunnbauer, Regensburger Sprecher der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, hat eine neue Monografie mit dem Titel "Globalizing Southeastern Europe: Emigrants, America, and the State since the Late Nineteenth Century" vorgelegt. Veröffentlicht wurde sie beim Verlag Lexington Books. In der Studie untersucht er in vergleichender Perspektive die sozioökonomischen Ursachen und Auswirkungen der Emigration aus Südosteuropa insbesondere in die Vereinigten Staaten von Amerika.

Weiterlesen …

22.01.2016

Deutschlandfunk: Die Aufarbeitung erlebter Diktatur

Martin Schulze Wessel, Münchener Sprecher der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, gab dem Deutschlandfunk am 21. Januar 2016 ein Interview über die zweite Jahrestagung der Deutsch-Ukrainischen Historikerkommission (DUHK) im ukrainischen Lviv. Die aktuelle Situation in der Ukraine, die Bedeutung der Aufarbeitung der jüngeren Geschichte für die Ukraine und die Arbeit der Historikerkommission standen dabei im Mittelpunkt.

Weiterlesen …