Nachrichten

Aktuelle Nachrichten der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien:

21.06.2017

Fellow Anton Fedyashin spendet Universitätsbibliothek Bücher

Einen Monat lang hat der US-amerikanische Historiker Anton Fedyashin an der Graduiertenschule in München geforscht, diskutiert und geschrieben. Bevor er an die American University in Washington D.C. zurückgekehrt ist, hat er der Universitätsbibliothek der Ludwig-Maximilians-Universität vier Studien jüngeren Datums über Russlands Geschichte und Gegenwart gespendet.

Weiterlesen …

21.06.2017

Dubravka Stojanović ist Gastwissenschaftlerin in Regensburg

Die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien begrüßt die serbische Historikerin Prof. Dubravka Stojanović, Ph.D., als neue Gastwissenschaftlerin. Während ihres zweigeteilten Aufenthalts an der Graduiertenschule in Regensburg im Juni/Juli und August/September 2017 wird Stojanović insbesondere zum Thema Populismus forschen und sich darüber mit den Mitgliedern der Graduiertenschule austauschen.

Weiterlesen …

20.06.2017

[Ausschreibung] Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Postdoc) Jüdische Sprachen, Literaturen und Kulturen Osteuropas

An der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, einer gemeinsamen Einrichtung der Universität Regensburg mit der Ludwig-Maximilians-Universität München und gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) aus Mitteln der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder, ist zum 1. November 2017 eine Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsfeld "Jüdische Sprachen, Literaturen und Kulturen Osteuropas" zur Weiterqualifizierung in Vollzeit (40,1 Wochenstunden), befristet für zwei Jahre, zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach TV-L Entgeltgruppe 13.

Ende der Bewerbungsfrist: 9. Juli 2017.

Weiterlesen …

27.06.2017

[Ausschreibung] Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Postdoc) Geschichte / historische Anthropologie Südosteuropas

An der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, einer gemeinsamen Einrichtung der Universität Regensburg mit der Ludwig-Maximilians-Universität München und gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) aus Mitteln der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder, ist zum 1. November 2017 eine Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsfeld "Geschichte / historische Anthropologie Südosteuropas" zur Weiterqualifizierung in Vollzeit (40,1 Wochenstunden), befristet für zwei Jahre, zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach TV-L Entgeltgruppe 13.

Ende der Bewerbungsfrist: 9. Juli 2017.

Weiterlesen …

14.06.2017

[Ausschreibung] Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Postdoc) für Sozialwissenschaftliche Osteuropastudien

An der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien ist zum 01.11.2017 eine Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Postdoc) zu besetzen, die der Professur für Sozialwissenschaftliche Osteuropastudien zugeordnet ist. Die Vergütung erfolgt nach TV-L Entgeltgruppe 13. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle (40,10 Wochenstunden). Die Stelle ist befristet auf 2 Jahre.

Ende der Bewerbungsfrist: 9. Juli 2017.

Weiterlesen …

09.08.2017

Rückblick Jahrestagung "The End Of the Liberal Order?"

Vom 1. bis 3. Juni fand in Regensburg die vierte Jahreskonferenz der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien in Kooperation mit der UCL School of Slavonic and East European Studies statt. Von Donnerstagabend bis Samstagnachmittag diskutieren renommierte Forscherinnen und Forscher verschiedener sozial- und geisteswissenschaftlicher Disziplinen ihre Forschungserkenntnisse zum Phänomen des Populismus in Mittel-, Ost- und Südosteuropa.

Weiterlesen …

07.06.2017

Brunnen vor dem LMU Hauptgebäude, Foto: Wikimedia Commons

Promovierende diskutieren kulturelle Ordnungen

Promovierende sowie Hochschullehrende der US-amerikanischen University of California in Berkeley sind in dieser Woche zu Gast an der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien und der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München. Der interdisziplinäre Workshop „Cultural Orders“ bringt Projekte aus der Geschichts- und Literaturwissenschaft und unterschiedliche Wissenschaftskulturen zusammen. An mehreren Tagen diskutieren Promovierende aus Berkeley und aus München ihre Dissertationsprojekte zur Konstruktion und Wahrnehmung kultureller Ordnungen. Organisiert wird der Workshop von den Literaturwissenschaftlern Prof. Dr. Riccardo Nicolosi und Dr. Nina Weller, die ihn gemeinsam mit dem Historiker Prof. Dr. Martin Schulze Wessel leiten.

Weiterlesen …

31.05.2017

[Call for Applications] Bis zu 3 Stellen als Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen (Promovierende) in Teilzeit (65 %) und bis zu 3 Promotionsstipendien

Die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien schreibt zum 15. November 2017 zunächst befristet für 18 Monate mit der Möglichkeit einer Verlängerung um maximal 24 Monate bis zu 3 Stellen als Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen (Promovierende) in Teilzeit (65 %) und bis zu 3 Promotionsstipendien aus. Bewerbungen sind bis zum 23. Juli 2017 über das Bewerbungsportal möglich.

Weiterlesen …

30.05.2017

How Sakhalin Became Soviet

Das neue Heft der geschichtswissenschaftlichen Fachzeitschrift "Kritika: Explorations in Russian and Eurasian History" enthält den Beitrag "Under the Red Star’s Faint Light: How Sakhalin Became Soviet" von Sören Urbansky, Akademischer Rat auf Zeit am Lehrstuhl für Russland-/Asienstudien sowie derzeit Postdoctoral Fellow an der University of Cambridge, und Helena Barop. Der Artikel geht auf den Workshop "Sovietizing the Periphery. A Comparative Approach" zurück, der 2014 an der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien in München stattfand.

Weiterlesen …

24.05.2017

[Ausschreibung] Forschungsstipendien der Deutsch-Ukrainischen Historikerkommission 2017

Die Deutsch-Ukrainische Historikerkommission (DUHK) vergibt ein Forschungsstipendium für einen maximal einmonatigen Forschungsaufenthalt in der Ukraine für Doktorandinnen und Doktoranden aus Mitteln des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) sowie zwei Forschungsstipendien für einen einmonatigen Aufenthalt und ein Forschungsstipendium für den Aufenthalt von bis zu zwei Monaten für Promovierende und/oder Postdocs aus Mitteln der Robert Bosch Stiftung.

Bewerbungsschluss ist der 15. Juni 2017.

Weiterlesen …