15.10.2017 (19:17 - 21:45)

[Forum Regensburg] Filmreihe: "Bruderkuss: Vision und Alltag - Sozialistische Realitäten im Osteuropäischen Kino": Sergei Eisensteins "Oktober"

Zum Auftakt der bundesweiten Filmreihe "Bruderkuss: Vision und Alltag - Sozialistische Realitäten im Osteuropäischen Kino" zeigen die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien und das FilmFestival Cottbus am 15. Oktober 2017 im Regensburger Ostentor-Kino den Film "Oktober" von Sergei Eisenstein. Für die musikalische Begleitung des sowjetischen Stummfilmklassikers aus dem Jahre 1928 sorgt an diesem Abend u.a. Andrey Vozyanov, Doktorand der Graduiertenschule.

Weiterlesen …

15.10.2017 (15.10.2017 - 05.11.2017)

[Forum Regensburg] Filmreihe: "Bruderkuss: Vision und Alltag - Sozialistische Realitäten im Osteuropäischen Kino"

Im Rahmen der bundesweiten Filmreihe "Bruderkuss: Vision und Alltag - Sozialistische Realitäten im Osteuropäischen Kino" zeigen und diskutieren die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien und das FilmFestival Cottbus vom 15. Oktober bis 5. November 2017 im Regensburger Ostentor-Kino verschiedene Filme aus Ost- und Südosteuropa.

Weiterlesen …

09.10.2017 (19:30 - 22:30)

[Forum Regensburg] Davor Trupković (Zagreb), Igor Grubić (Zagreb), Ulf Brunnbauer (Regensburg): "Kunst, Kultur und Kritik in Kroatien" - Podiumsgespräch mit Film "Monument"

Am 9. Oktober wird in einer gemeinsamen Veranstaltung der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien und der donumenta Open Air Gallery "14x14 under construction" der Film "Monument" gezeigt. Im Anschluss sprechen der stellvertretende Kulturminister Kroatiens Davor Trupković (Zagreb) und der Filmregisseur Igor Grubić (Zagreb) auf dem Podium über das Thema "Kunst, Kultur und Kritik in Kroatien". Die Diskussion wird moderiert von Prof. Dr. Ulf Brunnbauer (Regensburg).

Weiterlesen …

06.10.2017 (06.10.2017 17:00 - 07.10.2017 20:00)

[Forum Regensburg] Vintilă Mihăilescu (Bukarest), Ionuţ Piţurescu (Bukarest), Ger Duijzings (Regensburg): "Innovative Documentary Cinema - Longocampo Childhoods / Shelters / Acts of Becoming"

Im "Forum" der Graduiertenschule für Ost und Südosteuropastudien werden am 6. und 7. Oktober 2017 - jeweils von 17-20 Uhr - die Filme "Childhoods of Longocampo", "Shelters" und "Acts of Becoming" gezeigt, die an der CINEIMPACT Film Academy in Câmpulung Muscel (Rumänien) enstanden sind. Den Filmen folgt eine Diskussionsrunde zum Thema der experimentellen Methoden im Kino mit Prof. Dr. Ger Duijzings (Regensburg), Prof. Dr. Vintilă Mihăilescu (Bukarest) und Ionuţ Piţurescu (Bukarest).

Weiterlesen …

04.10.2017 (18:00 - 22:00)

[Forum Regensburg] Gianina Cărbunariu (Bukarest), Radu Jude (Bukarest), Joseph Berlinger (Regensburg): "Kunst, Kultur und Kritik in Rumänien" - Podiumsgespräch mit Film "Aferim!"

Den Auftakt der Veranstaltungsreihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien bildet am 4. Oktober der Film "Aferim!" (Radu Jude, 2015, OmeU) mit einem anschließenden Podiumsgespräch. Der Abend wird in Kooperation mit der donumenta Open Air Gallery "14x14 under construction" veranstaltet. Gianina Cărbunariu (Autorin, Bukarest), Radu Jude (Regisseur, Bukarest) und Joseph Berlinger (Theatermacher, Regensburg) diskutieren über das Thema "Kunst, Kultur und Kritik in Rumänien". Prof. Dr. Ger Duijzings moderiert das Gespräch.

Weiterlesen …

13.09.2017 (20:00 - 22:00)

[Open Air Gallery Regensburg] Eröffnung von "14x14 under construction".

Am Mittwoch, 13. September 2017 wird um 20:00 Uhr die Open Air Gallery "14x14 under construction" mit einer Feier eröffnet. Die Ausstellung, die mit Unterstützung der Graduiertenschule stattfindet, zeigt Werke von Künstlerinnen und Künstlern aus dem Donauraum an Gerüsten und Fassaden im Stadtraum und wird von Filmen, Performances und Gesprächen begleitet.

 

Weiterlesen …

12.09.2017 (18:00 - 20:00)

[Forum München] Ronald G. Suny (Chicago/Ann Arbor): "Modernizing Imperialisms: The Making and Breaking of Nations in the Tsarist and Soviet Empires"

Am Dienstag, 12. September 2017, hält der US-amerikanische Historiker Prof. Ronald Grigor Suny, Ph.D. in der Graduiertenschule in München einen öffentlichen Abendvortrag mit dem Titel "Modernizing Imperialisms: The Making and Breaking of Nations in the Tsarist and Soviet Empires". Der Vortrag in der Veranstaltungsreihe "Forum" ist Teil des zweitägigen Workshops "The Tsarist/Soviet Empires and the History of Modernity in Asia", den der Lehrstuhl Russland-/Asienstudien an der LMU München gemeinsam mit der Graduiertenschule veranstaltet.

Weiterlesen …

17.07.2017 (14:15 - 15:45)

[Forum Regensburg] Mark von Hagen (Tempe, AZ): "The 1917 Revolutions and the Imperial Turn: Forgotten Wars, Forgotten Peaces, Forgotten Revolution?"

Am Montag, 17. Juli 2017, hält Professor Mark von Hagen, Ph.D. (Tempe, AZ) an der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien in Regensburg einen Vortrag mit dem Titel 'The 1917 Revolutions and the Imperial Turn: Forgotten Wars, Forgotten Peaces, Forgotten Revolution?'. Die öffentliche Veranstaltung ist Teil der Reihe "Forum" der Graduiertenschule.

Weiterlesen …

12.07.2017 (18:15 - 19:45)

[Forum München] András Kovács (Budapest): "Jewish Identities and Secular Values in Post-Communist Countries"

Am 12. Juli ist Prof. Dr. András Kovács (Budapest) zu Gast in München. Im Forschungskolloquium des Internationalen Graduiertenkollegs "Religiöse Kulturen im Europa des 19. und 20. Jahrhunderts" sowie im Rahmen der Reihe "Forum" Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien trägt er zum Thema "Jewish Identities and Secular Values in Post-Communist Countries" vor.

Weiterlesen …

12.07.2017 (18:00 - 20:00)

[Forum Regensburg] Marek Nekula (Regensburg): "Die Nomaden. Kafkas 'Ein altes Blatt' nach 100 Jahren."

In der Reihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien hält Professor Dr. Marek Nekula (Universität Regensburg) am 12. Juli 2017 den Vortrag "Die Nomaden. Kafkas Ein altes Blatt nach 100 Jahren" und stellt sein neues Buch "Franz Kafka and his Prague Contexts. Studies in Language and Literature" vor. Der Vortrag und die anschließende Diskussion, in deutscher Sprache, werden von Prof. Dr. Jürgen Daiber (Universität Regensburg) moderiert.

Weiterlesen …

03.07.2017 (15:00 - 16:30)

[Forum Regensburg] Dubravka Stojanović (Belgrad): "Joint Past. South East Europe as the Laboratory of Multiperspectivity?"

In der Reihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien hält Professor Dubravka Stojanović, Ph.D. (Belgrad) am 3. Juli 2017 in Regensburg einen Vortrag mit dem Titel "Joint Past. South East Europe as the Laboratory of Multiperspectivity?". Es handelt sich um einen Zusatztermin. Professor Stojanović ist derzeit Visiting Research Fellow der Graduiertenschule.

Weiterlesen …

27.06.2017 (18:15 - 19:45)

[Forum München] Thomas Brey (Belgrad): "Moderne Massenmigration vom Westlichen Balkan - Trends, Ursachen, Folgen"

Am 27. Juni ist Dr. Thomas Brey (Belgrad) Gastredner in der Veranstaltungsreihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien. Er hält in München einen Vortrag zum Thema "Moderne Massenmigration vom Westlichen Balkan. Trends, Ursachen, Folgen". Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Südosteuropa-Gesellschaft e.V. und der Europa-Union München e.V. statt.

Weiterlesen …

02.06.2017 (18:00 - 19:30)

[Forum Regensburg] "Das Ende der liberalen Ordnung? Zentral-, Ost- und Südosteuropäischer Populismus im Vergleich"

Populismus im östlichen Europa ist Thema einer öffentlichen Podiumsdiskussion, zu der die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien am 2. Juni 2017 in Regensburg einlädt. Unter dem Titel "Das Ende der liberalen Ordnung? Zentral-, Ost- und Südosteuropäischer Populismus im Vergleich" diskutieren die Journalisten Andreas Ernst, Boris Schumatsky und Reinhold Vetter aktuelle Formen und Entwicklungen des Populismus in der Region. Die Moderation übernimmt Prof. Dr. Marie-Janine Calic. Beginn der Veranstaltung ist 18:00 Uhr.

Weiterlesen …

30.05.2017 (18:00 - 20:00)

[Forum Regensburg] Nicolas Moll (Sarajevo): "Die Banalität des Guten?: 'Positive Geschichten' über interethnische Hilfe im Bosnienkrieg im Kontext globaler Diskurse über Retter in Zeiten von Massengewalt"

Am 30. Mai hält Nicolas Moll (Sarajevo) einen öffentlichen Vortrag an der Graduiertenschule für Ost und Südosteuropastudien in Regensburg. In der Veranstaltungsreihe "Forum" trägt er zum Thema "Die Banalität des Guten?: 'Positive Geschichten' über interethnische Hilfe im Bosnienkrieg im Kontext globaler Diskurse über Retter in Zeiten von Massengewalt" vor.

Weiterlesen …

18.05.2017 (17:00 - 21:00)

[Filmvorführung München] "Wołyń"

Am 18. Mai 2017 wird im Monopol-Kino München der polnische Spielfilm "Wołyń" des bekannten Regisseurs Wojciech Smarzowski gezeigt, der von den Ereignissen in Wolhynien im Jahr 1943 handelt, als die Ukrainische Aufstandsarmee (UPA) einen Massenmord an der polnischen Bevölkerung verübte. Der Film löste im Herbst 2016 sowohl in Polen als auch in der Ukraine hitzige Diskussionen aus. Im Anschluss an die Filmvorführung findet eine Podiumsdiskussion mit polnischen und ukrainischen Vertretern statt.

+ + + Bitte beachten Sie: Die Karten für die Veranstaltung sind leider ausverkauft. + + +

Weiterlesen …

16.05.2017 (17:00 - 19:00)

[Forum Regensburg] Donald Worster (Lawrence, KS/Peking): "Shrinking the Earth: The Rise and Decline of Abundance"

Am 16. Mai 2017 hält Prof. Dr. Donald Worster (Lawrence, KS/Peking) einen öffentlichen Vortrag an der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien in Regensburg. Im Rahmen des Workshops "East Side Story of Ecological Globalization" des internationalen Forschungsprojekts "EcoGlobReg" sowie der Veranstaltungsreihe "Forum" trägt er zum Thema "Shrinking the Earth: The Rise and Decline of Abundance" vor.

Weiterlesen …

25.04.2017 (18:30 - 21:00)

[Forum München] Thomas Bohn (Gießen): "Wisent-Wildnis und Welterbe. Der polnisch-weißrussische Nationalpark von Białowieża"

"Wisent-Wildnis und Welterbe. Der polnisch-weißrussische Nationalpark von Białowieża" ist Thema des Vortrags von Prof. Dr. Thomas Bohn (Gießen) am 25. April 2017 in der Carl Friedrich von Siemens Stiftung München. Um vorherige Anmeldung wird gebeten.

Weiterlesen …

25.04.2017 (18:00 - 20:00)

[Forum Regensburg] "Kunst, Kultur und Kritik in der Ukraine"

Auf Einladung der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien und der donumenta e.V. diskutieren am 25. April der Schriftsteller Juri Andruchowytsch (Ivano-Frankivsk) und die Fotografin Yevgenia Belorusets (Kiew/Berlin) über aktuelle Kunst, Kultur und Kritik in der Ukraine. Die Veranstaltung bildet den Auftakt des Open Air Gallery-Rahmenprogramms "14/14 + x: under construction" und ist Teil der Veranstaltungsreihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien. Juri Andruchowytsch wird zudem aus seinem jüngsten Buch "Kleines Lexikon intimer Städte" (2016) lesen und Yevgenia Belorusets stellt in einer Fotoprojektion einen Ausschnitt ihres fotografischen Werkes vor.

Weiterlesen …

21.03.2017 (18:15 - 19:45)

[Forum München] "Rumänien im Aufbruch. Was die Proteste gegen die Korruption für das Land und für Europa bedeuten"

Aus aktuellem Anlass laden die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien und das Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas (IKGS) zu einer Podiumsdiskussion über die politische Lage in Rumänien ein. "Rumänien im Aufbruch. Was die Proteste gegen die Korruption für das Land und für Europa bedeuten" - über diese Frage diskutiert am Dienstag, 21. März 2017 Florian Kührer-Wielach (IKGS) mit Dragoş Anastasiu (Präsident der Deutsch-Rumänischen Industrie- und Handelskammer), Dr. Tina Olteanu (Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien) und Robert Schwartz (Deutsche Welle).

Weiterlesen …

27.02.2017 (18:00 - 20:00)

[Filmvorführung München] "In Search of a Lost Paradise"

Am 27. Februar 2017 präsentieren die Osteuropa-Abteilung der Bayerischen Staatsbibliothek und die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien zusammen mit MIR e.V. im Werkstattkino München den Dokumentarfilm "In Search of a Lost Paradise" (2015). Im Anschluss an die Filmvorführung findet ein Gespräch mit dem Autoren und Produzenten Alexander Smoljanski (Berlin) statt.

Weiterlesen …

14.02.2017 (16:00 - 18:00)

[Forum Regensburg] Oliver Reisner (Tiflis): "Der Stalin-Kult in Geschichte und Gegenwart Georgiens"

"Der Stalin-Kult in Geschichte und Gegenwart Georgiens" sind die Themen des Vortrags von Prof. Dr. Oliver Reisner (Tiflis) am 14. Februar 2017 in Regensburg. Der öffentliche Vortrag ist Teil der Reihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien.

Weiterlesen …

02.02.2017 (18:15 - 19:45)

[Forum Regensburg] Alexei Miller (St. Petersburg / Budapest): "Russian Nation-Building in the Russian Empire, and the Persistence of its Legacy"

Am 2. Februar 2017 hält Prof. Dr. Alexei Miller (St. Petersburg / Budapest) einen öffentlichen Vortrag an der Graduiertenschule für Ost und Südosteuropastudien in Regensburg. In der Veranstaltungsreihe "Forum" trägt er zum Thema "Russian Nation-Building in the Russian Empire, and the Persistence of its Legacy" vor.

Weiterlesen …

01.02.2017 (18:15 - 19:45)

[Forum Regensburg] Andrea Capussela (Mailand): "Critical Reflections on the State-Building Process in Kosovo, from an Institutional Perspective"

Im Rahmen der Reihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien hält am 1. Februar 2017 Andrea Capussela in Regensburg einen Vortrag mit dem Titel "Critical Reflections on the State-Building Process in Kosovo, from an Institutional Perspective".

Weiterlesen …

31.01.2017 (18:15 - 19:45)

[Forum München] Hubertus F. Jahn (Cambridge): "Georgien und Europa aus historischer Perspektive"

Am 31. Januar 2017 ist Dr. Hubertus F. Jahn (Cambridge) zu Gast an der Ludwig-Maximilians-Universität München. In der Veranstaltungsreihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien hält er einen öffentlichen Vortrag über "Georgien und Europa aus historischer Perspektive".

Weiterlesen …

25.01.2017 (20:00 - 22:00)

[Forum Regensburg] Marica Bodrožić (Berlin): "Lesung aus dem Roman "Mein weißer Frieden'"

Am 25. Januar 2017 ist die Schriftstellerin Marica Bodrožić im Rahmen der Reihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien für eine Lesung zu Gast in Regensburg. Sie liest aus ihrem 2014 erschienenen Roman "Mein weißer Frieden" und stellt sich der Diskussion.

Weiterlesen …

20.01.2017 (14:15 - 15:45)

[Forum Regensburg] Gianni d'Amato (Neuchâtel): "Migration und Populismus als Herausforderung für die Demokratie"

Am 20. Januar 2017 ist Gianni d'Amato (Neuchâtel) zu Gast an der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien in Regensburg. Der Titel des Vortrags lautet "Migration und Populismus als Herausforderung für die Demokratie".

Weiterlesen …

17.01.2017 (18:15 - 19:45)

[Forum München] Wolfgang Petritsch (Wien): "25 Jahre nach dem Zerfall Jugoslawiens: Der Westbalkan zwischen EU-Integration und autoritärer Versuchung"

Am 17. Januar 2017 ist der österreichische Diplomat und Südosteuropa-Experte Dr. Wolfgang Petritsch (Wien) zu Gast an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Auf Einladung der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien und der Gesellschaft für Außenpolitik e.V. sowie in Kooperation mit der Südosteuropa-Gesellschaft e.V. hält er einen öffentlichen Vortrag über "25 Jahre nach dem Zerfall Jugoslawiens: Der Westbalkan zwischen EU-Integration und autoritärer Versuchung".

Weiterlesen …

19.12.2016 (18:30 - 20:30)

[Forum Regensburg] Marie-Janine Calic (München): "Südosteuropa. Weltgeschichte einer Region"

In der Veranstaltungsreihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien stellt Marie-Janine Calic (München) am 19. Dezember 2016 ihr neues Buch "Südosteuropa. Weltgeschichte einer Region" (C.H. Beck) vor. Kommentator wird Klaus Buchenau sein.

Weiterlesen …

13.12.2016 (18:15 - 19:45)

[Forum München] Anton Shekhovtsov (London/Kiew/Wien): "Illiberal Tendencies and the Far Right in the Visegrád"

Am 13. Dezember 2016 ist Dr. Anton Shekhovtsov (London/Kiew/Wien) zu Gast an der Ludwig-Maximilians-Universität München. In der Veranstaltungsreihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien hält er einen öffentlichen Vortrag über "Illiberal Tendencies and the Far Right in the Visegrád".

Weiterlesen …

07.12.2016 (16:15 - 17:45)

[Forum München] Vjekoslav Perica (Rijeka/New York): "The Making of Serbian Jerusalem. Religious Nationalism in Serbia, the Kosovo Dispute, and Balkan-Mideast Parallels"

Der kroatische Historiker Prof. Dr. Vjekoslav Perica (Rijeka/New York) hält am 7. Dezember 2016 im Forschungskolloquium des Internationalen Graduiertenkollegs "Religiöse Kulturen im Europa des 19. und 20. Jahrhunderts" sowie im Rahmen der Reihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien an der LMU München einen Vortrag mit dem Titel "The Making of Serbian Jerusalem. Religious Nationalism in Serbia, the Kosovo Dispute, and Balkan-Mideast Parallels".

Weiterlesen …

29.11.2016 (18:15 - 19:45)

[Forum München] Dalia Marin (München): "Die digitalisierte Weltwirtschaft: Herausforderungen für Ost- und Südosteuropa"

"Die digitalisierte Weltwirtschaft: Herausforderungen für Ost- und Südosteuropa" - am 29. November hält Prof. Dr. Dalia Marin vom Seminar für Internationale Wirtschaftsbeziehungen der Ludwig-Maximilians-Universität München den gleichnamigen Vortrag in der Veranstaltungsreihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien.

Weiterlesen …

22.11.2016 (18:15 - 19:45)

[Forum München] Gemma Pörzgen (Berlin): "Ernüchterung nach dem Euromaidan. Die Lage von Journalisten und Medien in der Ukraine"

Am 22. November hält die freie Journalistin Gemma Pörzgen (Berlin) einen öffentlichen Vortrag an der Ludwig-Maximilians-Universität München. In der Veranstaltungsreihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien trägt sie zum Thema "Ernüchterung nach dem Euromaidan. Die Lage von Journalisten und Medien in der Ukraine" vor.

Weiterlesen …

20.11.2016 (11:00 - 13:00)

[Forum München] Gerhard Polt (München), Markus Ederer (Berlin): "Russland und der Westen – Konfrontation oder Kooperation?"

"Russland und der Westen – Konfrontation oder Kooperation?" Am 20. November diskutieren der Münchner Kabarettist und Autor Gerhard Polt und Dr. Markus Ederer, Staatssekretär des Auswärtigen Amtes, auf Einladung der Gesellschaft für Außenpolitik München und der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien im "Museum Fünf Kontinente" über die deutsche Außenpolitik und die gegenwärtige Rolle Russlands in der internationalen Diplomatie. Moderiert wird die öffentliche Veranstaltung von Prof. Dr. Marie-Janine Calic, Professorin für Geschichte Ost- und Südosteuropas an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Als Kooperationspartner wirken die Südosteuropa-Gesellschaft e.V. und die Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde e.V. mit.

Weiterlesen …

15.11.2016 (18:15 - 19:45)

[Forum München] György Dalos (Berlin): "Der Aufstand in Ungarn 1956"

Am 15. November 2016 ist der renommierte ungarische Schriftsteller und Historiker György Dalos (Berlin) zu Gast an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien hält er einen öffentlichen Vortrag mit dem Titel "Der Aufstand in Ungarn 1956".

Weiterlesen …

31.10.2016 (18:00 - 20:00)

[Forum München] Holly Case (Providence, RI/Wien): "The Age of Questions: The Emergence and Trajectory of Questions (Eastern question, Polish question, social question, Jewish question etc.) over the Extremely Long 19th Century"

Am 31. Oktober ist Dr. Holly Case (Providence, RI/Wien) im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien sowie im Oberseminar zur Osteuropäischen Geschichte zu Gast an der LMU München. Sie hält einen Vortrag mit dem Titel "The Age of Questions: The Emergence and Trajectory of Questions (Eastern question, Polish question, social question, Jewish question etc.) over the Extremely Long 19th Century".

Weiterlesen …

26.10.2016 (18:00 - 19:45)

[Forum Regensburg] Veljko Milonjić (München): "Montenegro: From the Independence Referendum to EU Accession?"

Am 26. Oktober 2016 ist der montenegrinische Generalkonsul Veljko Milonjić (München) zu Gast an der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien in Regensburg. Er hält einen Vortrag mit dem Titel: "Montenegro: From the Independence Referendum to EU Accession?".

Weiterlesen …

25.10.2016 (18:15 - 19:45)

[Forum München] Marie-Janine Calic (München), Norbert Mappes-Niediek (Graz): "Zwischen Wien und Stambul: Autorengespräch über 'Südosteuropa. Weltgeschichte einer Region'"

In der Veranstaltungsreihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien bestreiten Marie-Janine Calic (München) und Norbert Mappes-Niediek (Graz) am 25. Oktober 2016 das Autorengespräch "Zwischen Wien und Stambul". Im Zentrum des Gesprächs steht Calics Neuerscheinung "Südosteuropa. Weltgeschichte einer Region" (C.H. Beck).

Weiterlesen …

18.10.2016 (18:15 - 19:45)

[Forum München] Walter Posch (Wien): "Die Türkei nach dem Putsch"

Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien im Wintersemester 2016/17 ist am 18. Oktober 2016 Walter Posch (Wien) zu Gast in München. In seinem Vortrag beschäftigt er sich mit der "Türkei nach dem Putsch".

Weiterlesen …

26.09.2016 (18:00 - 20:00)

[Sommerschule 2016] Podium "Cities Inside Out - Urban Peripheries Compared" in Belgrad

Im Rahmen der Sommerschule 2016 "Exploring Belgrade: Theory x Discipline x Method" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien und des Masterstudiengangs Osteuropastudien findet am 26. September in Kooperation mit dem Goethe-Institut Belgrad die öffentliche Podiumsdiskussion "Cities Inside Out - Urban Peripheries Compared" statt.

Weiterlesen …

10.08.2016

[Forum Regensburg] Ronald G. Suny (Ann Arbor, MI): "Palimpsests of Violence: How Genocide in Ottoman Turkey and the Persistence of the Past Affect Our World Today"

Der US-amerikanische Historiker Prof. Ronald G. Suny, Ph.D. (Ann Arbor, MI) hält am 10. August 2016 im Rahmen der Reihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien sowie in Kooperation mit dem Institut für Ost- und Südosteuropaforschung in Regensburg einen Vortrag mit dem Titel "Palimpsests of Violence:How Genocide in Ottoman Turkey and the Persistence of the Past Affect Our World Today".

Weiterlesen …

01.08.2016 (18:15 - 19:45)

[Forum München] Ronald G. Suny (Ann Arbor, MI): "'They Can Live in the Desert But Nowhere Else': Explaining the Armenian Genocide One Hundred Years Later"

Der renommierte Osteuropahistoriker Prof. Ronald G. Suny, Ph.D. (Ann Arbor, MI) hält am 1. August 2016 im Rahmen der Reihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien an der LMU München einen Vortrag mit dem Titel "'They Can Live in the Desert But Nowhere Else': Explaining the Armenian Genocide One Hundred Years Later".

Weiterlesen …

15.07.2016

[Sommerfest München] Buchpräsentation Jaromír Mrňka und Sommerfest

Am 15. Juli 2016 lässt die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien in München mit ausgewählten Gästen das laufende Semester ausklingen. Nach der Präsentation der PhDr.-Schrift des Gastwissenschaftlers Jaromír Mrňka folgt das diesjährige Sommerfest. 

Weiterlesen …

04.07.2016 (18:15 - 19:45)

[Forum München] Gerd Koenen (Frankfurt a.M.): Kommunismus als Weltgeschichte

Am 4. Juli 2016 hält der Publizist und Osteuropahistoriker Gerd Koenen (Frankfurt a.M.) in der Reihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien sowie im Rahmen des Oberseminars zur Osteuropäischen Geschichte an der LMU München einen Vortrag mit dem Titel: "Kommunismus als Weltgeschichte".

+ + + ACHTUNG RAUMWECHSEL: Aufgrund des erwarteten Zuspruchs findet die Veranstaltung nun in Raum K 201 statt! + + +

Weiterlesen …

29.06.2016 (18:15 - 19:45)

[Forum München] Gregory Freeze (Waltham, MA): "Revolution in the Church: The Diocesan Assemblies of Clergy and Laity (Spring 1917)"

Der renommierte Osteuropahistoriker Prof. Dr. Gregory Freeze (Waltham, MA) hält am 29. Juni 2016 im Forschungskolloquium des Internationalen Graduiertenkollegs "Religiöse Kulturen im Europa des 19. und 20. Jahrhunderts" sowie im Rahmen der Reihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien an der LMU München einen Vortrag mit dem Titel "Revolution in the Church: The Diocesan Assemblies of Clergy and Laity (Spring 1917)".

Weiterlesen …

23.06.2016 (18:15 - 19:45)

[Forum München] Alexander John Motyl (Newark, NJ): Ukraine, Russia, and Europe

Am 23. Juni 2016 begrüßen die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien und der LMU-Lehrstuhl für Geschichte Ost- und Südosteuropas den US-amerikanischen Politikwissenschaftler Prof. Dr. Alexander John Motyl für einen Vortrag in München. Er spricht über "Ukraine, Russia, and Europe".

Weiterlesen …

21.06.2016 (18:00 - 20:00)

[Forum München] Podium: "Wo steht Russland? Eine neue Ordnung für Europa und die Welt"

Wo steht Russland? Am 21. Juni 2016 veranstalten die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien und die Münchner Volkshochschule im Münchner Veranstaltungszentrum Gasteig in der gemeinsamen Veranstaltungsreihe "Das Erbe der Sowjetunion – 25 Jahre nach ihrem Ende" eine Podiumsdiskussion mit dem Titel "Wo steht Russland? Eine neue Ordnung für Europa und die Welt".

Weiterlesen …

14.06.2016 (18:00 - 20:00)

[Forum München] Guido Hausmann (Regensburg): "Die Ukraine zwischen Ost und West – ein Land auf der Suche nach (s)einer Identität?"

Am 14. Juni 2016 hält Prof. Dr. Guido Hausmann (Regensburg) in der gemeinsam von der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien und der Müncher Volkshochschule organisierten Veranstaltungsreihe "Das Erbe der Sowjetunion – 25 Jahre nach ihrem Ende" im Münchner Veranstaltungszentrum Gasteig einen Vortrag mit dem Titel "Die Ukraine zwischen Ost und West – ein Land auf der Suche nach (s)einer Identität?".

Weiterlesen …

14.06.2016 (16:00 - 18:00)

[Forum Regensburg] Mikolaj Szoltysek (Halle/Saale): "Mosaic Project: Recovering Surviving Census Records to Reconstruct Population, Economic, and Cultural History of Eurasia"

Am 14. Juni 2016 hält Mikolaj Szoltysek, Ph.D., Senior Research Fellow am Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung in Halle (Saale), in Regensburg einen Vortrag mit dem Titel "Mosaic Project: Recovering Surviving Census Records to Reconstruct the Population, Economic, and Cultural History of Eurasia".

Weiterlesen …

07.06.2016 (18:00 - 20:00)

[Forum München] Anke Hilbrenner (München): "Michail Gorbatschow und das Ende der UdSSR: Geburtshelfer oder Totengräber?"

Am 7. Juni 2016 hält Prof. Dr. Anke Hilbrenner (München) in der gemeinsam von der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien und der Müncher Volkshochschule organisierten Veranstaltungsreihe "Das Erbe der Sowjetunion – 25 Jahre nach ihrem Ende" im Münchner Veranstaltungszentrum Gasteig einen Vortrag mit dem Titel "Michail Gorbatschow und das Ende der UdSSR: Geburtshelfer oder Totengräber?".

Weiterlesen …

17.05.2016 (18:15 - 19:45)

[Forum München] Katarina Bader (Stuttgart): TVPiS statt TVP? Die aktuelle Umgestaltung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Polen

Am 17. Mai 2016 hält Prof. Dr. Katarina Bader (Stuttgart) in der Reihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien an der LMU München einen Vortrag mit dem Titel: "TVPiS statt TVP? Die aktuelle Umgestaltung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Polen".

Weiterlesen …

10.05.2016 (18:15 - 19:45)

[Forum München] Cathleen M. Giustino (Auburn, AL): Migration and Resettlement of Confiscated Cultural Property in Czechoslovakia, 1938-1958

Am 10. Mai 2016 hält die Historikerin Prof. Dr. Cathleen M. Giustino, Mills Carter Professor of History an der Auburn University (USA), in der Reihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien an der LMU München einen Vortrag mit dem Titel "Migration and Resettlement of Confiscated Cultural Property in Czechoslovakia, 1938-1958: Pathways of History and Hubs of Heritage in a Network of Memory and Forgetting".

Weiterlesen …

26.04.2016 (18:15 - 19:45)

[Forum München] Joachim Radkau (Bielefeld): Atomare Zukünfte: Zur Dialektik zwischen Euphorie und Erschrecken

Am 26. April hält der Historiker Prof. Dr. Joachim Radkau (Bielefeld) in der Reihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien sowie im Rahmen des internationalen Workshops "Černobyl’ und Fukushima: Perspektiven der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft" den öffentlichen Abendvortrag "Atomare Zukünfte: Zur Dialektik zwischen Euphorie und Erschrecken".

Weiterlesen …

26.04.2016 (18:15 - 19:45)

[Forum Regensburg] Alexander Agadjanian (Moskau): Russian Orthodoxy Now: Institution, Ideology, Identity

Am 26. April 2016 hält Prof. Dr. Alexander Agadjanian, Professor für Religiöse Studien an der Russian State University of the Humanities, in Regensburg einen Vortrag mit dem Titel "Russian Orthodoxy Now: Institution, Ideology, Identity".

Weiterlesen …

21.04.2016 (18:15 - 19:45)

[Forum München] David Wolff (Sapporo): A Constructive Contribution to U.S.-Japanese Relations

Am 21. April 2016 hält der Historiker Prof. David Wolff, PhD (Sapporo) an der LMU München einen Vortrag mit dem Titel "A Constructive Contribution to U.S.-Japanese Relations: John D. Rockefeller III, C. B. Fahs and the Remaking of Postwar Japanese Russian Studies".

Weiterlesen …

12.04.2016 (18:00 - 20:00)

[Forum München] Sackgasse Balkan? Podiumsdiskussion zur aktuellen Flüchtlingskrise

Sackgasse Balkan? Am 12. April 2016 veranstaltet die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien in Kooperation mit der Gesellschaft für Außenpolitik e.V. in München eine Podiumsdiskussion zur aktuellen Flüchtlingskrise. Zu Gast sind Kilian Kleinschmidt (Wien), Nadia Pantel (München) und Tobias Flessenkemper (Nizza/Köln); es moderiert Prof. Dr. Marie-Janine Calic.

Weiterlesen …

02.03.2016 (17:00 - 20:00)

[Forum München] Eiji Oguma: Tell the Prime Minister

Am 2. März 2016 wird im Werkstattkino München der Dokumentarfilm "Tell the Prime Minister" des japanischen Regisseurs und Politikwissenschaftlers Eiji Oguma gezeigt. Der Film — japanische Originalfassung mit englischen Untertiteln — handelt von den Anti-Atomkraft-Protesten in Tokio nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima. Im Anschluss an die Filmvorführung findet ein Gespräch mit dem Regisseur statt.

Weiterlesen …

01.03.2016 (19:00)

[Forum Regensburg]: Eiji Oguma: Tell the Prime Minister

Am 1. März 2016 wird in der Regensburger Filmgalerie "Kino im Leeren Beutel" der Dokumentarfilm "Tell the Prime Minister" des japanischen Regisseurs und Politikwissenschaftlers Eiji Oguma gezeigt. Der Film handelt von den Anti-Atomkraft-Protesten in Tokio nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima. Im Anschluss findet ein Gespräch mit dem Regisseur statt.

Weiterlesen …

25.02.2016 (19:00 - 21:00)

[Forum Regensburg] Catherine MacKenzie (Montreal): The Art Collecting Practices of the Jewish Lawyer Dr. Ismar Littmann

Am 25. Februar 2016 hält Catherine MacKenzie (Montreal) im Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg ab 19 Uhr den Vortrag "The Art Collecting Practices of the Jewish Lawyer Dr. Ismar Littmann, Breslau".

Der Vortrag ist Teil der wissenschaftlichen Veranstaltungsreihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudiensowie der Vortragsreihe Jüdische Sammlungen der Ostdeutschen Galerie und richtet sich nicht nur an Wissenschaftler, sondern auch an die breite Öffentlichkeit. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Kunstforum Ostdeutsche Galerie in Regensburg statt.

Weiterlesen …

22.02.2016 (16:30)

[Forum Regensburg] Jessie Labov (Columbus, OH): „Beyond Positivism: Embracing the Fuzziness of the Digital Humanities“

Am 22. Februar 2016 hält Dr. Jessie Labov, Slavistin und Assistant Professor an der Ohio State University sowie derzeit Gastwissenschaftlerin an der CEU Budapest, in Regensburg einen Vortrag mit dem Titel "Beyond Positivism: Embracing the Fuzziness of the Digital Humanities".

Der Vortrag schließt an den internen Methodenkurs "Digital Humanities" an und ist als Teil der der wissenschaftlichen Veranstaltungsreihe "Forum" der Graduiertenschule öffentlich.

Weiterlesen …

16.02.2016 (16:00 - 18:00)

[Forum Regensburg] Jan Kubik (London): „The Politics of Collective Memory in Post-communist Europe“

Am 16. Februar 2016 hält Prof. Dr. Jan Kubik, Direktor der School of Slavonic and East European Studies (SSEES) am University College London, in Regensburg einen Vortrag mit dem Titel "The Politics of Collective Memory in Post-communist Europe".

Der Vortrag ist Teil der wissenschaftlichen Veranstaltungsreihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien und richtet sich nicht nur an Wissenschaftler, sondern auch an die breite Öffentlichkeit.

Weiterlesen …

04.02.2016 (18:00 - 20:00)

[Forum München] Margarete Klein (Berlin): Russlands Wende nach Ostasien

Am 4. Februar 2016 trägt die Politikwissenschaftlerin Margarete Klein (Berlin) einen Vortrag mit dem Titel "Russlands Wende nach Ostasien: Rhetorik oder Substanz?"

Der Vortrag ist Teil des Oberseminars zur Geschichte Russlands und Asiens an der LMU sowie der wissenschaftlichen Veranstaltungsreihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien und richtet sich nicht nur an Wissenschaftler, sondern auch an die breite Öffentlichkeit.

Weiterlesen …

01.02.2016 (18:00 - 20:00)

[Forum München] Gerd Koenen (Frankfurt a.M./Jena): Kommunismus als Weltgeschichte

ACHTUNG: Der geplante Vortrag von Gerd Koenen muss krankheitsbedingt leider kurzfristig entfallen!

Stattdessen spricht nun Prof. Dr. Karl Schlögel über Probleme der Narration in der Geschichtswissenschaft
(
Raum K 001, LMU München, Historicum, Amalienstraße 52)

Am 1. Februar 2016 hält der Publizist und Osteuropahistoriker Gerd Koenen (Frankfurt a.M./Jena) in München einen Vortrag mit dem Titel "Kommunismus als Weltgeschichte".

Der Vortrag ist Teil des Oberseminars zur Osteuropäischen Geschichte an der LMU sowie der wissenschaftlichen Veranstaltungsreihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien und richtet sich nicht nur an Wissenschaftler, sondern auch an die breite Öffentlichkeit.

Weiterlesen …

01.02.2016 (16:00 - 18:00)

[Forum Regensburg] Tomislav Dulic (Uppsala): Exploring the Dimensions of Genocide: Comparative Analysis of Mass Violence

Am 01.02.2016 hält Tomislav Dulic, Historiker an der Universität Uppsala, in Regensburg einen Vortrag zum Thema "Exploring the Dimensions of Genocide: Comparative Analysis of Mass Violence".

Weiterlesen …

27.01.2016 (18:00 - 20:00)

[Forum München] Daniel Mahla (München): Rabbinische Autorität versus politischer Aktivismus

Am 27. Januar 2016 hält der Historiker Daniel Mahla (München) einen Vortrag mit dem Titel "Rabbinische Autorität versus politischer Aktivismus: Zionismus und jüdische Orthodoxie in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts".

Der Vortrag ist Teil des Forschungskolloquiums des Internationalen Graduiertenkollegs „Religiöse Kulturen im Europa des 19. und 20. Jahrhunderts“ an der LMU sowie der wissenschaftlichen Veranstaltungsreihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien und richtet sich nicht nur an Wissenschaftler, sondern auch an die breite Öffentlichkeit.

Weiterlesen …

26.01.2016 (18:00 - 20:00)

[Forum Regensburg]: András Rácz (Helsinki): Russia’s “Hybrid War” in Ukraine: A Strategic Assessment

Am 26.01.2016 hält András Rácz, Historiker am Finnish Institute of International Affairs in Helsinki, in Regensburg in der Landshuter Str. 4 (Raum 017) einen Vortrag zum Thema "Russia’s “Hybrid War” in Ukraine: A Strategic Assessment".

Weiterlesen …

21.01.2016 (19:00 - 21:00)

[Forum Regensburg]: Martina Pachmanová (Prag): Eine Frauensache? Neusachliche Tendenzen in der Tschechoslowakei der 1920er Jahre (Vortrag und Führung)

Am 21.01.2016 hält Martina Pachmanová, Kunsthistorikerin an der Prager "Academy of Arts, Architecture and Design", im Kunstforum der Ostdeutschen Galerie in Regensburg ab 19 Uhr einen Vortrag zum Thema "Eine Frauensache? Neusachliche Tendenzen in der Tschechoslowakei der 1920er Jahre" und führt durch die Ausstellung.

Weiterlesen …

23.11.2015 (18:00 - 20:00)

[Forum München] Tanja Penter (Heidelberg): Der Untergang der Sowjetunion und die Entdeckung der Opfer

Am 23. November 2015 hält die Osteuropahistorikerin Tanja Penter (Heidelberg) in München einen Vortrag mit dem Titel "Der Untergang der Sowjetunion und die Entdeckung der Opfer".

Der Vortrag ist Teil des Oberseminars zur Osteuropäischen Geschichte an der LMU sowie der wissenschaftlichen Veranstaltungsreihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien und richtet sich nicht nur an Wissenschaftler, sondern auch an die breite Öffentlichkeit.

Weiterlesen …

17.11.2015 (18:00 - 20:00)

[Forum München] Christine Gölz (Leipzig): Question Marks, City Lights, Identity Swap FAELLT AUS !

VORTRAG FÄLLT AUS!

Der für den 17. November 2015 geplante Vortrag der Literaturwissenschaftlerin Christine Gölz (Leipzig) zum Thema "Question Marks, City Lights, Identity Swap: Tschechische Medienkünstler und ihre Interventionen in reale/virtuelle Räume" muss leider ausfallen!

Der Vortrag ist Teil der wissenschaftlichen Veranstaltungsreihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien und richtet sich nicht nur an Wissenschaftler, sondern auch an die breite Öffentlichkeit.

Weiterlesen …

05.11.2015 (18:30 - 21:00)

[Forum München] Sheila Fitzpatrick (Sydney): Stalin and Postwar Antisemitism in the Soviet Union

Am 5. November 2015 spricht die bekannte australo-amerikanische Historikerin Prof. Dr. Sheila Fitzpatrick (Sydney) in München zum Thema "Stalin and Postwar Antisemitism in the Soviet Union".

Der Vortrag ist Teil der wissenschaftlichen Veranstaltungsreihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien und richtet sich nicht nur an Wissenschaftler, sondern auch an die breite Öffentlichkeit.

Anmeldung per E-Mail bis zum 29.10.2015.

Weiterlesen …

29.10.2015 (18:00 - 20:00)

[Forum München] Volodymyr Kulyk (Kiew): Language and Identity in Ukraine after Euromaidan

Am 29. Oktober 2015 spricht der ukrainische Politikwissenschaftler Dr. Volodymyr Kulyk (Kiew) in München zum Thema "Language and Identity in Ukraine after Euromaidan".

Der Vortrag ist Teil der wissenschaftlichen Veranstaltungsreihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien und richtet sich nicht nur an Wissenschaftler, sondern auch an die breite Öffentlichkeit.

Weiterlesen …

26.10.2015 (18:30 - 20:30)

[Forum München / Munich History Lecture] Adam Zamoyski (London): Vienna 1815: The Congress that Never Worked

Am Montag, 26. Oktober 2015, spricht der amerikanisch-polnische Historiker Adam Zamoyski (London) in der Munich History Lecture über die Hintergründe und Ergebnisse des Wiener Kongresses 1814/15 − "Vienna 1815: The Congress that Never Worked" lautet der Titel des Vortrags.

Der Vortrag ist Teil der wissenschaftlichen Veranstaltungsreihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien und richtet sich nicht zuletzt an die breite Öffentlichkeit.

Weiterlesen …

14.10.2015

[Forum Regensburg] Martin Krohs/Leonid Klimov/Eduard Klein: Das russisch-deutsche Medien- und Kompetenzsystem Дekoder

"Das russisch-deutsche Medien- und Kompetenzsystem Дekoder" stellen Martin Krohs (Berlin), Leonid Klimov (Hamburg) und Eduard Klein (Berlin/Regensburg) am Mittwoch, 14. Oktober 2015, ab 16 Uhr in Regensburg vor.

Weiterlesen …

07.07.2015 (18:15 - 19:45)

[Forum München] Tracy K. Dennison: Reform in a Weak State: Institutional Inertia in Imperial Russia

Am 7. Juli spricht Professor Dr. Tracy K. Dennison im Münchner Forum der Graduiertenschule zum Thema "Reform in a Weak State: Institutional Inertia in Imperial Russia".

Weiterlesen …

02.07.2015 (18:15 - 20:00)

[Forum München] Włodzimierz Borodziej: Entlang der Ostfronten des Ersten Weltkriegs. Hinterland und Besatzung

"Entlang der Ostfronten des Ersten Weltkriegs. Hinterland und Besatzung" ist Thema des Vortrags von Professor Włodzimierz Borodziej am 2. Juli 2015 in der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien in München.

Weiterlesen …

30.06.2015 (18:15)

[Forum München] Kriegsverbrechen in Bosnien-Herzegowina: Juristische Verfolgung und gesellschaftliche Aufarbeitung

„Was bleibt, wenn der letzte große flüchtige Verbrecher des Jugoslawienkriegs der Justiz übergeben ist?“, fragte die Schriftstellerin Slavenka Drakulic, als der General der bosnischen Serben, Ratko Mladic, festgenommen wurde. Wie wird mit Tätern und Opfern umgegangen? Wie gestaltet sich Vergangenheitsaufarbeitung 20 Jahre nach dem Massaker im ostbosnischen Srebrenica und dem Friedensvertrag von Dayton? Ein Vortrag der Mitglieder der Graduiertenschule Jacqueline Nießer und Prof. Dr. Ger Duijzings.

Weiterlesen …

25.06.2015 (18:00 - 20:00)

[Forum Regensburg] Reinhard Krumm: Ostpolitik 3.0: Für eine friedliche Nachbarschaft

"Ostpolitik 3.0: Für eine friedliche Nachbarschaft" ist Thema des Vortrags von Dr. Reinhard Krumm am Donnerstag, 25. Juni 2015 um 18 Uhr in Regensburg.

Weiterlesen …

23.06.2015 (18:15 - 20:30)

[Forum München] Nation oder Religion? Konfessionskonflikte in Bosnien-Herzegowina

Prof. Dr. Klaus Buchenau, Professor für Südost- und Osteuropäische Geschichte in Regensburg und Mitglied der Graduiertenschule, widmet sich in seinem Vortrag den Konfessionskonflikten in Bosnien-Herzegowina. Mostar zum Beispiel: Der Ostteil der einst ethnisch gemischten Stadt ist muslimisch, der Westteil katholisch. Unübersehbar das weiße Kreuz über der Stadt, irritierend der neu errichtete überhohe Kirchturm, der das Minarett einer Moschee zu persiflieren scheint. Welche Rolle spielten Religionskonflikte im Bosnienkrieg 1992–1995? Wie positionierten sich die katholische und wie die serbisch-orthodoxe Kirche – und welche Haltungen vertreten sie heute?

Weiterlesen …

22.06.2015 (18:30 - 21:00)

[Forum München] Krzysztof Ruchniewicz: Nachkriegsplanungen und -ordnung in Ostmitteleuropa in den Jahren 1943–1950

Am 22.Juni gastiert der polnische Historiker Prof. Dr. Krzysztof Ruchniewicz von der Universität Wrocław an der Graduiertenschule in München. Ruchniewicz konzentriert sich in Forschung und Lehre auf die deutsch-polnischen Beziehungen im 20. Jahrhundert und Fragen der Geschichtskultur und Geschichtspolitik. In diesem Vortrag beschäftigt er sich mit Nachkriegsplanungen und -ordnung in Ostmitteleuropa in den Jahren 1943–1950.

Weiterlesen …

16.06.2015 (18:15 - 19:45)

[Forum München] Prof. Yohanan Petrovsky-Shtern: “If I Forget Thee …” On the Image of Jerusalem in the 19th Century East European Jewish Imagination

Am Dienstag, 16. Juni 2015 spricht Professor Yohanan Petrovsky-Shtern (Northwestern University) zum Thema "“If I Forget Thee …” On the Image of Jerusalem in the 19th Century East European Jewish Imagination". Beginn ist um 18.15 Uhr im Hauptgebäude der LMU München, Geschwister-Scholl-Platz 1, Hörsaal A016. Der Vortrag ist eine gemeinsame Veranstaltung des Internationalen Graduiertenkollegs "Religiöse Kulturen im Europa des 19. und 20. Jahrhunderts", dem Lehrstuhl für jüdische Geschichte und Kultur und dem Lehrstuhl für Geschichte Ost- und Südosteuropas.

Weiterlesen …

15.06.2015 (18:15 - 20:30)

[Forum München] Bosnien-Herzegowina: Die Last der Vergangenheit und die Hoffnung auf Zukunft

Am 11. Juli jährt sich das Massaker von Srebrenica zum 20. Mal – es war der grausame Höhepunkt des Bosnienkrieges. Wo steht das Land 20 Jahre nach dem Ende des Krieges, der das polyethnische und multireligiöse Zusammenleben beendete? Wie gestaltet sich der Friedensprozess und welche Rolle spielt dabei Europa? Nach einer Rückschau auf die Ereignisse der 1990er Jahre zieht Marie-Janine Calic Bilanz: Welche Zukunftsperspektiven hat Bosnien-Herzegowina?

Weiterlesen …

15.06.2015 (18:00 - 20:00)

Forum Regensburg mit Antje Lein-Struck: Politische Theorie - politische Praxis, oder: warum sich auch Bundespräsidenten gelegentlich irren

"Politische Theorie - politische Praxis, oder: warum sich auch Bundespräsidenten gelegentlich irren" ist Thema des Vortrags von Antje Lein-Struck am 15. Juni 2015 in Regensburg. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Raum 017 des IOS Regensburg, Landshuter Straße 4. Die Moderation übernimmt David Franz, Doktorand der Graduiertenschule. Antje Lein-Struck ist Politikberaterin und Senior Advisor der Münchner Sicherheitskonferenz.

Weiterlesen …

09.06.2015 (18:00 - 20:00)

[Forum Regensburg] Die politische Situation in der Ukraine

Mit der aktuellen politischen Situation in der Ukraine befassen sich zwei Vorträge der Reihe Forum am 9. Juni 2015 in Regensburg. Andreas Umland spricht über "Krieg, Krise, Reformen: Die Ukraine im Dauerstress". Leonid Lukas analysiert "Moskaus neoimperiale Doktrin und ihre Kritiker".

Weiterlesen …

01.06.2015 (18:30 - 20:30)

[Forum München] Andreas Kappeler (Munich History Lecture): Die Großrussen und die Kleinrussen. Historische Grundlagen des russisch-ukrainischen Konflikts

Am Montag, 1. Juni 2015 spricht Andreas Kappeler (Universität Wien) in der Munich History Lecture über "Die Großrussen und die Kleinrussen. Historische Grundlagen des russisch-ukrainischen Konflikts".

Der schon mehr als ein Jahr andauernde russisch-ukrainische Krieg hat Europa aus den Fugen gebracht. Der Vortrag zeigt historische Hintergründe auf, die zum Verständnis der aktuellen Entwicklungen beitragen können. Stichworte: Das imperiale Erbe Russlands; die Asymmetrie des Verhältnisses; der lange Schatten, den Russland seit zwei Jahrhunderten auf die Ukraine wirft.

Weiterlesen …

21.05.2015 (18:15)

[München] Oberseminar zur Geschichte Russlands und Asiens mit Prof. Dr. Willard Sunderland (Cincinnati): Bichurin’s Journeys: Making Sense of Asia in the Tsarist Era

Im Oberseminar zur Geschichte Russlands und Asiens spricht Prof. Dr. Willard Sunderland (Cincinnati) am 21. Mai zum Thema „Bichurin’s Journeys: Making Sense of Asia in the Tsarist Era“. Der Vortrag findet in Kooperation mit der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien statt.

Weiterlesen …

11.05.2015 (16:00 - 18:00)

05.05.2015 (18:15 - 20:00)

[Forum München] „Der Holocaust in den Erinnerungskulturen und historischen Narrativen in Europa“

Mit Peter Hallamas Studie über "Nationale Helden und jüdische Opfer - Tschechische Repräsentionen des Holocausts" erscheint Anfang Mai der erste Band in der Reihe "Schnittstellen. Studien zum östlichen und südöstlichen Europa". Am 5. Mai 2015 stellt die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien ihre Publikationsreihe vor. Den Festvortrag hält Dr. Andrea Löw (Zentrum für Holocaust-Studien am Institut für Zeitgeschichte, München) zum Thema „Der Holocaust in den Erinnerungskulturen und historischen Narrativen in Europa“.

Wichtiger Hinweis: Die Veranstaltung findet anders als ursprünglich angekündigt nicht in der Graduiertenschule, sondern im Adalbert-Stifter-Saal des Sudetendeutschen Hauses, Hochstraße 8, statt.

In Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde und dem Collegium Carolinum.

Weiterlesen …

21.04.2015 (18:15 - 20:00)

Forum München: Margaret Lavinia Anderson: “Wer redet heute noch von der Vernichtung der Armenier?” Wovon die Deutschen sprachen und worüber sie schwiegen

“Wer redet heute noch von der Vernichtung der Armenier?” - Wovon die Deutschen sprachen und worüber sie schwiegen" wird Margaret Lavinia Anderson (University of California, Berkeley) in ihrem Vortrag am 21. April 2015 analysieren.

Weiterlesen …

04.03.2015 (18:30)

Podiumsdiskussion Regensburg: "Griechenland nach dem Regierungswechsel. Athen zwischen Moskau, Berlin und Brüssel"

Die neue griechische Regierung aus Sozialisten (Syriza) und Rechtspopulisten („Unabhängige Griechen“) eint nicht nur die Ablehnung bisheriger Berliner und Brüsseler Sparauflagen, sondern auch die ideologische Nähe zu Putins Russland. Die Podiumsdiskussion bringt Hintergründe zu den europaweiten Folgen der neuen Athener Machtverhältnisse ebenso wie zu der turbulenten innergriechischen sozialen und politischen Entwicklung auf der Suche nach dem Weg aus der Krise.

Veranstalter: Institut für Ost- und Südosteuropaforschung; Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien; Südosteuropa-Gesellschaft

Weiterlesen …

10.02.2015 (18:30 - 21:00)

Forum München mit Edhem Eldem: The "Prehistory" of Ottoman Archaeology, 1840-1870

Much has been done on the history of Ottoman archaeology from the 1880s on, a period characterized by a high degree of institutionalization under the “heroic” figure of Osman Hamdi Bey. On the other hand, European archaeological initiatives from the end of the eighteenth century on have been systematically documented and narrated, but with little concern for a local dimension. The challenge, then, is to navigate through the historiographical limbo of 1840-1870, when the first local efforts to establish an archaeological practice can be witnessed and documented. From the first tentative excavations to the establishment of the first state collection, and from hesitating steps in view of setting a legal framework to the promulgation of the first bylaw on antiquities, these three decades constitute a prehistory of Ottoman archaeology which is in dire need of being documented and studied.

Weiterlesen …

08.01.2015 (19:00)

Forum Regensburg mit Kateřina Čapková (Prag): Zuflucht für Prominente. Die Tschechoslowakei und ihre Flüchtlinge aus NS-Deutschland und Österreich

Die Tschechoslowakei wird immer wieder als ein Musterland beschrieben, das den Flüchtlingen aus NS-Deutschland eine fast ideale Zuflucht bot. Dieses Bild von der Tschechoslowakei ist ein Produkt von langgehegter Staatspropaganda und von der Tatsache, dass sich die Historiker bisher nur auf die Elite unter den Flüchtlingen konzentriert haben. Ein Blick auf die Situation der "durchschnittlichen" Flüchtlinge kompliziert grundsätzlich das Image von der Tschechoslowakei als Zufluchtsland.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Museum Kunstforum Ostdeutsche Galerie

Bitte beachten Sie: Die Veranstaltung findet - anders als ursprünglich angekündigt - bereits am 8. Januar (nicht am 15. Januar) statt und beginnt um 19 Uhr.

Weiterlesen …

09.12.2014 (18:00 - 20:00)

Forum München mit Hans-Henning Schröder: Wer hat die Macht im Kreml? Über Entscheidungsprozesse und Netzwerke in der russischen Politik

Russische Politik ist kein demokratischer Prozess. Entscheidungen sind intransparent, sie werden von einem beschränkten Personenkreis getroffen, ohne dass Gründe und Ziele offen diskutiert werden. Anders als in den Medien dargestellt, ist Vladimir Putin aber nicht der einzige und allmächtige Entscheider. Seine Politik entsteht in der Interaktion mit Personen und Personennetzwerken in seiner Umgebung. Der Vortrag wird erörtern, wie weit sich dieser Führungskreis identifizieren und das Zusammenwirken der Akteure erhellen lässt.

Weiterlesen …

05.12.2014 (14:00 - 16:00)

Forum Regensburg mit Dr. Vasyl Filipchuk: Multi-Vector Nature of Ukraine's Foreign Policy since 1991

Die Veranstaltung erfolgt in Kooperation mit dem Institut für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS) und findet in Raum R017 statt.

27.11.2014 (18:00 - 20:00)

Forum Regensburg: Krieg und Frieden in Europa. Von Bosnien zur Ukraine. Vortrag mit Kurzfilmen.

Aus Anlass des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs vor hundert Jahren präsentiert „donumenta” am 27. November 2014 gemeinsam mit dem „Institut für Ost- und Südosteuropaforschung” und der „Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien” das Europäische Kunst- und Kulturprojekt „SHARE – Too Much History, MORE Future”.Oleksandr Zabirko (Universität Münster) wird über "Das wilde Feld der Ostukraine: Neubeginn oder frozen conflict?" referieren.

Weiterlesen …

25.11.2014 (18:00 - 20:00)

Forum München mit Joshua A. Sanborn: Imperial Apocalypse: The Great War and the Destruction of the Russian Empire

„Imperial Apocalypse: The Great War and the Destruction of the Russian Empire“ ist der Titel des frisch erschienenen Buchs des US-amerikanischen Osteuropahistorikers und Russlandkenners Prof. Joshua Sanborn. Darin zeichnet er in vielfältiger Hinsicht die russische Erfahrung des Ersten Weltkriegs nach und analysiert, wie der Krieg zur Auflösung des russischen Zarenreichs beigetragen hat.

Weiterlesen …

25.11.2014 (16:00 - 18:00)

Forum Regensburg mit Gianfranco Tamburelli (Rom): The Association Agreement between the EU and Ukraine

16 - 20 Uhr, Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien Regensburg in Kooperation mit dem Institut für Osteuropastudien (IOS), Landshuterstr. 4, Raum 109.

17.11.2014 (20:00 - 22:00)

Forum München mit Oksana Matijtschuk (Czernowitz): „aus der verzweifelten Hoffnung / daß Dichten / möglich sei“. Ahasver in der Bukowina: Verfolgung und Vertreibung im Spiegel der Lyrik von Rose Ausländer.

Beginn 20 Uhr Lyrik-Kabinett, Amalienstr. 83a

Eine Veranstaltung des Instituts für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas e. V. an der LMU, der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien der LMU und der Universität Regensburg in Zusammenarbeit mit dem Lyrik Kabinett

Eintritt: €7,00 / €5,00
Mitglieder Lyrik Kabinett: frei

Lyrik Kabinett, Tel: 34 62 99  Fax: 34 53 95
Email: info@lyrik-kabinett.de

Weiterlesen …

04.11.2014 (18:15 - 20:00)

Forum München mit Ondřej Klimeš: Escalating Crisis in Xinjiang: Implications for Uyghurs and China

Die Spannungen zwischen den muslimischen Uiguren und den Han-Chinesen in der Provinz Xinjiang entladen sich immer wieder in gewaltsamen Konflikten. Hintergründe dieser Auseinandersetzungen erläutert der tschechische China-Kenner Dr. Ondřej Klimeš (Prag) am 4. November 2014 in einem öffentlichen Abendvortrag an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

18 - 20 Uhr, Hauptgebäude der LMU, Geschwister-Scholl-Platz 1, Raum A 021.

Weiterlesen …

04.11.2014 (13:30 - 15:00)

Forum Regensburg: The Dynamics of the Maidan Protest, Radical Shifts in Public Support for EU-integration, and the Perception of the Russian Federation in Ukraine

Referentin: Svitlana Khutka (National University of “Kyiv-Mohyla Academy”)

Dienstag, 13.30–15.00 Uhr
Ort: WiOS, Landshuter Str. 4 (Raum 109)

Der Vortrag ist eine gemeinsame Veranstaltung der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien und des Instituts für Ost- und Südosteuropastudien.

Weiterlesen …

22.10.2014 (18:00 - 20:00)

Forum München mit Oleksiy Haran und Georgiy Kasianov (Kiew): Politische Zukunftsstrategien und Geschichtspolitik der Ukraine heute

 

Prof. Oleksiy Haran (Kiew): EuroMaidan, Annexation of Crimea, and the War in the East.
Prof. Georgiy Kasianov (Kiew): History as a Battlefield: How Past Makes Present War in Ukraine.

18 - 20 Uhr, Hauptgebäude der LMU, Geschwister-Scholl-Platz 1, Raum M 105.

In Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V., der Freien Ukrainischen Universität und der Gesellschaft für Außenpolitik

Weiterlesen …

14.10.2014 (18:00 - 20:00)

Forum München mit Benno Ennker: Die Eurasische Union und der Ethno-Nationalismus in der neuen Außenpolitik Russlands

Benno Ennker: Die Eurasische Union und der Ethno-Nationalismus in der neuen Außenpolitik Russlands

In Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde, der Gesellschaft für Außenpolitik und der Professur für Russland-Asien-Studien

Ort: Hauptgebäude der Ludwig-Maximilians-Universität, Geschwister-Scholl-Platz 1, Raum M109

23.09.2014 (15:00 - 17:00)

Vortrag Regensburg mit Dr. Michal Kopeček (Prag): From Critical Patriotism to National Memory? Dissidence, Human Rights and National Identity in East Central Europe from Late to Post-Socialism

Ort: Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, Landshuter Str. 4, Raum 017 (EG)

01.09.2014 (01.09.2014 - 05.09.2014)

Trilateral Youth Forum

Junge Menschen diskutieren mit Experten aus Wissenschaft und Politik über trilaterale Beziehungen

Vom 01. bis zum 05. September 2014 findet das Zweite Trilaterale Jugendforum „Der Deutsch-Polnisch-Russische Trialog: Gemeinsame Herausforderungen, gemeinsame Zukunft?" an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) statt. Kooperationspartner an der LMU ist die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien.

Ort: Ludwig-Maximilians-Universität, Ludwigstraße 25, Raum 021, München

Weiterlesen …

11.07.2014 (17:00 - 19:00)

Forum München

Yohanan Petrovsky-Shtern „The Golden Age Shtetl“

Am Freitag, 11. Juli 2014 stellt der Historiker Yohanan Petrovsky-Shtern (Northwestern University) sein neues, für den Pulitzer-Preis nominiertes Buch „The Golden Age Shtetl: A New History of Jewish Life in East Europe“ vor. Mit dem Buch hat der Autor eine umfassende sozial-, wirtschafts- und kulturhistorische Geschichte der Schtetl verfasst, die im 18. und 19. Jahrhundert Heimat von zwei Dritteln der osteuropäischen Juden gewesen sind.

Weiterlesen …

03.07.2014 (18:00 - 20:00)

Forum Regensburg mit Dr. Jan Zofka (Leipzig): Die pro-russländische Bewegung auf der Krim nach dem Zerfall der Sowjetunion 1991-1995

Die pro-russländische Bewegung auf der Krim nach dem Zerfall der Sowjetunion 1991-1995

Die militärgestützte Übernahme der Krim durch Russland im Februar 2014 hat eine Vorgeschichte vor Ort. Schon während des Zerfalls der Sowjetunion Anfang der 1990er Jahre mobilisierten Aktivisten für eine von der Ukraine unabhängige Krim. Diese pro-russländische Bewegung organisierte Kundgebungen, sammelte Unterschriften und gewann 1994 sogar Wahlen auf der Krim, um dann nach einer kurzen Phase der Regierungsverantwortung im Streit auseinanderzufallen. Der Vortrag nimmt die soziale Zusammensetzung dieser Bewegung in den Blick, beleuchtet lokale Besonderheiten in Sevastopol’ und im Norden der Krim und fragt nach der Relevanz der damaligen Unterstützung durch politische Strukturen in Russland.

Ort: Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, Landshuter Str. 4, Raum 017 (EG)

01.07.2014 (18:00 - 20:00)

Forum München mit Mark von Hagen: The Entangled Eastern Front in World War I and the Making of the Ukrainian State

Hauptgebäude der LMU München, Raum M114.

In Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde

Professor Dr. Mark von Hagen lehrt Geschichte an der Arizona State University. Seine Schwerpunkte sind russische und ukrainische Geschichte. In seinem Vortrag beschäftigt er sich mit der ukrainischen Staatswerdung im Zuge des Ersten Weltkriegs.

Weiterlesen …

24.06.2014 (18:00 - 20:00)

Forum München mit Maarten Van Ginderachter (Antwerpen): Nations and nationalism from the margins. A research agenda for the future

Bibliothek der Graduiertenschule, Maria-Theresia-Straße 21.

In Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde, dem Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte, dem Lehrstuhl für Europäische Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts und dem Lehrstuhl für Zeitgeschichte (alle LMU München)

24.06.2014 (17:00 - 19:00)

Forum Regensburg mit Dr. Dorothee Walther (Berlin): Rechtstransfer in der Praxis: Rechtsberatung und Aufbau eines juristischen Publikationsprogramms im Kosovo

17-19 Uhr, WiOS, Landshuter Str. 4, Raum 213 (2. OG)

In Kooperation mit dem Institut für Ostrecht

23.06.2014 (18:30 - 21:00)

Forum München mit Professor Dr. Philipp Ther (Wien): Die neue Ordnung auf dem alten Kontinent. Revolution, Transformation und Neoliberalismus in Europa seit den 1980er Jahren

Als im November 1989 die Mauer fiel, begann ein Großexperiment kontinentalen Ausmaßes: Die ehemaligen Blockstaaten wurden innerhalb kurzer Zeit auf eine neoliberale Ordnung getrimmt; Privatisierung, Deregulierung und Liberalisierung lautete das Credo dieser Zeit. Wie fällt ein Vierteljahrhundert später die Bilanz der "Transformation" aus? Was funktionierte besser, radikale Schocktherapien oder schrittweise Reformen? Warum wurde Berlin wirtschaftlich von Warschau oder Prag überholt? Warum sind viele ländliche Gegenden bitterarm geblieben? Der Vortrag bietet einen Überblick über die jüngere Zeitgeschichte Ost- und Ostmitteleuropas unter Einschluss der ehemaligen DDR und der "kotransformierten" Bundesrepublik.

Carl-Friedrich-von-Siemens-Stiftung, Südliches Schlossrondell 23, München.Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung unter E-Mail: kathrin.linnemann@lrz.uni-muenchen.de. Nach dem Vortrag wird ein Imbiss offeriert.

In Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde.

Weiterlesen …

23.06.2014 (16:00 - 18:00)

Forum Regensburg

Eric Lohr (Washington): Russian Citizenship — From Empire to Soviet Union

Wie sich das russische Staatsbürgerschaftsrecht vom 19. Jahrhundert bis zu den 1930er Jahren entwickelt hat, wird der US-amerikanische Historiker Eric Lohr im Forum der Graduiertenschule am 23. Juni 2014 in Regensburg erläutern.

Weiterlesen …

18.06.2014 (18:00 - 20:00)

Forum Regensburg mit Prof. Dr. Robert Uerpmann-Wittzack (Regensburg): Souveränität und Selbstbestimmung in der Ukraine-Krise: Ist Völkerrecht wichtig?

Betrachtet man das russische Vorgehen in der Ukraine-Krise, scheint Völkerrecht kaum eine Rolle zu spielen. Im Vortrag von Professor Dr. Robert Uerpmann-Wittzack am 18. Juni in Regensburg soll es nicht nur um eine völkerrechtliche Würdigung der Ukraine-Krise gehen, sondern auch darum, welche Instrumente das Völkerrecht zur Konfliktbewältigung bereitstellt.

Beginn der Veranstaltung ist um 18 Uhr im Institut für Ostrecht, Landshuter Str. 4, Raum 017 (EG).

In Kooperation mit den Regensburger-Vorträgen des Wissenschaftszentrum Ost- und Südosteuropa Regensburg (WiOS)

04.06.2014 (18:00 - 20:00)

Forum Regensburg mit Prof. Dr. Kerstin Susanne Jobst (Wien): Wie die Krim 'russisch' wurde... Über die Strategien der Aneignung eines kolonialen Erwerbs

Die Ende Februar 2014 beginnende sogenannte Krim-Krise hat der westlichen Öffentlichkeit deutlich gemacht, dass die Halbinsel am Schwarzen Meer mehr oder weniger immer noch eine terra incognita für sie ist. Mit großem Erstaunen wird seitdem gefragt, warum die Krim für Russland eine so große Bedeutung hat, dass sie die Ächtung der Europäischen Union bereit ist auf sich zunehmen. Tatsächlich ist die 1783 annektierte Krim für die überwiegende Zahl der Russen ein hochemotionalisierter, unveräußerlicher Teil Russlands. Der Vortrag am 4. Juni in Regensburg wird diesen komplexen Aneignungsprozess nachzeichnen. Beginn ist um 18 Uhr

Ort: Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, Landshuter Str. 4, Raum 017 (EG)

In Kooperation mit dem Institut für Ost- und Südosteuropaforschung und der Südosteuropa-Gesellschaft, Zweigstelle Regensburg

Weiterlesen …

20.05.2014 (19:00 - 21:00)

Forum München: "Migration von Roma"

Seit dem 1. Januar 2014 gilt für Rumänen und Bulgaren die unbeschränkte Arbeitnehmerfreizügigkeit innerhalb der EU. Seitdem wird in Politik und Medien vor allem die Migration von Roma diskutiert. Eine "Einwanderung in die Sozialsysteme" befürchten die einen, die anderen interpretieren diese Diskussion als populistisches Schüren von Vorurteilen gegen Roma. Welche Herausforderungen, Chancen und Perspektiven die Migration von Roma bedeutet, wird Yaron Matras am 20. Mai 2014 in München erörtern. Matras ist Professor für Sprachwissenschaft an der Universität von Manchester. Er ist ein international renommierter Experte für Sprache und Kultur der Roma.

Weiterlesen …

13.05.2014 (18:00 - 20:00)

Forum München

Die Ukraine vor dem Zerfall? Die Rolle Russlands und die Verantwortung Europas

Welche historischen Hintergründe hat die gegenwärtige Zuspitzung der Auseinandersetzungen in der Ukraine? Was sind die Interessen, Ressourcen, Pläne und Motivationen der involvierten Akteure? Welche überregionale Bedeutung hat die Krise in der Ukraine? Welche Rolle spielt die EU in der Entstehung und bei einer möglichen Lösung des Konfliktes? Antworten auf diese Fragen wird am Dienstag, 13. Mai 2014 der renommierte Ukraine-Experte Dr. Andreas Umland in seinem Vortrag "Die Ukraine vor dem Zerfall? Die Rolle Russlands und die Verantwortung Europas" geben. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Hauptgebäude der LMU, Geschwister-Scholl-Platz 1, Raum B006 (Erdgeschoss). Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Andreas Zielcke (Süddeutsche Zeitung). Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt ist frei.

Weiterlesen …

06.05.2014 (18:00 - 20:00)

Forum Regensburg

"Serbien als zentrales Land auf der westlichen Balkanhalbinsel" wird im Mittelpunkt des Vortrags von Dr. Thomas Brey am Dienstag, 6. Mai 2014 in Regensburg stehen. Brey ist Büroleiter der Deutschen Presseagentur (dpa) in Belgrad. Der Vortrag in der Landshuter Str. 4 in Raum 017 (Erdgeschoss) beginnt um 18 Uhr. Im Anschluss lädt die Graduiertenschule zu einem Imbiss ein. Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt ist frei.

05.05.2014 (14:00)

Forum Regensburg

Juliane Stegner (Goethe-Institut Athen, Leiterin Programmbereich Südosteuropa):
"Geschichte zwischen Kunst und Wissenschaft? Die Arbeit des Goethe-Instituts in Südosteuropa"

Ort: Regensburg, Landshuter Str. 4, Raum 109 (1.OG)

11.04.2014 (12:00 - 14:00)

Öffentlicher Vortrag: The Politics of Time in Liberal Reconciliation Discourse: The Case of Bosnia and Herzegovina

Stef Jansen (University of Manchester, Senior Lecturer in Social Anthropology)

Focusing on Bosnia and Herzegovina, this talk will discuss liberal reconciliation discourse against the background of yearnings for 'normal lives'. In particular, it will highlight the political implications of their divergent dealings with the temporal dimension of life in postwar, post-Yugoslav, postsocialist Bosnia and Herzegovina.

Der Vortrag findet statt am 11. April 2014 in der Landshuter Str. 4, Raum 017 (EG) in Regensburg. Beginn ist um 12 Uhr.

Interessierte sind herzlich eingeladen. Um Anmeldung wird gebeten unter: Tuende.Kaip@geschichte.uni-regensburg.de

18.03.2014 (18.03.2014 - 19.03.2014)

Forum Ukraine

Die Ereignisse auf dem Kiewer Majdan und der Streit um die Krim lassen die Weltöffentlichkeit seit Wochen auf die Ukraine blicken. Um die historischen, sozialen und kulturellen Hintergründe der Ereignisse und des Konflikts zu erläutern und zu analysieren, veranstaltet die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien am 18. und 19. März 2014 in München und Regensburg Vorträge und Podiumsdiskussionen.

Weiterlesen …

11.03.2014 (19:00)

Forum München

Eric Lohr (Washington): Russian Citizenship — From Empire to Soviet Union

Wie sich das russische Staatsbürgerschaftsrecht vom 19. Jahrhundert bis zu den 1930er Jahren entwickelt hat, wird der US-amerikanische Historiker Eric Lohr im Forum der Graduiertenschule am 11. März 2014 in München erläutern. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr. Anschließend lädt die Graduiertenschule zu einem Imbiss ein. Um Anmeldung wird gebeten.

Weiterlesen …

26.02.2014 (18:00 - 20:00)

Konflikte um die Ukraine – gestern und heute

Der massive Widerstand, der sich auf dem Maidan in Kiew gegen den Regierungskurs von Wiktor Janukowytsch artikuliert hat, lässt die Weltöffentlichkeit seit Wochen auf die Ukraine blicken. Am Mittwoch, 26. Februar 2014 beleuchtet eine Veranstaltung der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien die jüngsten Ereignisse in der Ukraine in historischer wie gegenwärtiger Perspektive.

Weiterlesen …

04.02.2014 (04.02.2014 09:30 - 05.02.2014 18:00)

Doktorandenworkshop München

Was bleibt von der Nation in der heutigen Geschichtsschreibung?

München, 4./5. Februar 2014, Center for Advanced Studies, Seestr. 13

Veranstalter: Emmy-Noether-Nachwuchsgruppe "Vielfalt ordnen" (Collegium Carolinum, München), Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien und die Promotionsplattform des Historischen Seminars der LMU "ProHist"

 

Weiterlesen …

23.01.2014 (17:00)

Öffentlicher Vortrag Regensburg

John Lampe (University of Maryland):
Southeastern Europe, 1914-2014. From War and Transition to Stabilization and Association

Donnerstag, 23.01.2014, 17 Uhr
WiOS (Landshuter Str. 4), Raum 017

Veranstalter:
Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, Institut für Ost- und Süposteuropaforschung

17.12.2013 (18:30)

Forum München

Mikhail Ryklin (Berlin): Warlam Schalamow - Der Kronzeuge aus dem Gulag

In Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V. (DGO)

Nach dem Vortrag laden wir zu einem Empfang. Um Anmeldung wird gebeten:

oeffentlichkeitsarbeit.gs-oses@lrz.uni-muenchen.de.

 

26.11.2013 (18:00 - 20:00)

Forum Regensburg

Prof. Dr. Gábor Attila Tóth (Universität Debrecen): From a Constitution's Authority to an Authoritarian Constitution? - Constitutional Transitions in Hungary 1989-1990 and 2010-2013 in Comparison

IOR, Raum 213 (2. OG), Landshuter Str. 4, Regensburg
In Kooperation mit dem Institut für Ostrecht (IOR) und der Südosteuropa-Gesellschaft

 

16.10.2013 (18:00)

Forum

Prof. Dr. Hans Henning Schröder (SWP Berlin)
Russland 2013 – Aufbruch in die Vergangenheit?

Weiterlesen …

19.06.2013 (19:00 - 20:00)

Forum

Dr. Burak Erdenir (Deputy Undersecretary, Ministry for EU Affairs, Republic of Turkey):
Future of Turkey-EU Relations: A Need for Paradigm Shift

Dr. Gerald Knaus (European Stability Initiative/ESI):
Niedergang hier, Wachstum dort? Serbien und Anatolien, zwei europäische Geschichten

Weiterlesen …

16.05.2013 (19:00 - 20:00)

Forum

Dr. Reinhard Krumm (FES/Berlin):
Der russische Traum und die Wirklichkeit

Weiterlesen …

30.04.2013 (18:30 - 20:30)

Forum

Prof. Dr. Dres. h. c. Friedrich-Christian Schroeder (Regensburg):
Die Einschnürung der russischen Zivilgesellschaft

Prof. Dr. Margareta Mommsen (München):
Aspekte politischer und sozialer Ungleichheit in Putins Russland

Weiterlesen …

15.01.2013 (18:30 - 21:00)

Forum

Prof. Dr. Iveta Radičová:
Democratic institutions in crisis?

Weiterlesen …