Publication series "Schnittstellen. Studien zum östlichen und südöstlichen Europa"

The Graduate School for East and Southeast European Studies has been cooperating with the publishing house Vandenhoeck & Ruprecht since 2014 in the series "Schnittstellen. Studien zum östlichen und südöstlichen Europa" edited by Martin Schulze Wessel and Ulf Brunnbauer.

The series brings together current research on the history, literature, culture and politics of East and Southeast Europe. The articles are predominantly from researchers at the Graduate School for East and Southeast European Studies, a joint institute of Ludwig-Maximilians-Universität München and the Universität Regensburg, whose focus are transnational entanglement processes within the region and between East and Southeast Europe and other world regions.

In May 2015 the first two volumes were published. The published works were Peter Hallama’s dissertation "Nationale Helden und jüdische Opfer. Tschechische Repräsentationen des Holocaust" and Hannah Maischein's work "Augenzeugenschaft, Visualität und Politik – Polnische Erinnerung an die deutsche Judenvernichtung". Both have been members of Collegium Carolinum, one of the cooperation partners of the Graduate School.

In the summer of 2016, Anna Juraschek's study "Die Rettung des Bildes im Wort. Bruno Schulz’ Bild-Idee in seinem prosaischen und bildnerischen Werk" was published. At the turn of the year 2016/17 Ekaterina Makhotina's work "Erinnerungen an den Krieg – Krieg der Erinnerungen. Litauen und der Zweite Weltkrieg" was published.

In summer 2017, Jan Arend’s study “Russische Bodenkunde in der Welt" and Darina Volf's book "Über Riesen und Zwerge" were published in the series. In autumn 2017 the theses by Monika Heinemann and Arnošt Štanzel will follow; in spring 2018 Arpine A. Maniero's book.

 

Volume 1: Peter Hallama: Nationale Helden und jüdische Opfer. Tschechische Repräsentationen des Holocaust

Volume 2: Hannah Maischein: Augenzeugenschaft, Visualität und Politik – Polnische Erinnerung an die deutsche Judenvernichtung

Volume 3: Anna Juraschek: Die Rettung des Bildes im Wort. Bruno Schulz’ Bild-Idee in seinem prosaischen und bildnerischen Werk

Volume 4: Ekaterina Makhotina: Erinnerungen an den Krieg – Krieg der Erinnerungen. Litauen und der Zweite Weltkrieg

Volume 5: Monika Heinemann: Krieg und Kriegserinnerung im Museum. Der Zweite Weltkrieg in polnischen historischen Ausstellungen seit den 1980er-Jahren (to be published in December 2017)

Volume 6: Jan Arend: Russlands Bodenkunde in der Welt. Eine ost-westliche Transfergeschichte 1880–1945

Volume 7: Darina Volf: Über Riesen und Zwerge. Tschechoslowakische Amerika- und Sowjetunionbilder 1948–1989

Volume 8: Arnošt Štanzel: Wasserträume und Wasserräume im Staatssozialismus. Ein umwelthistorischer Vergleich anhand der tschechoslowakischen und rumänischen Wasserwirtschaft 1948–1989 (to be published in November 2017)

Volume 9: Arpine A. Maniero: Umkämpfter Weg zur Bildung. Armenische Studierende in Deutschland und der Schweiz von der Mitte des 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts (to be published in spring 2018)

Volume 10: Stéphanie Danneberg: Wirtschaftsnationalismus lokal. Interaktion und Abgrenzung zwischen rumänischen und sächsischen Gewerbeorganisationen in den südsiebenbürgischen Zentren Hermannstadt und Kronstadt, 1868–1914 (to be published in April 2018)

Volume 11: Philipp Bürger: Geschichte im Dienst für das Vaterland. Eckpunkte der russländischen Geschichtspolitik (to be published in 2018)