Elena Aronova, Ph.D.

Gastwissenschaftlerin (München), April bis Juni 2014
Research Associate

Die Wissenschaftshistorikerin Elena Aronova, derzeit Assistant Professor am Department of History der University of California at Santa Barbara (UCSB), war im Sommersemester 2014 Gastwissenschaftlerin der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien in München. Seither ist sie der Graduiertenschule als Research Associate verbunden.

Bis 2015 arbeitete sie als Research Scholar am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte in Berlin. Ihre Dissertation zum Thema “Studies of Science Before “Science Studies”: The Cold War and the Politics of Science in the U.S., U.K., and U.S.S.R., 1950s-1970s” hat sie an der University of California in San Diego verfasst. Als Gast der Graduiertenschule bearbeitete sie das Projekt “Big Science in the Archive” und widmete sich der Geschichte der “World Data Centers” in den USA und der Sowjetunion.

Kontakt

Department of History
University of California, Santa Barbara
Santa Barbara, California 93106-9410
Elena Aronova