[Forum München] Gerhard Polt (München), Markus Ederer (Berlin): "Russland und der Westen – Konfrontation oder Kooperation?"

20.11.2016 (11:00 - 13:00)

"Russland und der Westen – Konfrontation oder Kooperation?" Am 20. November diskutieren der Münchner Kabarettist und Autor Gerhard Polt und Dr. Markus Ederer, Staatssekretär des Auswärtigen Amtes, auf Einladung der Gesellschaft für Außenpolitik München und der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien im "Museum Fünf Kontinente" über die deutsche Außenpolitik und die gegenwärtige Rolle Russlands in der internationalen Diplomatie. Moderiert wird die öffentliche Veranstaltung von Prof. Dr. Marie-Janine Calic, Professorin für Geschichte Ost- und Südosteuropas an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Als Kooperationspartner wirken die Südosteuropa-Gesellschaft e.V. und die Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde e.V. mit.

Die Liste der außenpolitischen Krisen ist dieser Tage recht lang. Und die Wege zu ihrer Lösung führen vielfach über Moskau. Doch das Verhältnis zu Russland ist getrübt. Russland und der Westen – Konfrontation oder Kooperation? Wie kann und soll die deutsche, die "westliche" Diplomatie agieren? Was verändert der Wahlsieg Donald Trumps in den USA? Diese und andere Fragen wollen Gerhard Polt und Staatssekretär Ederer am 20. November in München diskutieren.

Zeit: Sonntag, 20.11.2016, 11-13 Uhr
Ort: München, Museum Fünf Kontinente, Maximilianstraße 42, Vortragssaal
Eintritt: frei - Einlass nach Kapazität!
Veranstalter: Gesellschaft für Außenpolitik, Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien
Kooperation: Südosteuropa-Gesellschaft e.V., Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde e.V.

 

Die Veranstaltung wird fotografisch dokumentiert. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie Ihr Einverständnis, dass dieses Material für Dokumentationszwecke sowie im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit eingesetzt werden darf.

 

„Wenn ich Putin begegnen würde, würde es mir nichts ausmachen“ - Warum sich Studenten unbedingt mit Russland beschäftigen sollten und warum ihn das Land schon immer interessiert hat: Ein Interview mit Gerhard Polt auf der Website der LMU München.

 

Collage auf Basis von Aufnahmen aus Wikimedia Commons: Polt (Photo: Eckhard Henkel / Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0 DE [CC BY-SA 3.0 de (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)], via Wikimedia Commons), Ederer (von Generalsekretär Linhart trifft Staatssekretär von Deutschland Ederer cropped by Gugganij (Diskussion) [CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons).

 

Zurück