[Forum München] Anton Shekhovtsov (London/Kiew/Wien): "Illiberal Tendencies and the Far Right in the Visegrád"

13.12.2016 (18:15 - 19:45)

Am 13. Dezember 2016 ist Dr. Anton Shekhovtsov (London/Kiew/Wien) zu Gast an der Ludwig-Maximilians-Universität München. In der Veranstaltungsreihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien hält er einen öffentlichen Vortrag über "Illiberal Tendencies and the Far Right in the Visegrád".

Der Vortrag widmet sich den gegenwärtigen Aktivitäten der "Neuen Rechten" und anderer rechtsradikaler Akteure in den Ländern der sogenannten Visegrád-Gruppe, also den mitteleuropäischen Staaten Polen, Tschechien, Slowakei und Ungarn.

Anton Shekhovtsov beschäftigt sich in seiner Forschung intensiv mit Formen politischer Illiberalität sowie mit rechtsextremen Parteien und Bewegungen in Europa. Er ist derzeit als "Ukraine in European Dialogue" Visiting Fellow am Institut für die Wissenschaften vom Menschen (IWM) in Wien tätig. Dort arbeitet Shekhovtsov an seinem Forschungsprojekt "Russia and the Western Far Right", das die Beziehungen zwischen politischen Akteuren in Russland und westlichen Rechtsextremisten untersucht.

 

Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an Wissenschaftler, sondern auch an die interessierte Öffentlichkeit.

Zeit: Dienstag, 13.11.2016, 18-20 Uhr c.t.

Ort: München, LMU Hauptgebäude, Geschwister-Scholl-Platz 1, Hörsaal A 016

Kooperation: Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde e.V.

Die Veranstaltung wird ganz oder teilweise mit Bild und Ton aufgezeichnet. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie Ihr Einverständnis, dass dieses Material für Dokumentationszwecke sowie im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Graduiertenschule eingesetzt werden darf.

Zurück