[Forum München] Volodymyr Kulyk (Kiew): Language and Identity in Ukraine after Euromaidan

29.10.2015 (18:00 - 20:00)

Am 29. Oktober 2015 spricht der ukrainische Politikwissenschaftler Dr. Volodymyr Kulyk (Kiew) in München zum Thema "Language and Identity in Ukraine after Euromaidan".

Der Vortrag ist Teil der wissenschaftlichen Veranstaltungsreihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien und richtet sich nicht nur an Wissenschaftler, sondern auch an die breite Öffentlichkeit.

Der Politikwissenschaftler Dr. Volodymyr Kulyk ist Head Research Fellow am Institute of Political and Ethnic Studies der Nationalen Akademie der Wissenschaften der Ukraine in Kiew. 2008/09 forschte er als Gastwissenschaftler am Woodrow Wilson International Center for Scholars in Washington, D.C.; 2006 war er Visiting Professor an der Stanford University sowie 2002 ebenfalls Visiting Professor an der Columbia University. Einer seiner Forschungsschwerpunkte liegt auf der politischen Bedeutung von Mehrsprachigkeit in der ukrainischen Gesellschaft und der Sprachpolitik.

Zeit: 29.10.2015, 18-20 Uhr c.t.

Ort: Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien München, Maria-Theresia-Straße 21, Bibliothek (EG)

Kooperation: Lehrstuhl für Geschichte Ost- und Südosteuropas (LMU), Deutsche Gesellschaft für
Osteuropakunde

 

Die Veranstaltung wird ganz oder teilweise mit Bild und Ton aufgezeichnet. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie Ihr Einverständnis, dass dieses Material für Dokumentationszwecke sowie im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Graduiertenschule eingesetzt werden darf.

Zurück