[Berufungsvorträge München] Vorträge zur Besetzung der LMU-Professur für Geschichte Ostmitteleuropas/Russlands in der Vormoderne

11.12.2015 (10:15 - 17:30)

Am Freitag, 11. Dezember, lädt der Dekan der Fakultät für Geschichts- und Kunstwissenschaften der LMU München ein zu den Berufungsvorträgen zur Besetzung der Professur für Geschichte Ostmitteleuropas/Russlands in der Vormoderne.

Die Vorträge im Rahmen des Berufungsverfahrens für die entsprechende W2 Professur auf Zeit sind hochschulöffentlich.

Ort:
Historicum (Schellingstr. 12), Raum K201

Programm

10:15 Uhr JProf. Dr. Martina Winkler, Bremen: Ikonen und Identitäten: Der russische Adel und seine Heiligenbilder
vom 17. bis ins 19. Jahrhundert

11:30 Uhr Prof. Dr. Stefan Rohdewald, Gießen: „Niektorym zda się iakoby y nie do smaku kącepta moie“. Travelling Concepts in der Chronistik der Rus’, Russlands, Polen-Litauens und der Ukraine vor 1800

13:30 Uhr PD Dr. Jürgen Heyde, Leipzig: Osteuropa als Migrationsraum. Bausteine zu einer „histoire croisée“ der Vormoderne

14:45 Uhr Prof. Dr. Julia Herzberg, München: Glaubensfragen auf dem Teller. Konflikte um das Fasten in Russland
(16.-18. Jahrhundert)

16:15 Uhr Prof. Dr. Damien Tricoire: Ivan der Gerechte: Orthodoxe Reform und Gewalt im europäischen Kontext

17:30 Uhr Dr. Malte Griesse, Konstanz: Pugačev vor der Kanonisierung: Transnationale Deutungskämpfe in der
Vormoderne

Zurück