[Forschungskolloquium Regensburg] Ana Dević (Bologna): Ottomanism and neo-Ottomanism in the building of the "Serbian national corpus": Turkey as the recurrent focus of Serbian and Bosnian academia"

17.11.2016 (14:00 - 16:00)

Am 17. November 2016 ist Ana Dević (Bologna) im Forschungskolloquium "Geschichte und Sozialanthropologie Südost- und Osteuropas" der Universität Regensburg zu Gast. Sie hält den Vortrag "Ottomanism and neo-Ottomanism in the building of the 'Serbian national corpus': Turkey as the recurrent focus of Serbian and Bosnian academia".

Das Kolloquium wird von den Professoren des Lehrstuhls für Geschichte Südost- und Osteuropas (UR), Prof. Dr. Ulf Brunnbauer, Prof. Dr. Klaus Buchenau und Prof. Dr. Ger Duijzings, geleitet.

Zeit: 17.11.2016, 14-16 Uhr

Ort: Regensburg, Wissenschaftszentrum Ost- und Südosteuropa (WiOS), Landshuter Straße 4, Raum 017

Veranstalter: Lehrstuhl für Geschichte Südost- und Osteuropas (UR), Institut für Ost- und Südosteuropaforschung

Zurück