[Forum München] Hubertus F. Jahn (Cambridge): "Georgien und Europa aus historischer Perspektive"

31.01.2017 (18:15 - 19:45)

Am 31. Januar 2017 ist Dr. Hubertus F. Jahn (Cambridge) zu Gast an der Ludwig-Maximilians-Universität München. In der Veranstaltungsreihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien hält er einen öffentlichen Vortrag über "Georgien und Europa aus historischer Perspektive".

Hubertus F. Jahn lehrt als "Reader in the History of Russia and the Caucasus" an der Historischen Fakultät der University of Cambridge. Im Wintersemester 2016/17 und Sommersemester 2017 ist er Stipendiat des Historischen Kollegs in München. In Lehre und Forschung beschäftigt sich Jahn mit osteuropäischer und russischer Geschichte. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten gehören insbesondere die russische Sozial- und Kulturgeschichte, Aspekte nationaler Identität und des Nationalismus sowie die Geschichte des Südkaukasus.

 

Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an Wissenschaftler, sondern auch an die interessierte Öffentlichkeit.

Zeit: Dienstag, 31.01.2017, 18-20 Uhr c.t.

Ort: München, LMU Hauptgebäude, Geschwister-Scholl-Platz 1, Hörsaal A 016

Kooperation: Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde e.V.

Die Veranstaltung wird ganz oder teilweise mit Bild und Ton aufgezeichnet. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie Ihr Einverständnis, dass dieses Material für Dokumentationszwecke sowie im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Graduiertenschule eingesetzt werden darf.

Zurück