[Forum München] "Ukraine in Search for a Post-Communist Identity"

06.11.2018

Am Dienstag, dem 6. November 2018, lädt die Graduiertenschule München zu einer Podiumsdiskussion zum Thema "Ukraine in Search for a Post-Communist Identity" ein, die von Maksym Butkevych (Kiew), Franziska Davies (München) und Oleksandr Mykhed (Kiew) geführt wird. Moderiert wird die Veranstaltung von Volodymyr Yermolenko (Kiew).

Vor der Podiumsdiskussion wird der Kurzfilm "The Fall of Lenin/Leninopad" von Svitlana Shymko gezeigt.
Anschließend wird die Kunstausstellung "An Empty Pedestal" in der LOVAAS Galerie, Fürstenstr. 6, eröffnet.
 
Über die Diskussion: There are two opposing trends taking place in Eastern Europe: "de-communization" and "re-communization". The whole controversy is not about communist ideology but about authoritarianism. In an increasingly visible worldwide confrontation between new authoritarianism and liberal democratic values, Eastern Europe, and Ukraine in particular, play a vital role. To Putin's "re-communization", i.e. return to old Soviet practices and authoritarian politics, Ukraine after it's "Revolution of Dignity" 2014 tried to oppose "de-communization".

 

Maksym Butkevych studierte Anthropology of Development and Social Transformation an der University of Sussex, arbeitete für den ukrainischen TV-Kanal „Inter“, den UNHCR Ukraine und lehrte an der School of Journalism der Kyïv-Mohyla Akademie. Butkevych ist Co-Koordinator der Nichtregierungsorganisation NoBorders.org.ua.

Dr. Franziska Davies promovierte zu "Muslims in the Russian Army, 1874-1917" und ist seit Oktober 2016 akademische Rätin auf Zeit am Lehrstuhl für die Geschichte Ost- und Südosteuropas am Historischen Seminar der LMU München, allerdings bis März 2019 aufgrund eines Postdoc-Stipendiums der Bayerischen Gleichstellungsförderung beurlaubt.

Oleksandr Mykhed ist ukrainischer Schriftsteller, Literaturwissenschaftler und Kurator von Multimedia-Kunstprojekten.

Volodymyr Yermolenko kommt ebenfalls aus der Ukraine und ist Philosoph und Essayist. Er lehrt an der Nationalen Universität Kiew-Mohyla-Akademie.

Die Reihe richtet sich nicht nur an Hochschulangehörige, sondern vor allem auch an die interessierte Öffentlichkeit.

Zeit: Dienstag, 06.11.2018, 18 - 20 Uhr

Ort: München, LMU, Leopoldstraße 13, Raum 2U 01

Kooperation: See Ukraine und Deutsch-Ukrainische Historikerkommission

 

Zurück