[Forum Regensburg] Gianni d'Amato (Neuchâtel): "Migration und Populismus als Herausforderung für die Demokratie"

20.01.2017 (14:15 - 15:45)

Am 20. Januar 2017 ist Gianni d'Amato (Neuchâtel) zu Gast an der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien in Regensburg. Der Titel des Vortrags lautet "Migration und Populismus als Herausforderung für die Demokratie".

Gianni D’Amato ist Professor für Migration und Staatsbürgerschaft an der Universität Neuchâtel, Direktor des Schweizerischen Forums für Migrations- und Bevölkerungsstudien (SFM) und des Nationalen Forschungsschwerpunkts „On the Move: The Migration-Mobility Nexus“. Er ist außerdem Direktionsmitglied des Schweizerischen Kompetenzzentrums für Menschenrechte. Zu den Arbeitsschwerpunkten des Politologen zählen Migration, Bürgergesellschaft, nationale Identitäten und soziale Bewegungen.

Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an Wissenschaftler, sondern auch an die interessierte Öffentlichkeit.

Zeit: Freitag, 20.01.2017, 14-16 Uhr c.t.

Ort: Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien/WiOS, Landshuter Straße 4, 93047 Regensburg, Raum 017 (EG)

Kooperation: Institut für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS) Regensburg

Die Veranstaltung wird ganz oder teilweise mit Bild und Ton aufgezeichnet. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie Ihr Einverständnis, dass dieses Material für Dokumentationszwecke sowie im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Graduiertenschule eingesetzt werden darf.

Zurück