Konflikte um die Ukraine – gestern und heute

26.02.2014 (18:00 - 20:00)

Martin Schulze Wessel spricht über „Die Ukraine in den mächtepolitischen Logiken Russlands und Polens bzw. der EU im 17./18. Jahrhundert und heute“, um die außenpolitischen Dimensionen des Konflikts in Gegenwart und Vergangenheit zu analysieren. Über die aktuellen Ereignisse referiert Kateryna Kudin in ihrem Vortrag „Euromaidan in der Ukraine – Akteure, Ziele und Perspektiven“. Die Ukrainerin studiert im Elitestudiengang Osteuropastudien an der LMU München und ist stellvertretende Vorsitzende des Arbeitsforums Ukraine e.V. Sie hat seit September 2013 in München vier Demonstrationen als Reaktion auf die Ereignisse in der Ukraine mitorganisiert, darunter die Großdemonstration „Euromaidan“ vom 31. Januar bis zum 2. Februar am Sendlinger Tor. In Kiew hat sie einen runden Tisch für Journalisten mitveranstaltet. Die Vorträge wird Peter Hilkes, Lehrbeauftragte für ukrainische Landeskunde, moderieren.
Außerdem ist eine Ausstellung mit Fotos des Fotografen Maksim Dondyuk von den Ereignissen auf dem Maidan in den vergangenen drei Monaten im Foyer im Erdgeschoss geplant.

Achtung, Raumänderung: Die Veranstaltung findet nicht wie ursprünglich angekündigt in Raum K001 im Historicum, Amalienstraße 52 statt, sondern im Hauptgebäude der LMU, Raum D209, Geschwister-Scholl-Platz 1.

Die Veranstaltung wird mit Videomitschnitten und Fotos dokumentiert werden.

Zurück