[IGK-Kolloquium München] Kurt Scharr (Innsbruck): "Der Bukowinaer griechisch-orientalische Religionsfonds. Eine Institution im Widerstreit der Nationalitäten"

31.05.2017 (18:15 - 19:45)

Das Internationale Graduiertenkolleg "Religiöse Kulturen im Europa des 19. und 20. Jahrhunderts" lädt am 31. Mai zum Forschungskolloquium mit Prof. Mag. Dr. Kurt Scharr (Innsbruck) ein, der über "Der Bukowinaer griechisch-orientalische Religionsfonds. Eine Institution im Widerstreit der Nationalitäten" sprechen wird.

Prof. Dr. Michael Brenner leitet das Kolloquium in diesem Semester. Die Veranstaltung wird von Niklas Zimmermann, M.A., moderiert.

Zeit: Mittwoch, 31.05.2017, 18-20 Uhr c.t.

Ort: München, LMU München, Historicum, Amalienstr. 52, Raum 201

Kooperation: Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas an der LMU

Programm des Forschungskolloquiums des Graduiertenkollegs für das Sommersemester 2017

 

Zurück