[IGK-Kolloquium München] Astrid Schweighofer (Wien): "Ein 'sicherer Unterschlupf im Lutherturm'? - Übertritte vom Judentum zum Protestantismus in Wien um 1900 im Kontext von liberaler Theologie und Lebensform"

08.11.2017 (18:15 - 19:45)

Am 8. November trägt Dr. Astrid Schweighofer (Wien) zum Thema "Ein 'sicherer Unterschlupf im Lutherturm'? - Übertritte vom Judentum zum Protestantismus in Wien um 1900 im Kontext von liberaler Theologie und Lebensform" vor. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Kolloquiums des Internationalen Graduiertenkollegs "Religiöse Kulturen im Europa des 19. und 20. Jahrhunderts" statt, das von Prof. Dr. Martin Schulze Wessel und Dr. Robert Luft geleitet wird.

Dr. Astrid Schweighofer ist Assistentin am Institut für Kirchengeschichte, Christliche Archäologie und Kirchliche Kunst der Universität Wien. Dort forscht sie u.a. zur Geschichte des Protestantismus und des Judentums in der Habsburgermonarchie. Die Veranstaltung wird von Fabian Weber, M.A., moderiert.

Zeit: Mittwoch, 08.11.2017, 18-20 Uhr c.t.

Ort: München, LMU München, Historicum, Amalienstr. 52, Raum 202

Kooperation: Abteilung für Jüdische Geschichte und Kultur (LMU)

Programm des IGK-Kolloquiums im Wintersemester 2017/18

Zurück