[Kolloquium München] Yuri Slezkine (Berkeley): "The House of Government: A Saga of the Russian Revolution"

17.01.2018 (12:15 - 13:45)

Am 17. Januar 2018 heißt die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien den renommierten Osteuropahistoriker Prof. Yuri Slezkine, Ph.D. (Berkeley) in ihrem Münchner Kolloquium willkommen. Slezkine wird von 12-14 Uhr c.t. im Hauptgebäude der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München über "The House of Government: A Saga of the Russian Revolution" sprechen. Die Veranstaltung findet zugleich im Rahmen der Reihe "Berkeley Lecture" des Centers for Advanced Studies der LMU München statt.

Yuri Slezkine ist Jane K. Sather Professor of History der University of California Berkeley und Direktor des Berkeley Program in Eurasian and East European Studies am Institute of Slavic, East European, and Eurasian Studies (ISEEES). Im Rahmen des "LMU-UCB Research in the Humanities"-Programms ist er von Januar bis April 2018 Gastprofessor an der Ludwig-Maximilians-Universität München beziehungsweise der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien.

In seinem Vortrag am 17. Januar greift Slezkine die Gedanken seiner 2017 bei Princeton University Press erschienenen, gleichnamigen Studie auf. Darin zeichnet er die Geschichte der Bewohner eines riesigen Moskauer Wohnhauses nach, in dem führende kommunistische Beamte und ihre Familien lebten, bevor sie Stalins Säuberungen zum Opfer fielen. Das Buch beginnt mit der Bekehrung der Protagonisten zum Kommunismus und endet mit dem Fall der Sowjetunion.

Die Veranstaltungen in der Reihe "Kolloquium" richten sich sowohl an die Mitglieder der Graduiertenschule als auch an die interessierte Hochschulöffentlichkeit. Die am CAS eingerichtete Reihe "Berkeley Lecture" hat zum Ziel, die Sichtbarkeit der Gastprofessuren im Rahmen der LMU-UCB Kooperation zu erhöhen und auf die äußerst erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen den beiden Universitäten aufmerksam zu machen.

Zeit: Mittwoch, 17.01.2018, 12-14 Uhr c.t.

Ort: München, LMU, Hauptgebäude, Geschwister-Scholl-Platz 1, Hörsaal A 017
(bitte beachten Sie, dass dieser Vortrag abweichend zu den anderen Terminen nicht im Historicum stattfindet!)

Kooperation: International Office der LMU München, Center for Advanced Studies der LMU München

Zurück