[Kolloquium Regensburg] Mikhail Krutikov (Ann Arbor, MI): "Stranger in a Strange City: St. Petersburg’s Multilingual 'Jewish' Text"

08.06.2017 (14:00 - 15:30)

Am 8. Juni ist Prof. Dr. Mikhail Krutikov (Ann Arbor, MI) zu Gast im Kolloquium der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien in Regensburg. Sein Vortrag trägt den Titel "Stranger in a Strange City: St. Petersburg’s Multilingual 'Jewish' Text".

Prof. Dr. Mikhail Krutikov ist Professor für Jüdische Studien am Department of Slavic Languages and Literatures sowie am Frankel Center for Judaic Studies der University of Michigan. Zurzeit arbeitet Professor Krutikov an einer Studie über den sowjetisch-jiddischen Autor Der Nister: "A Witness to the People: Der Nister and Soviet Yiddish Literature under Stalin, 1929-1949."

Weitere Forschungsprojekte beschäftigen sich mit der Darstellung der innerstädtischen Räume von Kiew, Vilnius und New York in der jüdischen Literatur in Jiddisch, Russisch und Englisch. Er ist Autor der Serie „Jews in Eastern Europe“ der Indiana University Press, Mitherausgeber von ,Prooftexts‘, Mitglied der Redaktionsleitung von ,East European Jewish Affairs‘ und assoziiertes Mitglied des Forschungsteams des ,Oxford Center for Hebrew and Jewish Studies‘. Er schreibt zudem eine wöchentliche Kolumne für ,Yiddish Forward‘.

Abstract des Vortrags

St. Petersburg occupies a peculiar place in Russian national mythology, as Russia’s cultural capital and its most foreign city. What is the place of a Jew in this ambiguous cultural space? We will explore a variety of responses to this question by examining the works by the Hebrew poet Haim Lensky, the Yiddish novelists Sholem Aleichem and Sholem Asch, and the Russian authors Lev Lunts, Osip Mandelstam and Oleg Jurjew, and situating them in the contemporary discourse on Jewish literature.

 

Die Veranstaltungen in der Reihe "Kolloquium" richten sich sowohl an die Mitglieder der Graduiertenschule als auch an die interessierte Hochschulöffentlichkeit.

Zeit: Donnerstag, 08.06.2017, 14:00-15:30 Uhr s.t.

Ort: Regensburg, Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, Landshuter Str. 4, Raum 017 (EG)

Zurück