[München] Igor Narskij: Privatisierung eines staatlichen Kulturprojektes: Die sowjetische choroeographische Laienkunst

29.06.2015 (19:00)

Am 29. Juni spricht Prof. Dr. Igor Narskij (Süd-Ural-Universität Tscheljabinsk), Mitglied des Historischen Kollegs, zum Thema "Privatisierung eines staatlichen Kulturprojektes: Die sowjetische choreographische Laienkunst". Im Anschluss findet ein kleiner Empfang statt.

Ort: Historisches Kolleg, Kaulbachstraße 15, 80539 München

Zurück