[Regensburger Vorträge zum östlichen Europa] "Russland heute"

29.06.2017

Zhanna Nemtsova (Reporterin der Deutschen Welle und Moderatorin der russischsprachigen wöchentlichen Interviewsendung „Nemtsova.Interview“) hält anlässlich der Jahrestagung 2017 des Leibniz-Instituts für Ost- und Südosteuropaforschung und in der Reihe "Regensburger Vorträge zum östlichen Europa" den Vortrag "Russland heute" über die aktuelle politische Situation in Russland, insbesondere über die Wahrnehmung der Korruption.

Zhanna Nemtsova ist die Tochter des liberalen russischen Politikers und Oppositionellen Boris Nemtsov, der 2015 in Moskau in der Nähe des Kremls ermordet wurde, und Gründerin der Boris Nemtsov-Stiftung für die
Freiheit. Boris Nemtsov hatte in den Jahren vor seiner Ermordung zahlreiche Fälle von Korruption unter Vladimir Putin, unter anderem bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi, aufgedeckt und darüber berichtet.

Der Vortrag erfolgt in englischer Sprache; die Diskussion wird auf Deutsch und Englisch geführt.

Wenn Sie noch teilnehmen möchten, senden Sie bitte alsbald eine E-Mail an jahrestagung@clearios-regensburgclear.clearde

Zeit: 29.06.2017, ab 18:20 Uhr

Ort: Park Hotel Maximilian, Maximilianstrasse 28, 93047 Regensburg

Zurück