[Symposium Tutzing] Zwischen NS und Bundesrepublik

05.02.2016 (14:30 - 16:45)

Am 05. Februar veranstaltet der Wissenschaftlichen Beirat der Südosteuropa-Gesellschaft in der Evangelischen Akademie in Tutzing ein Symposium unter dem Titel "Zwischen NS und Bundesrepublik. Neuere Beiträge zur Geschichte der Südosteuropa-Gesellschaft und der Südostforschung."

Nachdem im zeitlichen Umfeld der Jahreshauptversammlung der Südosteuropa Gesellschaft (SOG) 2013 die
belastete Vergangenheit Rudolf Vogels publik geworden war, hatte das Präsidium der SOG beschlossen, sich
intensiver mit der Aufarbeitung der eigenen Geschichte zu befassen. Auf Vorschlag einer hierfür einberufenen Arbeitsgruppe fand im Dezember 2013 ein erstes Symposion statt, das der Bilanz der bisherigen Erforschung der Geschichte der Südosteuropaforschung gewidmet war. Mit der Sichtung des Archivs der SOG und der Übergabe seiner Bestände an das Bayerische Hautstaatsarchiv wurde ein weiterer Schritt getan, um das Thema der Geschichte der SOG der weiteren Forschung zugänglich zu machen. Das diesjährige Symposion soll Einblick geben in weitere Forschungen und Aktivitäten auf diesem Feld.
 

Ort: Evangelische Akademie, Schloßstraße 2, 82327 Tutzing

Zeit: 14:30-16:45 Uhr

Zurück