[Transferable Skills Workshop München] Wohin nach der Promotion? Workshop zur Entwicklung von Zukunftsperspektiven mit optionalem Coaching - Teil II

27.01.2017 (09:00 - 18:00)

Am 13. und 27. Januar 2017 veranstalten die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien und das Internationale Graduiertenkolleg "Religiöse Kulturen im Europa des 19. und 20. Jahrhunderts" einen internen Workshop zum Thema: "Wohin nach der Promotion? Workshop zur Entwicklung von Zukunftsperspektiven mit optionalem Coaching". Eine Teilnahme ist nur für Promovierende beider Einrichtungen und nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

Dieser Workshop bietet den Teilnehmenden die Gelegenheit, ausgehend von ihrer aktuellen Situation, ihren individuellen Wünschen und Kompetenzen an Zielen und Perspektiven für die eigene Karriere zu arbeiten.

Der Workshop besteht aus zwei Teilen:

Im ersten Teil am 13. Januar werden von einer umfassenden Ist-Analyse ausgehend die eigene Situation reflektiert sowie Kompetenzen und Stärken identifiziert. Dabei werden auch mögliche Tätigkeitsfelder in den Blick genommen. Abschließend werden gemeinsam individuelle Reflexionsaufgaben erarbeitet, die in der Zwischenphase zwischen den beiden Workshopteilen bearbeitet werden.

Im zweiten Teil am 27. Januar werden individuelle Ziele weiter geschärft und konkrete nächste Schritte erarbeitet, die im Hinblick auf die Zielerreichung notwendig sind. Abgerundet wird der Workshop durch ein optionales Coachinggespräch à 45 Minuten, in dem die Möglichkeit besteht, konkrete eigene Fragestellungen anzugehen oder bereits vorhandene Planungen zu reflektieren und weiterzuentwickeln.

Der Workshop arbeitet mit Kurzinputs, Gruppendiskussionen, strukturierten Kleingruppenarbeiten und assoziativen Schreib- und Reflexionsphasen. Die Besonderheit dieses Workshops liegt in der passgenauen Ausrichtung auf fortgeschrittene Promovierende, die ihre individuellen Stärken und Schwächen sowie ihre künftigen Karriereoptionen reflektieren möchten.

Inhalte:
- Ist-Analyse
- Eigene Kompetenzen und Stärken
- Blick auf mögliche Berufsfelder
- Kurz- und Langfristziele
- Erarbeitung von nächsten Schritten zur Zielerreichung

Trainerinnen: Dr. Christine Bäumler und Sabine Gossner (Ubaris GbR)

Weitere Informationen zum Ablauf sowie zu Orten und Zeiten erhalten die angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Zurück