[Podium Tutzing] Jahreshauptversammlung der Südosteuropa-Gesellschaft mit Podiumsdiskussion zum Thema: „Balkanroute: Südosteuropa im Epizentrum der Flüchtlingskrise“

06.02.2016 (10:00)

Am 6. Februar veranstaltet die Südosteuropa-Gesellschaft in der Evangelischen Akademie Tutzing ihre öffentliche Jahreshauptversammlung. In diesem Rahmen lädt sie ein zu einer Podiumsdikussion unter dem Titel „Balkanroute: Südosteuropa im Epizentrum der Flüchtlingskrise“.

Die Flüchtlingskrise ist zu einer Schicksalsfrage geworden – für Deutschland und für Europa. 2015 kamen mehr als eine Million Flüchtlinge in Europa an, davon mehr als 850.000 in Griechenland. Die überwiegende Zahl machte sich von dort über die Balkanroute auf den Weg nach Mittel- und Nordeuropa. Was geschieht auf dieser Route, welche Herausforderungen bringt die Registrierung, Versorgung, der Weitertransport oder auch die Abwehr der Migranten für die Länder auf dieser Strecke? Was passiert mit den Menschen am Ziel ihrer Flucht, in der Regel bei uns? Was bedeutet die Flüchtlingskrise für das Verhältnis der Staaten untereinander, für die Solidarität in Europa? Unsere Diskussion wirft einige Schlaglichter auf die Balkanroute aus der Sicht von Experten, Verantwortlichen und Akteuren aus Wissenschaft, Medien, Zivilgesellschaft und den mit Flüchtlingsmanagement befassten Institutionen.

 

Ort: Evangelische Akademie, Schloßstraße 2, 82327 Tutzing

Zeit: 10:00 Uhr (Beginn der Jahresversammlung)

Zurück