Why Is There So Little Green in Czech and Slovak History?

20.03.2014 - 28.03.2014

Beim Stichwort "Umweltgeschichte" denken viele tschechische und slowakische Historiker/innen an die Geschichte physikalischer Veränderungen in der Natur. Dass Umweltgeschichte jedoch auch sehr stark politische, kulturelle und gesellschaftliche Fragestellungen berührt, will ein Workshop in Brno/Brünn am 28. März 2014 aufzeigen. Der Workshop ist eine gemeinsame Veranstaltung des Instituts für Zeitgeschichte der Tschechischen Akademie der Wissenschaften, des Lehrstuhls für Umweltstudien an der Fakultät für Sozialwissenschaften der Masaryk-Universität in Brno/Brünn und der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien.

Der Workshop findet in der Masaryk-Universität in Brno statt. Eingangs wird Christof Mauch (LMU) zum Thema "Down to Earth. On the Challenges and Advantages of Doing Environmental History" referieren. Auf den englischsprachigen Vortrag wird eine tschechischsprachige Diskussion folgen. Auch wenn der Workshop überwiegend auf tschechisch und slowakisch gehalten wird, sind englischsprachige Poster sehr willkommen. Bei Interesse steht Nicholas Orsillo: norsillo@mail.muni.cz als Ansprechpartner zur Verfügung.

Zurück