22.03.2016

18.03.2016 (18.03.2016 - 01.04.2016)

[Ausstellung München] "Sie riskierten ihr Leben" – Polen, die während des Holocausts Juden gerettet haben

Das Generalkonsulat der Republik Polen in München zeigt vom 18. März bis zum 1. April - jeweils von 12:00 bis 14:00 Uhr (außer Samstag/Sonntag) - die Ausstellung "SIE RISKIERTEN IHR LEBEN – Polen, die während des Holocausts Juden gerettet haben".

Weiterlesen …

22.03.2016 (18:00 - 20:00)

[Diskussion München] "Sie riskierten ihr Leben" – Polen, die während des Holocausts Juden gerettet haben

Das Generalkonsulat der Republik Polen in München veranstaltet am 22. März eine Podiumsdiskussion zur Ausstellung
"SIE RISKIERTEN IHR LEBEN – Polen, die während des Holocausts Juden gerettet haben". Teilnehmer sind Dr. Alina Molisak (Uniwersität Warschau) und Frau Dr. Andrea Löw (Zentrum für Holocaust-Studien des Institutes für Zeitgeschichte München). Es moderiert Prof. Dr. Martin Schulze Wessel (Lehrstuhl für Geschichte Ost- und Südosteuropas der Ludwig-Maximilians-Universität München/Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien).

Weiterlesen …

22.03.2016 (19:00 - 21:00)

[Vortrag München] Kateřina Kovačková: Figuren der anderen in der deutschböhmischen Exilliteratur

Am 22. März 2016 gibt Dr. Kateřina Kovačková gibt am Tschechischen Zentrum München anhand der deutschböhmischen Autoren Gerold Tietz, Josef Holub und Johannes Urzidil einen Einblick in die Mechanismen stereotyper Denkmuster hinsichtlich der „Eigenen“ und der „Anderen“ — der Tschechen und Deutschen.

Weiterlesen …