19.07.2017

19.07.2017 (19.07.2017 - 20.07.2017)

[Workshop München] Aktuelle Tendenzen und Perspektiven in der Forschung zur 'Münchener Polenschule'

Am 19. und 20. Juli 2017 findet in München der Workshop "Aktuelle Tendenzen und Perspektiven in der Forschung zur 'Münchener Polenschule'" statt. Organisiert und geleitet wird die kunsthistorische Tagung von Anna Baumgartner, M.A., Doktorandin der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, und Dr. Aleksandra Krypczyk-De Barra, Nationalmuseum Krakau.

Weiterlesen …

19.07.2017 (11:00 - 13:00)

[Vortrag Regensburg] Sabrina Kotova (Schewtschenko-Universität Kyiv): "The image of the enemy in World War I: Russia and Germany"

Das Institut für Ost- und Südosteuropastudien lädt herzlich zu einem Vortrag der Gastwissenschaftlerin Sabrina Kotova (Schewtschenko-Universität Kyiv) zum Thema "The image of the enemy in World War I: Russia and Germany" am Mittwoch, 19. Juli 2017 ein.

Weiterlesen …

19.07.2017 (12:15 - 13:45)

[Kolloquium München] Boris Previšić (Luzern): "Gibt es einen positiven Balkanismus?"

Am 19. Juli heißt die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien in München Prof. Dr. Boris Previšić (Luzern) im Kolloquium willkommen. Er wird einen Vortrag mit dem Titel "Gibt es einen positiven Balkanismus?" halten.

Weiterlesen …