Forum

Ob der Euro-Majdan, die Krim-Krise, die Migration von Roma, die russische Außenpolitik, die EU-Integration von Staaten im (süd-)östlichen Europa - viele Themen, mit denen sich die Graduiertenschule beschäftigt, sind von hoher politischer Relevanz und großem öffentlichen Interesse. Diese Themen stehen im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe "Forum", die sich an die interessierte Öffentlichkeit wendet.

Übersicht der Foren im Sommersemester 2018 (pdf)

Video-Podcasts (Video-Mitschnitte früherer Vorträge in der Reihe "Forum")

 

Aktuelle Termine

11.05.2018 (18:00 - 20:00)

[Forum Regensburg] Andrew Hodges (Regensburg), Jelena Dureinovic (Gießen), Dario Brentin (Graz): "Politik und fußballerischer (Miss-)Erfolg in Jugoslawien und danach"

Am 11. Mai findet in der Reihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien in Regensburg eine Podiumsdiskussion mit Dr. Andrew Hodges (Regensburg), Jelena Dureinovic (Gießen) und Dario Brentin (Graz) zum Thema "Politik und fußballerischer (Miss-)Erfolg in Jugoslawien und danach" statt. Die Veranstaltung wird moderiert von Prof. Dr. Riccardo Nicolosi (München).

 

Weiterlesen …

16.05.2018

[Forum München] Matthäus Wehowski (Tübingen): "Zwischen Kreuz und Fahne. Katholische Mobilisierung und die Aushandlung des Nationalen in Oberschlesien und Slawonien"

Am 16. Mai heißen die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien in München und das Internationale Graduiertenkolleg "Religiöse Kulturen im Europa des 19. und 20. Jahrhunderts" Matthäus Wehowski (Tübingen) in München willkommen. Wehowski wird einen Vortrag mit dem Titel "Zwischen Kreuz und Fahne. Katholische Mobilisierung und die Aushandlung des Nationalen in Oberschlesien und Slawonien" halten.

Weiterlesen …

16.05.2018 (19:00 - 21:00)

[Forum Regensburg] Ulf Brunnbauer und Klaus Buchenau (beide Regensburg): "Geschichte Südosteuropas"

Autoren im Gespräch: Im Rahmen der Reihe "Forum" stellen Prof. Dr. Ulf Brunnbauer, Geschäftsführender Direktor des Leibniz-Instituts für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS) und Sprecher der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien in Regensburg, sowie Prof. Dr. Klaus Buchenau, Professor für Geschichte Südost- und Osteuropas an der Universität Regensburg und Principal Investigator der Graduiertenschule, am 16. Mai 2018 im Regensburger Kulturhaus "Das Degginger" ihr neues Buch "Geschichte Südosteuropas" vor.

Weiterlesen …

23.05.2018

[Forum München] Federico Brusadelli (Erlangen): „The Tsar´s Mirror and the Ghost of Poland. Kang Youwei (1858-1927) as a comparative historian: foreign lessons for a 'modern' China"

Am 23. Mai heißen die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien in München und der Lehrstuhl für Russland-Asienstudien der LMU München Dr. Federico Brusadelli (Erlangen) in München willkommen. Brusadelli wird einen Vortrag mit dem Titel "The Tsar´s Mirror and the Ghost of Poland. Kang Youwei (1858-1927) as a comparative historian: foreign lessons for a 'modern' China" halten.

Weiterlesen …

29.05.2018

[Forum München] Ketevan Gurchiani (Tbilisi): "Sowjetische Taktiken des Alltags und religiöses Erwachen in Georgien heute"

Um "Sowjetische Taktiken des Alltags und religiöses Erwachen in Georgien heute" geht es in dem öffentlichen Vortrag von Dr. Ketevan Gurchiani (Tbilisi) am 29. Mai im "Forum" der Graduiertenschule in München. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem "Soviet Past Research Laboratory" (SOVLAB) statt und zählt zur deutschlandweiten Reihe "Georgien - Aufarbeitung der Sowjetgeschichte" anlässlich der Frankfurter Buchmesse, deren Ehrengast in diesem Jahr Georgien ist.

Weiterlesen …

07.06.2018 (07.06.2018 18:00 - 15.06.2018 20:00)

[Forum Regensburg] Jonathan Wilson (London): "The Historical Significance of East European Football"

In der Reihe "Forum" hält Jonathan Wilson (London) am 7. Juni einen Vortrag in englischer Sprache mit dem Titel "The Historical Significance of East European Football". Die Veranstaltung wird moderiert von Prof. Dr. Ulf Brunnbauer.

Weiterlesen …

12.06.2018

[Forum München] Dittmar Dahlmann (Bonn): "Nicht nur ein Proletensport. Nabokov, Šostakovič, Lobanovskij und der Fußball in Russland under der Sowjetunion"

Im Rahmen der Reihe "Vor dem Anpfiff. Fußball in Ost- und Südosteuropa" anlässlich der Fußball-WM 2018 in Russland hält Prof. em. Dr. Dittmar Dahlmann (Bonn) am 12. Juni in München den Vortrag "Nicht nur ein Proletensport. Nabokov, Šostakovič, Lobanovskij und der Fußball in Russland und der Sowjetunion". Darin erkundet Dahlmann die Geschichte des russischen Fußballs.

Weiterlesen …

19.06.2018 (18:00 - 20:00)

[Forum München] Frans-Paul van der Putten (Den Haag), Thomas Eder (Berlin) und Alexander Libman (München): "China’s Role and Interests in East and Southeast Europe“

Am 19. Juni diskutieren Frans-Paul von der Putten, (Den Haag), Thomas Eder (Berlin) und Alexander Libman (München) an der LMU München in der englischsprachigen Veranstaltung "China’s Role and Interests in East and Southeast Europe" über die gegenwärtige Rolle und wachsende Bedeutung Chinas in Ost- und Südosteuropa.

Weiterlesen …

26.06.2018

[Forum München] Igor Narskij (Čeljabinsk/München), Monica Rüthers (Hamburg) und Martin Schulze Wessel (München): "Hochkultur für das Volk? Literatur, Kunst und Musik in der Sowjetunion aus kulturgeschichtlicher Perspektive" - Buchpräsentation

Am 26. Juni 2018 stellt Igor Narskij (Čeljabinsk/München) im Historischen Kolleg München den von ihm herausgegebenen Sammelband "Hochkultur für das Volk? Literatur, Kunst und Musik in der Sowjetunion aus kulturgeschichtlicher Perspektive" vor. Die Veranstaltung an der auch Monica Rüthers (Hamburg) und Martin Schulze Wessel (München) mitwirken, findet in Kooperation mit der Graduiertenschule statt.

Weiterlesen …

03.07.2018 (16:00 - 18:00)

[Forum Regensburg] Mara Matičević (München): "Grenzen(los) Erzählen. Subjektentwürfe in gegenwärtiger Migrationsliteratur von AutorInnen vor dem Hintergrund Jugoslawiens"

Am Dienstag, dem 3. Juli 2018, referiert die Münchner Doktorandin Mara Matičević, M.A. im Rahmen der Ringvorlesung "Migration und Gegenwartsliteratur" an der Univeristät Regensburg zum Thema "Grenzen(los) Erzählen. Subjektentwürfe in gegenwärtiger Migrationsliteratur von AutorInnen vor dem Hintergrund Jugoslawiens".

Weiterlesen …

10.07.2018 (16:00 - 18:00)

[Forum Regensburg] Marek Nekula (Regensburg): "Codeswitching und mehrfache Kodierung in Maxim Billers Texten"

Am Dienstag, dem 10. Juli 2018, trägt Prof. Dr. Marek Nekula, Professor für Bohemistik und Westslavistik an der Universität Regensburg und Principal Investigator der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, in der Ringvorlesung "Migration und Gegenwartsliteratur" an der Univeristät Regensburg zum Thema "Codeswitching und mehrfache Kodierung in Maxim Billers Texten" vor. Sein Vortrag beschließt zugleich diese Ringvorlesung.

Weiterlesen …

Archiv