Die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien

Die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien (GS OSES) ist eine gemeinsame Einrichtung der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München und der Universität Regensburg, die seit Oktober 2012 besteht. Sie vereint Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 15 verschiedenen geistes- und sozialwissenschaftlichen Fächern, die zum östlichen und südöstlichen Europa, aber auch zu anderen Weltregionen forschen. Darin spiegelt sich der Anspruch wider, Ost- und Südosteuropa nicht isoliert, sondern in ihren Wechselbeziehungen zu anderen Regionen zu untersuchen. Die Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder finanziert die GS OSES in der zweiten Förderphase von 2012 bis 2017.

weiter

Veranstaltungen

06.04.2017 (06.04.2017 - 08.04.2017)

[Tagung München]: Nostalgie – Ein kulturelles und literarisches Sehnsuchtsmodell

Das Institut für Slavische Philologie der Ludwig-Maximilians-Universität veranstaltet vom 6. bis zum 8. April eine Tagung zum Thema "Nostalgie – Ein kulturelles und literarisches Sehnsuchtsmodell".

weiter

25.04.2017 (18:00 - 20:00)

[Forum Regensburg] "Kunst, Kultur und Kritik in der Ukraine"

Auf Einladung der donumenta und der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien führen am 25. April der ukrainische Schriftsteller Juri Andruchowytsch (Ivano-Frankivsk), die Fotografin Yevgenia Belorusets (Kiew/Berlin) gemeinsam mit Prof. Dr. Guido Hausmann, Professor für die Geschichte Ost- und Südosteuropas an der Universität Regensburg, ein Podiumsgespräch über aktuelle Kunst, Kultur und Kritik in der Ukraine. Die  Veranstaltung bildet den Auftakt des Open Air Gallery-Rahmenprogramms "14/14 + x: under construction" und ist Teil der Reihe "Forum" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien.

weiter

26.04.2017 (12:15 - 13:45)

[Kolloquium München] Pete Duncan (London): "Domestic Influences on Russian Policy towards Foreign Political Islam, 1992-2017: From Tajikistan to Syria"

Am 26. April heißt die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien in München Dr. Pete Duncan (London) im Kolloquium willkommen. Er wird einen Vortrag mit dem Titel "Domestic Influences on Russian Policy towards Foreign Political Islam, 1992-2017: From Tajikistan to Syria" halten.

weiter

12.05.2017 (12.05.2017 - 13.05.2017)

Theorie- und Methodenseminar 2017 in Landshut

Vom 12. bis 13. Mai 2017 findet ein internes Theorie- und Methodenseminar der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien in Landshut statt.

weiter

Kalender

< März 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Aktuelles

23.03.2017 09:27

Vierter Kongress Polenforschung

Heute beginnt in den Städten Frankfurt (Oder) und Słubice der Vierte Kongress Polenforschung. Der Kongress, der eines der wichtigsten binationalen Foren für die Polenforschung darstellt, ist dem Thema „Grenzen im Fluss“ gewidmet. Zu den Teilnehmern der viertägigen Tagung gehören mit Jakub Sawicki und Philipp Tvrdinić auch zwei Doktoranden der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien.

Weiterlesen …

22.03.2017 14:25

Italienischer Historiker Oliver Panichi zu Gast in Regensburg

Der italienische Historiker Oliver Panichi ist von Anfang März bis Ende Mai 2017 zu Gast an der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien in Regensburg. Panichi, der an der Università degli Studi di Teramo das Promotionsprogramm "Die Geschichte Europas vom Mittelalter bis in die Gegenwart" absolviert, schreibt eine Dissertation über die serbisch-katholische Bewegung in Ragusa/Dubrovnik. Sein Forschungsaufenthalt an der Graduiertenschule dient dem wissenschaftlichen Austausch und der weiteren Recherche.

Weiterlesen …

15.03.2017 08:22

[Ausschreibung] Promotionskolleg "Polen und Deutschland im modernen Europa"

Zum 15. April 2017 schreibt das Promotionskolleg "Polen und Deutschland im modernen Europa" an der Ludwig-Maximilians-Universität München neue Plätze für Doktorandinnen und Doktoranden aus. Das Kolleg vergibt keine eigene Stipendien, unterstützt aber erfolgreiche Kandidaten bei der Antragstellung für Stipendien und Drittmittelanträge. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2017.

Weiterlesen …

14.03.2017 15:32

Ausstrahlung des "Historischen Quartetts"

Am Samstag, den 18. März, sendet das Fernsehprogramm ARD-alpha von 22:30 bis 23:50 Uhr die Aufzeichnung der zweiten Ausgabe des "Historischen Quartetts" aus dem Literaturhaus München. Mit dabei: Martin Schulze Wessel, Sprecher der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien in München.

Weiterlesen …

Webdesigner München