Die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien

Die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien (GS OSES) ist eine gemeinsame Einrichtung der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München und der Universität Regensburg, die seit Oktober 2012 besteht. Sie vereint Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 15 verschiedenen geistes- und sozialwissenschaftlichen Fächern, die zum östlichen und südöstlichen Europa, aber auch zu anderen Weltregionen forschen. Darin spiegelt sich der Anspruch wider, Ost- und Südosteuropa nicht isoliert, sondern in ihren Wechselbeziehungen zu anderen Regionen zu untersuchen. Die Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder finanziert die GS OSES in der zweiten Förderphase von 2012 bis 2017.

weiter

Veranstaltungen

30.05.2016 (19:00 - 20:30)

[Oberseminar München] Peter Švík (Tartu): "Politiker, Publizisten, Unternehmer. Wer waren die Akteure der Ost-West-Zivilluftfahrtpolitik im Kalten Krieg?"

Am 30. Mai trägt Dr. Peter Švík (Tartu) im Rahmen des Oberseminars zur Osteuropäischen Geschichte der LMU München unter der Leitung von Prof. Dr. Anke Hilbrenner zum Thema "Politiker, Publizisten, Unternehmer. Wer waren die Akteure der Ost-West-Zivilluftfahrtpolitik im Kalten Krieg?" vor.

weiter

31.05.2016 (18:00 - 19:30)

[Vortragsreihe München] Nina Weller (München): "'Mensch in Landschaft'. Urbane Landschaften, Stadtfluchten und Dorfutopien in russischer Prosa der Gegenwart"

Am 31. Mai hält Dr. des. Nina Weller (München), Postdoc der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, einen Vortrag mit dem Titel "'Mensch in Landschaft'. Urbane Landschaften, Stadtfluchten und Dorfutopien in russischer Prosa der Gegenwart". Die Veranstaltung findet im Rahmen der interdisziplinären Vortragsreihe "Vernetzte Räume. Zum Verhältnis von Literatur und Architektur" des Instituts für Slavische Philologie der Ludwig-Maximilians-Universität München statt.

weiter

31.05.2016 (19:00 - 21:00)

[Vortrag München] Karl-Peter Schwarz (Wien): "Im rechten Winkel: Euroskeptiker und Populisten in Ost-, Mittel- und Südosteuropa"

Am 31. Mai 2016 spricht Karl-Peter Schwarz, Korrespondent der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ‎ in Wien, auf Einladung der Gesellschaft für Außenpolitik e.V. in München über Euroskeptiker und Populisten in Ost-, Mittel- und Südosteuropa.

weiter

31.05.2016 (21:00 - 23:30)

[Filmreihe München] "Splendid Isolation" und "Ljubljana"

Das Institut für Slavische Philologie der Ludwig-Maximilians-Universität München lädt am 31. Mai zur Filmvorführung von "Splendid Isolation" und "Ljubljana" ein. Dr. Anja Burghardt wird in die im Rahmen der Filmreihe "Vernetzte Räume - Verletzte Träume. Eine imaginäre Geschichte osteuropäischer Metropolen" stattfindende Veranstaltung einführen.

weiter

Kalender

< Mai 2016 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Aktuelles

21.05.2016 16:30

Historiker Vasile Mihai Olaru in München

Der rumänische Historiker Vasile Mihai Olaru, Ph.D. ist von Mitte Mai bis Anfang Juni 2016 Gastwissenschaftler an der Ludwigs-Maximilians-Universität München sowie an der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien. Während seines Aufenthalts arbeitet er vor allen in den Bibliotheken und freut sich auf den fachlichen Austausch mit Kolleginnen und Kollegen.

 

Weiterlesen …

19.05.2016 16:09

Elizabeth C. Dunn zu Gast in Regensburg

Elizabeth Cullen Dunn, Associate Professor am Department of Geography der Indiana University Bloomington, arbeitet im Mai und Juni 2016 als Gastwissenschaftlerin der Graduiertenschule in Regensburg.

Weiterlesen …

10.05.2016 08:54

Dritte Jahrestagung der Graduiertenschule zur Russischen Revolution

Vom 2. bis 4. Juni 2016 findet in München die dritte Jahrestagung der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien statt. Gegenstand der internationalen Konferenz mit dem Titel "The Culture of the Russian Revolution and Its Global Impact: Semantics – Performances – Functions" sind die Kultur und die weltweitenden Auswirkungen der russischen Oktoberrevolution 1917.

Weiterlesen …

10.05.2016 07:42

Petar Kehayov erhält venia legendi im Fach Finnougristik

Petar Kehayov, Postdoc der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien in Regensburg, wurde von der Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften der Ludwig-Maximilians-Universität München die venia legendi im Fach Finnougristik verliehen. Die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien gratuliert sehr herzlich!

Weiterlesen …

Webdesign München - revision6