Professor PhDr. Kateřina Králová, Ph.D.

Visiting Research Fellow, Januar & Juli/August 2018
Honorary Research Associate

Head of the Department of Russian and East European Studies, Karls-Universität Prag

Im Januar und Juli 2018 heißt die Graduiertenschule die Südosteuropahistorikerin Prof. PhDr. Kateřina Králová, Ph.D. als Visiting Research Fellow in Regensburg willkommen, nachdem sie im Mai 2017 bereits auf Einladung von Prof. Rainer Liedtke zu Gast an der Universität Regensburg war. Králová ist Assistant Professor für Russische und Osteuropäische Studien am Institute of International Studies sowie Leiterin des dort angesiedelten Department of Russian and East European Studies der Karls-Universität Prag. Von 2010 bis 2015 war sie Vizedekanin für Internationale Beziehungen an der Fakultät für Sozialwissenschaften.

Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören der Umgang mit der NS-Vergangenheit, Erinnerung und Oral History in Bezug auf den Holocaust, der Griechische Bürgerkrieg, Postkonflikt-Gesellschaften sowie der Wiederaufbau nach dem Krieg in Griechenland. Ihr Buch über die deutsche Besatzung in Griechenland ist vor kurzem auch auf Deutsch mit dem Titel "Das Vermächtnis der Besatzung. Deutsch-griechische Beziehungen seit 1940" erschienen. Zuletzt war sie die Mitherausgeberin der Sonderausgabe "Diverse Perspectives on Jewish Life in Southeast Europe: the Holocaust and Beyond" bei Southeast European and Black Sea Studies Journal (2017).

Während ihres Fellowships in Regensburg wird sie an einem Buchprojekt über die Rückkehr der Holocaust-Überlebenden nach Griechenland arbeiten. Am 11. Juli 2018 ist sie Gastreferentin im Kolloquium der Graduiertenschule.

Publikationen (Auswahl)

  • Das Vermächtnis der Besatzung: Deutsch-griechische Beziehungen seit 1940. Köln 2016.
  • Zus. mit Hana Kubátová (eds.).: Návraty: Poválečná rekonstrukce židovských komunit v zemích středovýchodní, jihovýchodní a východní Evropy [Coming Back. The Post-war Reconstruction of Jewish Communities in the CE-, SE- and Eastern Europe]. Prague 2016.
  • Zus. mit Jiří Kocian und Kamil Pikal (Hrsg.): Minderheiten im sozialistischen Jugoslawien. Brüderlichkeit und Eigenheit. Frankfurt am Main 2016.

Kontakt

Karls-Universität Prag
Fakultät für Sozialwissenschaften
Institut für Internationale Studien
Abteilung für Russische und Osteuropäische Studien
U Kříže 8
150 00 Praha 5 - Jinonice
Tschechische Republik

Website (Karls-Universität)
E-Mail