Kolloquium

In der interdisziplinären Veranstaltungsreihe Kolloquium stellen renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland an der Graduiertenschule ihre Forschungen vor. Es findet während der Vorlesungszeit etwa alle 14 Tage abwechselnd an den beiden Standorten München und Regensburg bevorzugt zur Mittagszeit statt, um die Vereinbarkeit von Familie und Wissenschaft zu fördern und die Belastung durch Abendtermine zu reduzieren.

Das Kolloquium richtet sich sowohl an die Mitglieder der Graduiertenschule, als auch an die interessierte Hochschulöffentlichkeit.

Übersicht der Kolloquia im Sommersemester 2017 (pdf)

 

Aktuelle Termine

18.10.2017 (12:00 - 14:00)

[Kolloquium München] Erika Wolf (Dunedin/Otago): "SSSR na stroike": A modern propaganda magazine for the Stalinist regime

Der Vortrag "SSSR na stroike: A modern propaganda magazine for the Stalinist regime" von Erika Wolf (Dunedin/Otago) in München bildet den Auftakt des Kolloquiums der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien im Wintersemester 2017/2018.

Weiterlesen …

02.11.2017 (14:00 - 15:30)

[Kolloquium Regensburg] Zoran Milutinović (London): Bosnian Rushdie? Ivo Andrić and his Bosniak critics

Die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien begrüßt am 02. November in ihrem Kolloquium in Regensburg Zoran Milutinović (London). Er wird einen Vortrag mit dem Titel "Bosnian Rushdie? Ivo Andrić and his Bosniak critics" halten.

Weiterlesen …

30.11.2017 (14:00 - 15:30)

[Kolloquium Regensburg] Diana Mishkova (Sofia): The longue durée of Südostforschung: Between area studies and Arbeitsbegriff

Die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien begrüßt am 30. November Diana Mishkova (Sofia) im Kolloquium in Regensburg. Sie wird einen Vortrag mit dem Titel "The longue durée of Südostforschung: Between area studies and Arbeitsbegriff" halten.

Weiterlesen …

13.12.2017 (12:00 - 14:00)

[Kolloquium München] Vera Tolz (Manchester): A Great Revolution or a Great Tragedy? Russian Media Coverage of the Revolution's Centennial

Am 13. Dezember heißt die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien in München Vera Tolz (Manchester) im Kolloquium willkommen. Sie wird einen Vortrag mit dem Titel "A Great Revolution or a Great Tragedy? Russian Media Coverage of the Revolution's Centennial" halten.

Weiterlesen …

11.01.2018 (14:00 - 15:30)

[Kolloquium Regensburg] Chris Hann (Halle/Saale): On the Frontlines of Europe: Constructing a Christian Nation in Postsocialist Provincial Hungary

Die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien begrüßt am 11. Januar Chris Hann in ihrem Kolloquium in Regensburg. Er wird einen Vortrag mit dem Titel "On the Frontlines of Europe: Constructing a Christian Nation in Postsocialist Provincial Hungary" halten.

Weiterlesen …

24.01.2018 (12:00 - 14:00)

[Kolloquium München] Piotr Korduba (Poznan): Wohnkultur in Polen in Zeiten historischer und politischer Umbrüche des 20. Jahrhunderts

Am 24. Januar heißt die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien in München Piotr Korduba (Poznan) im Kolloquium willkommen. Er wird einen Vortrag mit dem Titel "Wohnkultur in Polen in Zeiten historischer und politischer Umbrüche des 20. Jahrhunderts" halten.

Weiterlesen …

Archiv