Italienischer Historiker Oliver Panichi zu Gast in Regensburg

24.03.2017 (14:25)

Doktorand der Universität Teramo besucht Graduiertenschule

Der italienische Historiker Oliver Panichi ist von Anfang März bis Ende Mai 2017 zu Gast an der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien in Regensburg. Panichi, der an der Università degli Studi di Teramo das Promotionsprogramm "Die Geschichte Europas vom Mittelalter bis in die Gegenwart" absolviert, schreibt eine Dissertation über die serbisch-katholische Bewegung in Ragusa/Dubrovnik. Sein Forschungsaufenthalt an der Graduiertenschule dient dem wissenschaftlichen Austausch und der weiteren Recherche.

Zurück