[Ausschreibung] Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Postdoc) Geschichte / historische Anthropologie Südosteuropas

14.06.2017 (15:26)

Graduiertenschule sucht Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Postdoc) im Forschungsfeld "Geschichte / historische Anthropologie Südosteuropas"

An der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, einer gemeinsamen Einrichtung der Universität Regensburg mit der Ludwig-Maximilians-Universität München und gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) aus Mitteln der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder, ist zum 1. November 2017 eine Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsfeld "Geschichte / historische Anthropologie Südosteuropas" zur Weiterqualifizierung in Vollzeit (40,1 Wochenstunden), befristet für zwei Jahre, zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach TV-L Entgeltgruppe 13. Ende der Bewerbungsfrist: 9. Juli 2017.

Stellenausschreibung der Universität Regensburg - Nummer 17.121

Die Universität Regensburg ist mit ihren über 21.000 Studierenden eine innovative und interdisziplinär ausgerichtete Campus-Universität mit vielseitigen Forschungsaktivitäten und einem breiten Studienangebot für junge Menschen aus dem In- und Ausland.An der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, einer gemeinsamen Einrichtung mit der Ludwig-Maximilians-Universität München und gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) aus Mitteln der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder, ist zum 1. November 2017 eine Stelle als

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter

im Forschungsfeld „Geschichte / historische Anthropologie Südosteuropas“ zur Weiterqualifizierung in Vollzeit (40,1 Wochenstunden), befristet für zwei Jahre zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach TV-L Entgeltgruppe 13.

Die Forschung der Graduiertenschule ist in drei interdisziplinären Forschungsfeldern verortet:

  • Grundlagen und Formen des sozialen und politischen Wandels
  • Kulturelle und sprachliche Ordnungen
  • Infrastrukturen, Migrationen und Wissenstransfers.

Ein besonderes Merkmal des Forschungsprogramms ist die Untersuchung der Beziehungen zwischen Ost- und Südosteuropa und anderen Weltregionen.

Nähere Informationen siehe: www.gs-oses.de.

Ihre Aufgaben

  • Beteiligung am wissenschaftlichen Programm der Graduiertenschule Ost- und Südosteuropastudien
  • enge Zusammenarbeit mit den Professoren der Südosteuropäischen Geschichte und der Sozialanthropologie innerhalb der Graduiertenschule
  • Durchführung eines eigenen Forschungsvorhabens
  • Tätigkeit in der Lehre

Unsere Anforderungen

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Universitätsstudium (Master, Diplom, Staatsexamen oder vergleichbar) sowie eine erfolgreich abgeschlossene, sehr gute Promotion in Geschichte oder historischer Anthropologie
  • ein innovatives Postdoc-Projekt
  • Erfahrung in der Lehre
  • Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit
  • Fähigkeit zur Teamarbeit
  • ausreichende Deutschkenntnisse
  • Kenntnisse wenigstens einer südosteuropäischen Sprache

Wir bieten Ihnen

  • eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem internationalen Arbeitsumfeld in Regensburg, einer Stadt mit sehr hoher Lebensqualität
  • die Möglichkeit zur Weiterqualifikation (Habilitation).

Die Universität Regensburg strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Die Universität Regensburg setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein (nähere Informationen unter http://www.uni-regensburg.de/chancengleichheit). Bei im Wesentlichen gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugt eingestellt. Bitte weisen Sie auf eine vorliegende Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Sprecher der Graduiertenschule an der Universität Regensburg Herrn Prof. Dr. Ulf Brunnbauer, Telefon 0941 943-5475, E-Mail 

Wir freuen uns auf Ihre ausführliche Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen, Abstract eines Forschungsprojektes (max. 5 Seiten) und Liste eigener Publikationen und Lehrveranstaltungen, die Sie bitte bis zum 9. Juli 2017 per E-Mail (als eine PDF-Datei, maximal 5 MB) an die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, Geschäftsstelle an der Universität Regensburg, z. Hd. Frau Dr. Heidrun Hamersky, E-Mail  (Kennwort: Graduiertenschule – Bewerbung Postdoc) senden.

Zurück