"Gedenken sollte nicht zur Show mutieren": Darina Volf im Interview mit Radio Prag

09.05.2018 (08:51)

Alumna der Graduiertenschule über aktuelle Tendenzen der tschechischen Erinnerungskultur

"Gedenken sollte nicht zur Show mutieren": Dr. Darina Volf, Alumna der Graduiertenschule und Postdoc am Historischen Seminar der LMU München, sprach am 8. Mai im Interview mit Radio Prag über die Erinnerungskultur in der Tschechoslowakei nach dem Zweiten Weltkrieg und skizzierte die Veränderungen und aktuelle Tendenzen der historischen Erinnerung in Tschechien heute. Dabei ging es auch um Monumente, Erinnerungs-Events und die Bedeutung von Oral History.

Im Interview sprach Volf über einen Wandel der Erinnerungsformen in Tschechien, die in jüngster Zeit verstärkt Geschichte nacherleben lassen, anstatt ihrer nur zu gedenken; etwa durch Filme oder Online-Spiele: "Wir können nicht erwarten, dass man mit Kranzniederlegungen die junge Generation ansprechen kann. Da eignen sich solche neuen Formen sehr gut, um die Erinnerung an diese Dinge wach zu halten. Sehr wichtig ist aber, ein richtiges Maß zu finden zwischen der Attraktivität solcher Veranstaltungen für die Öffentlichkeit auf der einen Seite und der Vermittlung der Ernsthaftigkeit und der Bedeutung dieser Ereignisse auf der anderen Seite. Das Gedenken sollte aber nicht zu einer Show mutieren, bei der keiner mehr so richtig weiß, warum welche Feierlichkeiten stattfinden."

Auf das Thema aufmerksam geworden war Radio Prag über einen Beitrag im Weblog "Erinnerungskulturen" der Graduiertenschule, den Volf zum Thema "Helden aus der 'Nation der Schwejks': das Attentat auf Reinhard Heydrich in der tschechischen Erinnerungskultur" verfasst hatte.

Dr. Darina Volf ist ehemalige Doktorandin und Stipendiatin der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien. Seit 2017 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin in der DFG-Forschergruppe "Kooperation und Konkurrenz in der Wissenschaft" an der LMU München. Sie bearbeitet das Projekt "Das Apollo-Sojuz-Testprojekt. Blockübergreifende Kooperation trotz Systemkonkurrenz (1970er Jahre)".

Das Interview vom 8. Mai 2018 können Sie hier nachlesen und -hören.

 

Zurück