Jews and Muslims in the Russian Empire and the Soviet Union

02.12.2015 (16:28)

Neuer Sammelband des IGK "Religiöse Kulturen im Europa des 19. und 20. Jahrhunderts" zu jüdischen und muslimischen Minderheiten im zaristischen Russland und der Sowjetunion erschienen

Martin Schulze Wessel, Michael Brenner und Franziska Davis sind Herausgeber des Sammelbandes "Jews and Muslims in the Russian Empire and the Soviet Union", der gerade im Verlag Vandenhoeck & Ruprecht erschienen ist. Der sechste Band der Reihe „Religiöse Kulturen im Europa der Neuzeit“ des Internationalen Graduiertenkollegs "Religiöse Kulturen im Europa des 19. und 20. Jahrhunderts" beschäftigt sich mit verschiedenen Perspektiven auf die Geschichte der jüdischen und muslimischen Minderheiten im zaristischen Russland und der Sowjetunion.

 

 

Zum Inhalt:

Das zaristische Russland und die Sowjetunion waren Vielvölkerreiche, in denen auch eine Vielzahl von Juden und Muslimen lebten. Welche Politik verfolgte der Staat gegenüber Juden und Muslimen? Wie versuchten Juden und Muslime in der politischen Sphäre, ihre Interessen zu vertreten? Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede bestanden zwischen der jüdischen und muslimischen Aufklärungsbewegung im späten Zarenreich? Der vorliegende Band vereint Beiträge von Spezialisten zu unterschiedlichen Aspekten der russisch-jüdischen und russisch-muslimischen Geschichte und eröffnet außerdem vergleichende Perspektiven auf die Geschichte dieser beiden nichtchristlichen Minderheiten im Russischen Reich und in der frühen Sowjetunion.

ISBN 978-3-525-31028-1
Reihe: Religiöse Kulturen im Europa der Neuzeit - Band 006
168 Seiten
Erschienen bei Vandenhoeck & Ruprecht im Dezember 2015
Hardcover (49,99€) sowie Ebook (39,99€)

Website

 

"This collection contains a wealth of material for anyone interested in the
religious and ethnic diversity of the Russian Empire and USSR. [...]
as a pioneering comparative study this volume belongs in any serious research library."

Rezension von Theodore R. Weeks in European History Quarterly 46 (2016), H. 4, S. 722-723.

Zurück