Elena Aronova ist neuer Fellow in München

30.04.2014 (14:48)

Mit dem neuen Semester begrüßt die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien eine neue Gastwissenschaftlerin: Elena Aronova wird zwei Monate lang in München forschen und an den Veranstaltungen der Graduiertenschule teilnehmen.

Die Wissenschaftshistorikerin verfasste ihre Dissertation zum Thema “Studies of Science Before “Science Studies”: The Cold War and the Politics of Science in the U.S., U.K., and U.S.S.R., 1950s-1970s” an der University of California in San Diego. Ihr neues Projekt trägt den Titel “Big Science in the Archive” und widmet sich der Geschichte der “World Data Centers” in den USA und der Sowjetunion.

Zurück