Neuerscheinung: "Geschichte Südosteuropas" von Ulf Brunnbauer und Klaus Buchenau

12.02.2018 (10:30)

Neues Grundlagenwerk zur wechselvollen Geschichte Südosteuropas

Im Reclam-Verlag ist das neue Grundlagenwerk „Geschichte Südosteuropas“ erschienen. Verfasst haben es die beiden Mitglieder der Graduiertenschule Prof. Dr. Ulf Brunnbauer und Prof. Dr. Klaus Buchenau. Das Werk beschäftigt sich mit der wechselvollen Geschichte Südosteuropas – von Albanien bis Zypern.

Wohl keine europäische Region ist so in sich unterschiedlich wie Südosteuropa, das erst zu Byzanz, dann zum Osmanischen Reich, zur österreichisch-ungarischen Monarchie und schließlich in großen Teilen zum Einflussbereich der Sowjetunion gehörte. Das Zusammenleben von Muslimen und Christen verschiedener Konfessionen wie auch die schwierigen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bedingungen führten dort immer wieder zu blutigen Konflikten; alle Länder haben bis heute mit Armut und Korruption zu kämpfen. Dieses Buch legt in sieben Kapiteln die Wurzeln vieler Probleme frei und gibt Einblicke in die Aktualität einer ganzen Region.

Prof. Dr. Ulf Brunnbauer ist Sprecher der Graduiertenschule in Regensburg; Prof. Dr. Klaus Buchenau ist Mitglied der Graduiertenschule in Regensburg.

 

Ulf Brunnbauer/Klaus Buchenau: Geschichte Südosteuropas, Ditzingen: Reclam 2018.

Originalausgabe, 1. Auflage 2018
Geb. mit Schutzumschlag. Format 15 x 21,5 cm
511 S. 7 Ktn.
Erscheint auch als E-Book
EUR (D) 34,00

ISBN: 978-3-15-011154-3
 

Cover: © 2018 – Reclam Verlag

Zurück