Sommerschule

Die Sommerschule der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien findet an einem Ort im (süd-) östlichen Europa in der Regel in Kooperation mit einer Partneruniversität statt. Sie ist inhaltlich interdisziplinär ausgelegt und wird in Zusammenarbeit der Standorte München und Regensburg konzipiert.

Aktuelle Termine

Die nächste Sommerschule findet im September 2017 statt.

 

19.09.2017 (19.09.2017 - 26.09.2017)

Sommerschule 2017

"Change in an interdisciplinary Perspective" lauten Titel und Thema der Sommerschule 2017, welche die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien und der Masterstudiengang Osteuropastudien wieder gemeinsam ausgerichten. Stattfinden wird sie vom 19. bis 26. September in der russischen Metropole St. Petersburg. Kooperationspartner vor Ort ist die Higher School of Ecomomics (HSE), verteten durch Prof. Alexander M. Semyonov, Ph.D.

Weiterlesen …

Archiv

Sommerschule 2013: "Area Studies in a Globalized World: New Approaches and Concepts", Budapest (Ungarn)

Sommerschule 2014: "Performance: Art, Culture, History", Cluj-Napoca (Rumänien)

Sommerschule 2015: "(Post)imperial Turns", Bischkek (Kirgisistan)

Sommerschule 2016: "Exploring Belgrade: Theory x Discipline x Method", Belgrad (Serbien)

Sommerschule 2017: "Change in an interdisciplinary Perspective", St. Petersburg (Russland)