Veranstaltungen von Kooperationspartnern und anderen Einrichtungen

Zu der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien gehören sieben außeruniversitäre Forschungseinrichtungen sowie die eingebundenen Lehrstühle an beiden Hochschulen. Ihre Veranstaltungen sowie weitere Veranstaltungen in München und Regensburg zum östlichen Europa sind hier gelistet.

Aktuelle Termine

21.11.2017 (13:30 - 15:00)

[Seminarreihe Regensburg] Christa Hainz (München): "Real Effects of the Removal of Government Guarantees in the Banking Sector: The Case of the German Guarantor’s Liability"

Am Dienstag, den 21. November 2017 hält Christa Hainz (Ifo Institut München) im Rahmen der Seminarreihe des AB Ökonomie am IOS einen Vortrag zum Thema "Real Effects of the Removal of Government Guarantees in the Banking Sector: The Case of the German Guarantor´s Liability".

Weiterlesen …

21.11.2017 (16:15 - 18:00)

[Forschungskolloquium Regensburg] Andreas Pfützner (Wien): "Die rumänisch-jüdische Frage - 1878 und 1900 im Vergleich"

Am 21. November 2017 referiert Andreas Pfützner (Wien) im Rahmen des Forschungskolloquiums des Lehrstuhls für Europäische Geschichte der Universität Regensburg von Prof. Dr. Rainer Liedtke zum Thema "Die rumänisch-jüdische Frage - 1878 und 1900 im Vergleich".

Weiterlesen …

21.11.2017 (18:00 - 19:30)

[Ringvorlesung München] Ilja Kukuj (München): "Wege des Futurismus vor und nach der Revolution: Der Fall Vasilisk Gnedovs"

Dr. Ilja Kukuj (München) referiert am 21. November zum Thema "Wege des Futurismus vor und nach der Revolution: Der Fall Vasilisk Gnedovs". Der Vortrag findet im Rahmen der Ringvorlesung "Russland 1917. Literatur und Kunst vor und nach der Revolution" statt, die vom Institut für Slavische Philologie der Ludwig-Maximilians-Universität veranstaltet wird.

Weiterlesen …

22.11.2017 (18:00 - 20:00)

[Vortrag Regensburg] Kerstin Schreyer (München): Zuwanderung aus Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa: Chancen und Herausforderungen für Bayern

Am Mittwoch, den 22. November 2017, hält Kerstin Schreyer, Integrationsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, am Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung im Rahmen des YOUMIG Partner Meetings einen Vortrag zum Thema "Zuwanderung aus Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa: Chancen und Herausforderungen für Bayern".

 

Weiterlesen …

22.11.2017 (18:15 - 19:45)

24.11.2017 (24.11.2017 - 25.11.2017)

[Workshop München] Growth and Redistribution in Limited Access Orders

Am 24. und 25. November findet am Institut für Soziologie der LMU München im Lehrbereich "Gesellschaften Osteuropas" der internationale Workshop "Growth and Redistribution in Limited Access Orders" statt. Während des Workshops werden Wissenschaftler aus Deutschland, Russland und den USA diskutieren, wie sich das Konzept der "Limited Access Orders" von Douglas North, John Wallis and Barry Weingast auf die Gesellschaften Osteuropas anwenden lässt. Der Workshop wird von Prof. Dr. Alexander Libman (München), Principal Investigator der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, und Dr. Michael Rochlitz (München) organisiert.

Weiterlesen …

27.11.2017 (18:15 - 19:45)

[Oberseminar München] Lukas Becht (München): "Von perspektivischer Planung zu strategischer Anpassung. Zukunftsforschung in der polnischen Systemtransformation 1980-2000"

Am 27. November trägt Lukas Becht, M.A. (München) zum Thema "Von perspektivischer Planung zu strategischer Anpassung. Zukunftsforschung in der polnischen Systemtransformation 1980-2000" vor. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Oberseminars zur Osteuropäischen Geschichte der LMU München unter der Leitung von Prof. Dr. Igor Narskij und Prof. Dr. Martin Schulze Wessel statt.

Weiterlesen …

28.11.2017 (13:30 - 15:00)

[Seminarreihe Regensburg] Janis Kluge (Berlin): "Russia’s state budget after the oil boom"

Am Dienstag, 28. November 2017 hält Janis Kluge (Stiftung Wissenschaft und Politik [SWP Berlin]) in der Seminarreihe des AB Ökonomie am IOS einen Vortrag zum Thema "Russia’s state budget after the oil boom".

Weiterlesen …

28.11.2017 (21:00 - 23:00)

[Filmreihe München] "Kino-Pravda 13 - Oktjabr'skaja" (Oktoberausgabe) und "Moskva v Oktjabre" (Moskau im Oktober)

Im Rahmen der Filmreihe "Die Oktoberrevolution im Film" werden am 28. November die Filme "Kino-Pravda 13 - Oktjabr'skaja" (Oktoberausgabe) und "Moskva v Oktjabre" (Moskau im Oktober) im Filmmuseum München gezeigt. Die Reihe wird vom Institut für Slavische Philologie der Ludwig-Maximilians-Universität München unter der Leitung von Prof. Dr. Riccardo Nicolosi (München), Principal Investigator der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, organisiert. Dr. Alexander Schwarz (München) hält den Einführungsvortrag.

Weiterlesen …

04.12.2017 (18:30 - 20:30)

[Munich History Lecture] Karl Schlögel (Berlin): "Im Schatten von 100 Jahren Oktoberrevolution: Das verdrängte 1937er Jahr"

Am 4. Dezember 2017 hält der renommierte Osteuropahistoriker Prof. Dr. em. Karl Schlögel (Berlin) in der Veranstaltungsreihe "Munich History Lecture" einen Vortrag mit dem Titel "Im Schatten von 100 Jahren Oktoberrevolution: Das verdrängte 1937er Jahr". Eingeführt wird er von Prof. Dr. Martin Schulze Wessel.

Weiterlesen …

05.12.2017 (16:15 - 17:45)

[Forschungskolloquium Regensburg] PD Dr. Tobias Wenger (BKGE): "Die Dobrudscha – das Land zwischen Donau und Schwarzem Meer als Objekt von Stereotypen und politisch-kulturellen Ansprüchen"

Am 5. Dezember 2017 referiert PD Dr. Tobias Wenger (BKGE) im Rahmen des Forschungskolloquiums des Lehrstuhls für Europäische Geschichte der Universität Regensburg von Prof. Dr. Rainer Liedtke zum Thema "Die Dobrudscha – das Land zwischen Donau und Schwarzem Meer als Objekt von Stereotypen und politisch-kulturellen Ansprüchen".

Weiterlesen …

05.12.2017 (18:00 - 19:30)

[Ringvorlesung München] Susanne Strätling (München): "Die Avantgarde revidieren? Spurensuchen um 1917 zwischen Auge, Ohr und Hand"

Prof. Dr. Susanne Strätling (München), Principal Investigator der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, hält am 5. Dezember einen Vortrag zum Thema "Die Avantgarde revidieren? Spurensuchen um 1917 zwischen Auge, Ohr und Hand". Der Vortrag findet im Rahmen der Ringvorlesung "Russland 1917. Literatur und Kunst vor und nach der Revolution" statt, die vom Institut für Slavische Philologie der Ludwig-Maximilians-Universität veranstaltet wird.

Weiterlesen …

05.12.2017 (18:15 - 19:45)

[Oberseminar München] Jana Guzey (St. Petersburg): "Anti-Asian Attitudes in the Russian Far East and the Image of 'Yellow peril' in Prerevolutionary Russia"

Am 5. Dezember ist Dr. Jana Guzey (St. Petersburg) zu Gast im Oberseminar zur Geschichte Russlands und Asiens des Lehrstuhls für Russland-/Asienstudien unter der Leitung von Prof. Dr. Andreas Renner. Sie referiert zum Thema "Anti-Asian Attitudes in the Russian Far East and the Image of 'Yellow peril' in Prerevolutionary Russia".

Weiterlesen …

05.12.2017 (18:15 - 19:45)

[Vortrag München] Christian Mentel (Potsdam): "Amoklauf gegen die Wirklichkeit. Holocaust-Leugnung als historisches Phänomen"

Am 5. Dezember hält Christian Mentel, Mag., (Potsdam) an der Ludwig-Maximilians-Universität München einen Vortrag mit dem Titel "Amoklauf gegen die Wirklichkeit. Holocaust-Leugnung als historisches Phänomen". Die Veranstaltung findet im Rahmen des Kolloquiums "The Holocaust and its Contexts" statt, welches das Zentrum für Holocaust-Studien am Institut für Zeitgeschichte München im Wintersemester 2017/18 veranstaltet.

Weiterlesen …

05.12.2017 (21:00 - 23:00)

[Filmreihe München] "Velikoe zarevo" (Das große Morgenrot)

Am 5. Dezember wird in der Filmreihe "Die Oktoberrevolution im Film" "Velikoe zarevo" (Das große Morgenrot) im Filmmuseum München gezeigt. Die Reihe wird vom Institut für Slavische Philologie der Ludwig-Maximilians-Universität München unter der Leitung von Prof. Dr. Riccardo Nicolosi (München), Principal Investigator der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, organisiert. Prof. Dr. Christine Engel hält einen einführenden Vortrag zum Film.

Weiterlesen …

06.12.2017 (18:15 - 19:45)

07.12.2017 (14:00 - 16:00)

[Forschungskolloquium Regensburg] Heike Karge (Regensburg): "Der wahnsinnige Soldat. Eine Studie zu Psychiatrie und Krieg in Zwischenkriegsjugoslawien"

Im Forschungskolloquium "Geschichte und Sozialanthropologie Südost- und Osteuropas" der Universität Regensburg hält Heike Karge (Regensburg) am 7. Dezember 2017 einen Vortrag mit dem Titel "Der wahnsinnige Soldat. Eine Studie zu Psychiatrie und Krieg in Zwischenkriegsjugoslawien".

Weiterlesen …

11.12.2017 (18:15 - 19:45)

[Oberseminar München] Elise Kimerling Wirtschafter (Tübingen/Pomona): "Russian Diplomacy as Enlightenment Project: The Holy Alliance and the Vienna Settlement, 1815-1823"

Das Oberseminar zur Osteuropäischen Geschichte der LMU München unter der Leitung von Prof. Dr. Igor Narskij und Prof. Dr. Martin Schulze Wessel begrüßt am 11. Dezember Prof. Dr. Elise Kimerling Wirtschafter (Tübingen/Pomona). Sie hält einen Vortrag mit dem Titel "Russian Diplomacy as Enlightenment Project: The Holy Alliance and the Vienna Settlement, 1815-1823".

Weiterlesen …

12.12.2017 (13:30 - 15:00)

[Seminarreihe Regensburg] Benjamin Elsner (IZA): "Immigration and Redistribution: Evidence from 8 Million Forced Migrants"

Am Dienstag, 12. Dezember 2017, hält Benjamin Elsner (Bonn) im Rahmen der Seminarreihe des AB Ökonomie am IOS einen Vortrag zum Thema "Immigration and Redistribution: Evidence from 8 Million Forced Migrants".

Weiterlesen …

12.12.2017 (18:15 - 19:45)

[IGK-Kolloquium München] Hans Joas (Berlin): "Die Macht des Heiligen. Eine Alternative zur Geschichte von der Entzauberung"

Das Internationale Graduiertenkolleg "Religiöse Kulturen im Europa des 19. und 20. Jahrhunderts" begrüßt im Rahmen seines Forschungskolloquiums am 12. Dezember Prof. Dr. Dr. h. c. Hans Joas (Berlin), der einen Vortrag mit dem Titel "Die Macht des Heiligen. Eine Alternative zur Geschichte von der Entzauberung" halten wird. Das Kolloquium wird von Prof. Dr. Martin Schulze Wessel und Dr. Robert Luft geleitet.

Weiterlesen …

12.12.2017 (21:00 - 23:30)

[Filmreihe München] "Lenin v oktjabre" (Lenin im Oktober)

Im Rahmen der Filmreihe "Die Oktoberrevolution im Film" wird am 12. Dezember der Film "Lenin v oktjabre" (Lenin im Oktober) im Filmmuseum München gezeigt. Die Reihe wird vom Institut für Slavische Philologie der Ludwig-Maximilians-Universität München organisiert. Prof. Dr. Riccardo Nicolosi (München), Principal Investigator der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, hält den Einführungsvortrag.

Weiterlesen …

14.12.2017 (14:00 - 16:00)

[Forschungskolloquium Regensburg] Sarah Grandke (München/Flossenbürg): "Als ‚Zigeuner‘ verfolgte Personen unter der NS-Besatzung im Distrikt Galizien (1941-1944)"

Im Forschungskolloquium "Geschichte und Sozialanthropologie Südost- und Osteuropas" der Universität Regensburg hält Sarah Grandke (München/Flossenbürg) am 14. Dezember 2017 einen Vortrag mit dem Titel "Als 'Zigeuner' verfolgte Personen unter der NS-Besatzung im Distrikt Galizien (1941-1944)".

Weiterlesen …

14.12.2017 (18:15 - 19:45)

[Vortrag München] Riccardo Nicolosi (München): "Von Monstern und Automaten in St. Petersburg. Jurij Tynjanovs 'Die Wachsperson' und die Kunstkammer von Peter dem Großen"

Am 14. Dezember hält Prof. Dr. Riccardo Nicolosi (München), Mitglied der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, in der Vorlesungsreihe "Frankensteins Erbe - Künstlerische Produktion und künstliche Reproduktion" an der LMU München einen Vortrag mit dem Titel "Von Monstern und Automaten in St. Petersburg. Jurij Tynjanovs 'Die Wachsperson' und die Kunstkammer von Peter dem Großen".

Weiterlesen …

14.12.2017 (20:00 - 22:00)

[Podium München] Das Historische Quartett IV im Literaturhaus München

Am 14. Dezember 2017 findet ab 20 Uhr im Literaturhaus München die vierte Runde der Reihe "Die Gegenwart der Geschichte – Das Historische Quartett" statt. Das "Historische Quartett" bewertet, kritisiert und empfiehlt – gerne auch kontrovers: Es diskutieren die Historiker Prof. Dr. Andreas Wirsching (Institut für Zeitgeschichte), Prof. Dr. Martin Schulze Wessel (Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien/LMU München), Prof. Dr. Ute Daniel (TU Braunschweig) und als Gast die Journalistin und Publizistin Mariam Lau (Politische Korrespondentin im Hauptstadtbüro der Wochenzeitung "Die Zeit").

Weiterlesen …

18.12.2017 (18:15 - 19:45)

[Oberseminar München] Michael Nusser (München): "Russlandbilder und -politik der Bayerischen Volkspartei (BVP) 1918-1923/24" / Philipp Türmer (München): Beziehungen der DDR zur Ukrainischen Sozialistischen Sowjetrepublik. Die Jahre 1960 bis 1975"

Am 18. Dezember werden im Oberseminar zur Osteuropäischen Geschichte der LMU München unter der Leitung von Prof. Dr. Igor Narskij und Prof. Dr. Martin Schulze Wessel zwei im Entstehen begriffene Masterarbeiten präsentiert. Michael Nusser (München) trägt zum Thema "Russlandbilder und -politik der Bayerischen Volkspartei (BVP) 1918-1923/24" vor. Philipp Türmers (München) Vortrag beschäftigt sich "Beziehungen der DDR zur Ukrainischen Sozialistischen Sowjetrepublik. Die Jahre 1960 bis 1975".

Weiterlesen …

19.12.2017 (16:15 - 18:00)

[Forschungskolloquium Regensburg] Prof. Dr. Hans-Henning Hahn (Oldenburg): "Vom exotischen Freiheitshelden zum katholischen Anarchisten – die Polen in der deutschen Wahrnehmung des 19. Jahrhunderts"

Am 19. Dezember 2017 referiert Prof. Dr. Hans-Henning Hahn (Oldenburg) im Rahmen des Forschungskolloquiums des Lehrstuhls für Europäische Geschichte der Universität Regensburg von Prof. Dr. Rainer Liedtke zum Thema "Vom exotischen Freiheitshelden zum katholischen Anarchisten – die Polen in der deutschen Wahrnehmung des 19. Jahrhunderts".

Weiterlesen …

19.12.2017 (18:00 - 19:30)

[Ringvorlesung München] Anke Hennig (Berlin/London): "Revolutionäre Dinge"

Am 19. Dezember ist Dr. Anke Hennig (Berlin/London) zu Gast in der Ringvorlesung "Russland 1917. Literatur und Kunst vor und nach der Revolution", die vom Institut für Slavische Philologie der Ludwig-Maximilians-Universität veranstaltet wird. Sie trägt zum Thema "Revolutionäre Dinge" vor.

Weiterlesen …

19.12.2017 (21:00 - 23:30)

[Filmreihe München] "Lenin v 1918 godu" (Lenin 1918)

Im Rahmen der Filmreihe "Die Oktoberrevolution im Film" wird am 19. Dezember der Film "Lenin v 1918 godu" (Lenin 1918) im Filmmuseum München gezeigt. Die Reihe wird vom Institut für Slavische Philologie der Ludwig-Maximilians-Universität München organisiert. Prof. Dr. Riccardo Nicolosi (München), Principal Investigator der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, hält den Einführungsvortrag.

Weiterlesen …

21.12.2017 (14:00 - 16:00)

[Forschungskolloquium Regensburg] Ger Duijzings (Regensburg): "And then they killed them all: A microhistory of the Srebrenica genocide"

Im Forschungskolloquium "Geschichte und Sozialanthropologie Südost- und Osteuropas" der Universität Regensburg hält Ger Duijzings (Regensburg) am 21. Dezember 2017 einen Vortrag mit dem Titel "And then they killed them all: A microhistory of the Srebrenica genocide".

Weiterlesen …

08.01.2018 (18:15 - 19:45)

[Oberseminar München] Matthias Cichon (München): "Im Windschatten der Solidarność. Der Unabhängige Studentenverband (NZS) und sein Pressewesen in den Jahren 1980-1989"

Am 8. Januar stellt Matthias Cichon (München) sein Masterarbeitsprojekt "Im Windschatten der Solidarność. Der Unabhängige Studentenverband (NZS) und sein Pressewesen in den Jahren 1980-1989" vor. Die Präsentation findet im Rahmen des Oberseminars zur Osteuropäischen Geschichte der LMU München unter der Leitung von Prof. Dr. Igor Narskij und Prof. Dr. Martin Schulze Wessel statt.

Weiterlesen …

09.01.2018 (16:15 - 18:00)

[Forschungskolloquium Regensburg] Robert Heller (Regensburg): "Im Dienste des Foreign and Commonwealth Office - Einflussbereiche britischer Diplomaten von der Mitte bis zum Ende des 19. Jahrhunderts"

Am 9. Januar 2018 referiert Robert Heller (Regensburg) im Rahmen des Forschungskolloquiums "Geschichte und Sozialanthropologie Südost- und Osteuropas" der Universität Regensburg zum Thema "Im Dienste des Foreign and Commonwealth Office - Einflussbereiche britischer Diplomaten von der Mitte bis zum Ende des 19. Jahrhunderts".

Weiterlesen …

09.01.2018 (21:00 - 23:00)

[Filmreihe München] "Komissar" (Die Kommissarin)

Im Rahmen der Filmreihe "Die Oktoberrevolution im Film" wird am 9. Januar der Film "Komissar" (Die Kommissarin) im Filmmuseum München gezeigt. Die Reihe wird vom Institut für Slavische Philologie der Ludwig-Maximilians-Universität München unter der Leitung von Prof. Dr. Riccardo Nicolosi (München), Principal Investigator der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, organisiert.

Weiterlesen …

10.01.2018 (10:15 - 11:45)

[Oberseminar München] Andreas Hilger (Moskau): "Sowjetisch-indische Beziehungen 1941-1966. Imperiale Agenda und nationale Identität in der Ära von Dekolonisierung und Kaltem Krieg"

Am 10. Januar begrüßt das Oberseminar zur Geschichte Russlands und Asiens des Lehrstuhls für Russland-/Asienstudien unter der Leitung von Prof. Dr. Andreas Renner Dr. Andreas Hilger (Moskau). Er referiert zum Thema "Sowjetisch-indische Beziehungen 1941-1966. Imperiale Agenda und nationale Identität in der Ära von Dekolonisierung und Kaltem Krieg".

Weiterlesen …

10.01.2018 (18:15 - 19:45)

[IGK-Kolloquium München] Rudolf Uertz (Eichstätt): "Religion und Politik am Beispiel der josephinischen Studienreform"

Das Internationale Graduiertenkolleg "Religiöse Kulturen im Europa des 19. und 20. Jahrhunderts" lädt im Rahmen seines Forschungskolloquiums am 10. Januar zu Prof. Dr. Rudolf Uertz' (Eichstätt) Vortrag "Religion und Politik am Beispiel der josephinischen Studienreform. Ihre Umsetzung durch Abt Franz Stephan Rautenstrauch von Brevnov-Braunau und ihre Bedeutung für die katholische Sozial- und Rechtsphilosophie im 19. und 20. Jahrhundert" ein.

Weiterlesen …

16.01.2018 (13:30 - 15:00)

[Seminarreihe Regensburg] Michael Rochlitz (LMU München): "Independent Media and Elections: Experimental Evidence from Russia"

Am Dienstag, 16. Januar 2018, hält Michael Rochlitz (LMU München) in der der Seminarreihe des AB Ökonomie am Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS) einen Vortrag zum Thema "Independent Media and Elections: Experimental Evidence from Russia".

Weiterlesen …

16.01.2018 (18:00 - 19:30)

[Ringvorlesung München] Riccardo Nicolosi (München): "Kolchose intermedial. Zu Literatur und Film im sozialistischen Realismus"

Prof. Dr. Riccardo Nicolosi (München), Principal Investigator der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, hält am 16. Januar einen Vortrag zum Thema "Kolchose intermedial. Zu Literatur und Film im sozialistischen Realismus". Der Vortrag findet im Rahmen der Ringvorlesung "Russland 1917. Literatur und Kunst vor und nach der Revolution" statt, die vom Institut für Slavische Philologie der Ludwig-Maximilians-Universität veranstaltet wird.

Weiterlesen …

16.01.2018 (18:15 - 19:45)

[Oberseminar München] Jörn Happel (Basel): "Asiatische Reiter, bolschewistische Monster. Europas Urangst vor dem Osten"

Am 16. Januar hält Dr. Jörn Happel (Basel) einen Vortrag in einer gemeinsamen Sitzung des Oberseminars zur Geschichte Russlands und Asiens des Lehrstuhls für Russland-/Asienstudien unter der Leitung von Prof. Dr. Andreas Renner sowie des Oberseminars zur Osteuropäischen Geschichte unter der Leitung von Prof. Dr. Igor Narskij und Prof. Dr. Martin Schulze Wessel. Happel referiert zum Thema "Asiatische Reiter, bolschewistische Monster. Europas Urangst vor dem Osten".

Weiterlesen …

16.01.2018 (18:15 - 19:45)

[Vortrag München] Raphael Utz (Jena): "Falsche Worte? Tätersprache und Perspektive im Umgang mit der Shoah"

Am 16. Januar hält Dr. Raphael Utz (Jena) an der Ludwig-Maximilians-Universität München einen Vortrag mit dem Titel "Falsche Worte? Tätersprache und Perspektive im Umgang mit der Shoah". Die Veranstaltung findet im Rahmen des Kolloquiums "The Holocaust and its Contexts" statt, welches das Zentrum für Holocaust-Studien am Institut für Zeitgeschichte München im Wintersemester 2017/18 veranstaltet.

Weiterlesen …

16.01.2018 (21:00 - 23:00)

[Filmreihe München] "Gori, gori, moja zvezda" (Leuchte, mein Stern, leuchte)

Am 16. Januar wird "Gori, gori, moja zvezda" (Leuchte, mein Stern, leuchte) im Filmmuseum München gezeigt. Die Reihe "Die Oktoberrevolution im Film" wird vom Institut für Slavische Philologie der Ludwig-Maximilians-Universität München unter der Leitung von Prof. Dr. Riccardo Nicolosi (München), Principal Investigator der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, organisiert.

Weiterlesen …

18.01.2018 (14:00 - 16:00)

[Forschungskolloquium Regensburg] Felicitas Fischer von Weikersthal (Heidelberg): "'Terrorists of Unhappy Russia' und die Mobilisierung der amerikanischen Öffentlichkeit"

Im Forschungskolloquium "Geschichte und Sozialanthropologie Südost- und Osteuropas" der Universität Regensburg hält Felicitas Fischer von Weikersthal (Heidelberg) am 18. Januar 2018 einen Vortrag mit dem Titel "'Terrorists of Unhappy Russia' und die Mobilisierung der amerikanischen Öffentlichkeit".

Weiterlesen …

22.01.2018 (18:15 - 19:45)

[Oberseminar München] Felix Ackermann (Warschau): "Vom Simultaneum zum Panoptikum. Die Auflassung von Klöstern und die Entstehung moderner Gefängnisse im geteilten Polen-Litauen"

Das Oberseminar zur Osteuropäischen Geschichte der LMU München unter der Leitung von Prof. Dr. Igor Narskij und Prof. Dr. Martin Schulze Wessel begrüßt am 22. Januar Dr. Felix Ackermann (Warschau). Er hält einen Vortrag mit dem Titel "Vom Simultaneum zum Panoptikum. Die Auflassung von Klöstern und die Entstehung moderner Gefängnisse im geteilten Polen-Litauen".

Weiterlesen …

23.01.2018 (13:30 - 15:00)

[Seminarreihe Regensburg] Oleg Sidorkin (IOS): "The output additionality of R&D subsidies: Evidence from programmes interaction and learning effects"

Am Dienstag, 23. Januar 2018, hält Oleg Sidorkin (Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung, IOS) inder Seminarreihe des AB Ökonomie des IOS) einen Vortrag zum Thema "The output additionality of R&D subsidies: Evidence from programmes interaction and learning effects".

Weiterlesen …

23.01.2018 (21:00 - 23:00)

[Filmreihe München] "Unterwegs zu Lenin"

Im Rahmen der Filmreihe "Die Oktoberrevolution im Film" wird am 23. Januar der Film "Unterwegs zu Lenin" im Filmmuseum München gezeigt. Die Reihe wird vom Institut für Slavische Philologie der Ludwig-Maximilians-Universität München unter der Leitung von Prof. Dr. Riccardo Nicolosi (München), Principal Investigator der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, organisiert.

Weiterlesen …

25.01.2018 (14:00 - 16:00)

[Forschungskolloquium Regensburg] Artur Hilgenberg (Leipzig): "Der Gemeindebesitz der Donkosaken. Entstehung und Entwicklung bis 1835"

Im Forschungskolloquium "Geschichte und Sozialanthropologie Südost- und Osteuropas" der Universität Regensburg hält Artur Hilgenberg (Leipzig) am 25. Januar 2018 einen Vortrag mit dem Titel "Der Gemeindebesitz der Donkosaken. Entstehung und Entwicklung bis 1835".

Weiterlesen …

25.01.2018 (18:15 - 19:45)

[Vortrag München] Christopher Balme (München): "Frankenstein and the Burlesque: From The Vampire’s Victim to The Rocky Horror Picture Show"

Am 25. Januar hält Prof. Dr. Christopher Balme (München), Mitglied der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, in der Vorlesungsreihe "Frankensteins Erbe - Künstlerische Produktion und künstliche Reproduktion" an der LMU München einen Vortrag mit dem Titel "Frankenstein and the Burlesque: From The Vampire’s Victim to The Rocky Horror Picture Show".

Weiterlesen …

25.01.2018 (18:15 - 19:45)

[Oberseminar München] Milinda Banerje (München): "Rethinking the Tokyo Trial through the Lens of Global Intellectual History: Legal Philosophy and the Paradoxical Dissent of Radhabinod Pal"

Das Oberseminar zur Geschichte Russlands und Asiens des Lehrstuhls für Russland-/Asienstudien unter der Leitung von Prof. Dr. Andreas Renner begrüßt am 25. Januar Milinda Banerje, PhD, (München). Sie trägt zum Thema "Rethinking the Tokyo Trial through the Lens of Global Intellectual History: Legal Philosophy and the Paradoxical Dissent of Radhabinod Pal" vor.

Weiterlesen …

29.01.2018 (18:30 - 20:30)

[Munich History Lecture] Barbara Stollberg-Rilinger (Münster): "Maria Theresia" (Informationen folgen)

Am 29. Januar 2018 hält die renommierte Frühneuzeit-Historikerin Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger (Münster) in der Veranstaltungsreihe "Munich History Lecture" einen Vortrag.

Weiterlesen …

30.01.2018 (13:30 - 15:00)

[Seminarreihe Regensburg]Roman Horvath (Prag): "The Determinants of Wealth Inequality: Finance, War, and Redistribution"

Am Dienstag, 30. Januar 2018, hält Roman Horvath (Karlsuniversität, Prag) in der der Seminarreihe des AB Ökonomie am Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung einen Vortrag zum Thema "The Determinants of Wealth Inequality: Finance, War, and Redistribution".

 

Weiterlesen …

30.01.2018 (16:15 - 18:00)

[Forschungskolloquium Regensburg] Christin Hansen (Regensburg): "Die Deutschen und ihr "Lieblingswahn": Die Konstruktion des deutschen Indianers 1830-1870"

Am 30. Januar 2018 referiert Christin Hansen (Regensburg) im  Forschungskolloquium "Geschichte und Sozialanthropologie Südost- und Osteuropas" der Universität Regensburg zum Thema "Die Deutschen und ihr "Lieblingswahn": Die Konstruktion des deutschen Indianers 1830-1870".

Weiterlesen …

30.01.2018 (18:00 - 19:30)

[Ringvorlesung München] Jeanette Fabian (München): "Inszenierte Wirklichkeiten. Literatur und Fotografie nach der Revolution"

Dr. Jeanette Fabian (München) referiert am 30. Januar zum Thema "Inszenierte Wirklichkeiten. Literatur und Fotografie nach der Revolution". Der Vortrag findet im Rahmen der Ringvorlesung "Russland 1917. Literatur und Kunst vor und nach der Revolution" statt, die vom Institut für Slavische Philologie der Ludwig-Maximilians-Universität veranstaltet wird.

Weiterlesen …

30.01.2018 (21:00 - 23:30)

[Filmreihe München] "Das Lied der Matrosen"

Am 30. Januar wird "Das Lied der Matrosen" im Filmmuseum München gezeigt. Die Reihe "Die Oktoberrevolution im Film" wird vom Institut für Slavische Philologie der Ludwig-Maximilians-Universität München unter der Leitung von Prof. Dr. Riccardo Nicolosi (München), Principal Investigator der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, organisiert.

Weiterlesen …

01.02.2018 (14:00 - 16:00)

[Forschungskolloquium Regensburg] Velislava Petrova (Sofia): "Why garbage matters: the construction of waste as a social, cultural and historic category"

Im Forschungskolloquium "Geschichte und Sozialanthropologie Südost- und Osteuropas" der Universität Regensburg hält Velislava Petrova (Sofia) am 1. Februar 2018 einen Vortrag mit dem Titel "Why garbage matters: the construction of waste as a social, cultural and historic category".

Weiterlesen …

05.02.2018 (18:15 - 19:45)

[Oberseminar München] Frithjof Benjamin Schenk (Basel): "Hubs of Global Migration. Drehscheiben transkontinentaler Wanderung als Orte der Moderne"

Am 5. Februar ist Prof. Dr. Frithjof Benjamin Schenk (Basel) zu Gast im Oberseminar zur Osteuropäischen Geschichte der LMU München unter der Leitung von Prof. Dr. Igor Narskij und Prof. Dr. Martin Schulze Wessel. Er referiert zum Thema "Hubs of Global Migration. Drehscheiben transkontinentaler Wanderung als Orte der Moderne".

Weiterlesen …

06.02.2018 (13:30 - 15:00)

[Seminarreihe Regensburg] Pavel Jelnov (Hannover): "When Health Meets Time Zones: Let there Be Light"

Am Dienstag, 06. Februar 2018, hält Pavel Jelnov (Leibniz Universität Hannover) in der Seminarreihe des AB Ökonomie am Institut für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS) einen Vortrag zum Thema "When Health Meets Time Zones: Let there Be Light".

Weiterlesen …

06.02.2018 (16:15 - 18:00)

[Forschungskolloquium Regensburg] Iosif Maravelakis (München): "The British Policy in Crete and Cyprus 1830-1878"

Am 6. Februar 2018 referiert Iosif Maravelakis (München) im Forschungskolloquium des Lehrstuhls für Europäische Geschichte der Universität Regensburg von Prof. Dr. Rainer Liedtke zum Thema "The British Policy in Crete and Cyprus 1830-1878".

Weiterlesen …

06.02.2018 (21:00 - 23:00)

[Filmreihe München] "Matrosen in Berlin" und "Es geht durch die Welt ein Geflüster. München 7.11.1918-2.5.1919"

Im Rahmen der Filmreihe "Die Oktoberrevolution im Film" werden am 6. Februar die Filme "Matrosen in Berlin" und "Es geht durch die Welt ein Geflüster. München 7.11.1918-2.5.1919" im Filmmuseum München gezeigt. Zu Gast ist die Dokumentarfilmerin Ulrike Bez. Die Reihe wird vom Institut für Slavische Philologie der Ludwig-Maximilians-Universität München unter der Leitung von Prof. Dr. Riccardo Nicolosi (München), Principal Investigator der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, organisiert.

Weiterlesen …

20.02.2018 (21:00 - 23:30)

[Filmreihe München] "November-Verbrecher"

Am 20. Februar wird "November-Verbrecher" im Filmmuseum München gezeigt. Die Reihe "Die Oktoberrevolution im Film" wird vom Institut für Slavische Philologie der Ludwig-Maximilians-Universität München unter der Leitung von Prof. Dr. Riccardo Nicolosi (München), Principal Investigator der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, organisiert.

Weiterlesen …

27.02.2018 (21:00 - 23:30)

[Filmreihe München] "Rosa Luxemburg"

Im Rahmen der Filmreihe "Die Oktoberrevolution im Film" wird am 27. Februar der Film "Rosa Luxemburg" im Filmmuseum München gezeigt. Die Reihe wird vom Institut für Slavische Philologie der Ludwig-Maximilians-Universität München unter der Leitung von Prof. Dr. Riccardo Nicolosi (München), Principal Investigator der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, organisiert.

Weiterlesen …

Archiv