Veranstaltungen

Die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien schafft Foren des Austauschs, in denen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Qualifikationsstufen, aus unterschiedlichen Ländern sowie aus unterschiedlichen Disziplinen in Dialog miteinander treten. Forschung auf höchstem Niveau und die Öffnung der Wissenschaft für die Öffentlichkeit sind wichtige Anliegen. Diese Ziele werden in verschiedenen Veranstaltungsformaten verwirklicht, die Sie hier einsehen können.

Ferner weisen wir in diesem Kalender auf ausgewählte Veranstaltungen unserer Kooperationspartner hin.

 

 

23.09.2016 (23.09.2016 - 29.09.2016)

Sommerschule 2016

Die Sommerschule 2016 führt die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien und den Masterstudiengang Osteuropastudien in die serbische Hauptstadt Belgrad. Unter dem Motto "Exploring Belgrade: Theory x Discipline x Method" werden Fragen der Urbanität und des Stadtraums aus unterschiedlichen Blickwinkeln bearbeitet. Stattfinden wird sie vom 23. bis 29. September 2016. Kooperationspartner vor Ort ist Prof. Dr. Dubravka Stojanovic von der Philosophischen Fakultät der Universität Belgrad.

Weiterlesen …

06.10.2016 (06.10.2016 12:50 - 08.10.2016 12:50)

[Workshop Regensburg] The post-socialist street: rising car mobility in comparative perspective

The Graduate School for East and Southeast European Studies hosts the international workshop "The post-socialist street: rising car mobility in comparative perspective" in Regensburg, Thursday 6 to Saturday 8 October 2016.

Weiterlesen …

14.10.2016 (14.10.2016 - 15.10.2016)

[Conference Regensburg] European Conference on Comparative Constitutional Law

The Graduate School for East and Southeast European Studies October 14-15, 2016 co-hosts an international conference on Comparative Constitutional Law in Regensburg.

Weiterlesen …

21.10.2016 (21.10.2016 15:00 - 22.10.2016 18:15)

[Tagung Regensburg] "Erschließung der Fläche, Eroberung des Raumes: Staatsbildungsprozesse in Südosteuropa vom 16. bis zum 'langen' 19. Jahrhundert"

Vom 21. bis 22. Oktober 2016 findet in Regensburg die Tagung "Erschließung der Fläche, Eroberung des Raumes: Staatsbildungsprozesse in Südosteuropa vom 16. bis zum 'langen' 19. Jahrhundert" statt. Ausgerichtet wird die Tagung des Arbeitskreises "Das Osmanische Europa" durch das Institut für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS), die Graduiertenschule Ost- und Südosteuropastudien, das Zentrum für Mittelmeerstudien der Ruhr-Universität Bochum und das Historische Institut der Justus- Liebig-Universtität Gießen.

Weiterlesen …

19.11.2016

[München] AMUROst e.V. Alumni-Tag 2016

Am Samstag, 19. November 2016, veranstaltet der Alumni-Verein AMUROst e.V. an der LMU München einen Alumni-Tag für aktuelle und ehemalige Angebörige der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien sowie des Elitestudiengangs Osteuropastudien. Neben einem generellen Erfahrungsaustausch stehen dabei Fragen des Berufsein- und -aufstiegs, der Karriereplanung sowie der Weiterbildung im Mittelpunkt.

Weiterlesen …

01.12.2016 (10:30 - 13:30)

[Theorie- und Methodenkurs Regensburg] "Digital East: Text – Volltext – Daten. Digitale Inhalte zu Ost- und Südosteuropa finden und nutzen"

Am 01. Dezember 2016 findet in Regensburg ein Theorie- und Methodenkurs der Graduiertenchule zum Thema "Digital East" statt. Es soll unter anderem folgenden Fragen nachgegangen weden: Was unterscheidet ein digitales von einem traditionellen Dokument? Was steckt hinter dem Volltext? Und schließlich: Wo findet man zertifiziertes Wissen zu Ost- und Südosteuropa?

Weiterlesen …

14.12.2016

[Podium München] Historisches Quartett II im Literaturhaus München

Am 14. Dezember 2016 findet ab 20 Uhr im Literaturhaus München die zweite Runde der Reihe "Die Gegenwart der Geschichte – Das Historische Quartett" statt. Das "Historische Quartett" bewertet, kritisiert und empfiehlt – gerne auch kontrovers: Es disktutieren Prof. Dr. Andreas Wirsching (Institut für Zeitgeschichte), Prof. Dr. Martin Schulze Wessel (Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien/LMU München), Prof. Dr. Ute Daniel (TU Braunschweig) und ein aktueller Gast.

Weiterlesen …

15.02.2017 (15.02.2017 - 17.02.2017)

[Workshop München] Kolloquium "Imperiale Repräsentationen und Szenarien der Macht im Russischen Reich"

Das Historische Kolleg in München veranstaltet von Mittwoch bis Freitag, 15. bis 17. Mai 2017, das Kolloquium "Imperiale Repräsentationen und Szenarien der Macht im Russischen Reich" (Arbeitstitel)". Geleitet wird der Workshop von Prof. Dr. Hubertus Jahn (Cambridge) als Fellow 2016/2017 des Historischen Kollegs.

Weiterlesen …

22.05.2017 (19:00 - 21:00)

[Vortrag München] Hubertus Jahn: "Der Zar in den Bergen: Russische imperiale Szenarien im Südkaukasus im 19. Jahrhundert"

Am 22. Mai 2017 hält Prof. Dr. Hubertus Jahn (Cambridge) als Fellow des Historischen Kollegs einen Vortrag mit dem Titel "Der Zar in den Bergen: Russische imperiale Szenarien im Südkaukasus im 19. Jahrhundert".

Weiterlesen …

01.06.2017 (01.06.2017 - 03.06.2017)

Save the date: Jahrestagung 2017 in Regensburg

Die vierte Jahreskonferenz der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropa wird vom 1. bis 3. Juni 2017 in Regensburg stattfinden.

Weitere Informationen zu Thema, Programm und Anmeldemodalitäten werden noch bekannt gegeben.

Weiterlesen …