Veranstaltungen

Die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien schafft Foren des Austauschs, in denen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Qualifikationsstufen, aus unterschiedlichen Ländern sowie aus unterschiedlichen Disziplinen in Dialog miteinander treten. Forschung auf höchstem Niveau und die Öffnung der Wissenschaft für die Öffentlichkeit sind wichtige Anliegen. Diese Ziele werden in verschiedenen Veranstaltungsformaten verwirklicht, die Sie hier einsehen können.

Programmplakat Wintersemester 2018/19 (.pdf, 198 KB)

Ferner weisen wir in diesem Kalender auf ausgewählte Veranstaltungen unserer Kooperationspartner hin.

 

26.03.2019

[Workshop München] "Actors on the Move. Theater als Ort interkultureller Begegnung"

Am Dienstag, dem 26. März 2019, findet am Center for Advanced Studies (CAS) der Ludwig-Maximilians-Universität München ein geschlossener Workshop zum Thema "Actors on the Move. Theater als Ort interkultureller Begegnung" statt. Veranstalterin ist Dr. Berenika Szymanski-Düll, die derzeit Junior Researcher in Residence des CAS ist. Szymanski-Düll ist ehemalige Postdoktorandinund gegenwärtige Affiliated Researcher der Graduiertenschule.

Weiterlesen …

09.04.2019 (10:30 - 17:00)

[Workshop Regensburg] "Die Donau Region: Herausforderungen und Erfolgsgeschichten der Jugendmigration und Integration"

Das Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung in Regensburg lädt zu einem öffentlichen Workshop mit dem Titel "Die Donau Region: Herausforderungen und Erfolgsgeschichten der Jugendmigration und Integration" im Rahmen des europäischen Interreg-Projekts YOUMIG ein.

Weiterlesen …

12.04.2019 (18:00 - 00:00)

[Vorträge Regensburg] "Nacht.Schafft.Wissen"

Die Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, das Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS) und das Center for International and Transnational Area Studies (CITAS) der Universität Regensburg beteiligen sich am 12. April 2019 zwischen 18 und 24 Uhr an der Regensburger Veranstaltung NACHT.SCHAFFT.WISSEN, die einen Blick hinter die Kulissen von Regensburger Unternehmen und Hochschulen erlaubt. Die drei Einrichtungen, die zu verschiedenen Weltregionen, aber vor allem zum östlichen Europa forschen laden alle Interessierten zu Vorträgen, einer Podiumsdiskussion und einem abschließenden Quiz in das Universitätsgebäude "Altes Finanzamt" in der Landshuter Straße ein.

Weiterlesen …

25.04.2019 (18:00 - 20:00)

[Podiumsdiskussion Regensburg] " Aggressor oder Friedensstifter? - Russland, das Völkerrecht und seine Nachbarn

Am Donnerstag, dem 25. April 2019, diskutieren Professor Dr. Lauri Mälksoo (Tartu) und Journalistin und Russland-Expertin Gesine Dornblüth in einer gemeinsamen Veranstaltung des Leibniz-Instituts für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS), des Center for International and Transnational Area Studies (CITAS) der Universität Regensburg und der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien zum Thema "Völkerrecht im Post-Sowjetischen Raum". Es moderiert Dr. Cindy Wittke (Regensburg).

Weiterlesen …

23.05.2019 (23.05.2019 - 25.05.2019)

[Jahrestagung Regensburg] 'Firms and Social Change in Eastern und South-Eastern Europe, Historical, Political and Economic Perspectives'

Das Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS) lädt vom 23. bis 25. Mai 2019 zu seiner 7. Jahrestagung nach Regenburg. Thema der internationalen Konferenz wird sein: "Firms and Social Change in Eastern und South-Eastern Europe, Historical, Political and Economic Perspectives".

Weiterlesen …