Workshop zur Promotionsvorbereitung für Graduierte aus dem Ausland

Vorbereitungsworkshop 2015
Vorbereitungsworkshop 2015

Wer kann sich bewerben?

Der Workshop zur Promotionsvorbereitung richtet sich an Graduierte und fortgeschrittene Studierende nicht-deutscher Universitäten, die eine Promotion an einer deutschen Hochschule beziehungsweise der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien planen. Master-Studierende kurz vor dem Abschluss oder Absolventinnen und Absolventen eines Master- oder vergleichbaren Studiengangs bewerben sich mit einer Promotionsidee. Ein ausgearbeitetes Exposé ist für die Bewerbung und die Teilnahme am Vorbereitungsworkshop nicht notwendig.

Wann findet der Workshop statt?

Der dreitägige Vorbereitungsvorshop findet jedes Jahr im Juni statt. Die Ausschreibung dazu erfolgt im Frühjahr.

Wie läuft der Workshop ab?

Postdocs der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien betreuen den Vorbereitungsworkshop. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer präsentieren ihre Projektidee in einem Kurzvortrag. Darauf folgt eine Arbeitsphase, in der im Dialog mit den Postdocs ein mögliches Thema für die Promotion auf dem Gebiet der Ost- und Südosteuropastudien konkretisiert wird. Dieses kann eine Fortentwicklung der Masterarbeit sein, aber auch ein ganz neues Projekt.

Inhalte des Workshops

Während des Workshops lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die in Deutschland üblichen Standards für Bewerbungen in verschiedenen Disziplinen kennen. Außerdem treffen sie Promovierende der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien und erarbeiten im Austausch mit Postdocs ein Exposé, mit dem sie sich anschließend um Aufnahme an der Graduiertenschule bewerben, aber auch für Stipendien bei Stiftungen oder anderen Einrichtungen bemühen können.

Kosten

Die Kosten der Teilnehmer/innen für Anreise und Unterbringung übernimmt die Graduiertenschule.

Nächster Workshop

Der nächste Vorbereitungsworkshop findet vom 12. bis 14. Juni 2017 statt. Bewerbungen sind bis zum 14. Mai 2017 möglich.

Ist der Vorbereitungsworkshop Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung bei der Graduiertenschule?

Nein, die Teilnahme am Workshop „Preparing for a Doctoral Project“ ist keine Voraussetzung, um an der Graduiertenschule angenommen zu werden. Er ist lediglich ein Angebot an nicht-deutsche Studierende, ihr mögliches Promotionsprojekt unter Anleitung von Postdocs der Graduiertenschule gemeinsam mit anderen zu konkretisieren und sich mit den Bewerbungsstandards deutscher Universitäten vertraut zu machen.

Rückblick

2013 hat Jan Tesař, mittlerweile Doktorand der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, am Vorbereitungsworkshop teilgenommen. Seine Eindrücken lassen sich hier nachlesen.

Jelena Dureinovics Eindrücke vom Vorbereitungsworkshop 2014 finden Sie hier.

Rückblicke auf den Workshop im Jahr 2015 haben Ayan Huseynova (auf deutsch) und Jovana Vukčević (auf englisch) verfasst.

Über den Workshop 2016 haben Maria Menegaki und Elena Volkanovska geschrieben.