Yuguang Zhou, M.A.

Kontakt

Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien
Ludwig-Maximilians-Universität München
Maria-Theresia-Straße 21
D-81675 München
Tel.: +49 (0)89 / 2180 - 9592
E-Mail

Promotionsprojekt

Chinesisch-jugoslawische Beziehungen 1975-1990: Wie China Jugoslawien anders betrachtete als die übrigen osteuropäischen Staaten

Dieses Dissertationsprojekt untersucht die chinesisch-jugoslawischen Beziehungen zwischen 1975 und 1990 unter der Annahme, dass China Jugoslawien anders betrachtete als die übrigen osteuropäische Länder des Ostblocks wie Rumänien und Polen. Die bestehenden Forschungen neigen dazu, die Auswirkungen der chinesisch-jugoslawischen Beziehungen auf die chinesisch-sowjetischen Beziehungen zu untersuchen. Im Gegensatz dazu rückt dieses Projekt Jugoslawien selbst in den Mittelpunkt, was das Interesse der chinesischen Eliten am "jugoslawischen Weg des Sozialismus" in der Ära der Reform und Öffnung betrifft. Die Forschung wird sich hauptsächlich auf Archive von Minsterien, offizielle und halboffizielle Institutsberichte, akademische Arbeiten zu sozialistischen Reformen (insbesondere zur Errichtung der sozialistischen Marktwirtschaft) und chinesische Staatszeitungen stützen. Das Projekt dreht sich um folgende Fragen: Welche Aspekte des jugoslawischen sozialistischen Systems beeindruckten chinesische Gelehrte und Politiker? Ist es möglich, einen Teil der chinesischen Reformpolitik auf den Einfluss jugoslawischer Praktiken zurückzuführen? Gab es zum Beispiel eine politische Debatte in der chinesischen politischen Elite, die durch das Interesse an Jugoslawiens inspiriert oder geprägt wurde?

Curriculum Vitae

Geboren in Hegang (China). 2013 Abschluss des Bachelorstudiums im Fach Internationale Politik und Soziologie an der Universität Peking (China). 2010 Auslandssemester an der Universität Uppsala (Schweden). 2017 Abschluss des Internationalen Masters Wirtschaft, Staat und Gesellschaft mit Auszeichnung am University College London (UK) und an der Universität Belgrad (Serbien). Seit Oktober 2017 Doktorand der LMU München als Stipendiat des China Scholarship Council, seit Januar 2018 an der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien.

Auszeichnungen

  • 2017: Stipendium des China Scholarship Council für ein 48-monatiges Promotionsstudium in Deutschland
  • 2010: Stipendium der Peking University und der Uppsala University für ein fünfmonatigs Auslandsstudium in Uppsala (Schweden)

Funktionen und Mitgliedschaften

Vorträge (Auswahl)

2018

"The Portrayal of Yugoslavia in Chinese newspapers 1975-1980" (Jahrestagung der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien "Studying East and Southeast Europe as Area Studies: Paradigms - Themes - Methods for the 21st Century", München, 25.-27.10.2018)